longfried + diskursverschiebung   15

Lehren aus Chemnitz | journalist – das Medienmagazin
Die Rechercheergebnisse sind eindeutig: Es gab in Chemnitz rassistische und rechtsextreme Gewalt, NS-Parolen sowie einen Schulterschluss von AfD, Neonazis  und Mitläufern. Die Macht über die Straße wurde phasenweise einem rechten Mob überlassen. Reporter haben einerseits mutig und präzise berichtet, andererseits haben sich viele Medien aber auch an der Scheindebatte um „Hetzjagden“ beteiligt.
Diskursverschiebung  Journalismus 
10 days ago by longfried
(1)Jörg Haider - Erfinder des modernen Rechtspopulismus - Politik - Süddeutsche.de
Schon 1990 führte Jörg Haider rechtspopulistische Wahlkämpfe. Fünf Taktiken des Österreichers, die heute zum Repertoire von Trump gehören.
Diskursverschiebung  Rechtspopulismus 
11 days ago by longfried
Wieso es keinen Rechtsruck gibt, aber die extreme Rechte trotzdem wächst
Spätestens nach Chemnitz heißt es, Deutschland sei nach rechts gerückt. Doch das stimmt nicht. Es stimmt auch in anderen westlichen Gesellschaften nicht. Warum sind extrem rechte Parteien wie die AfD trotzdem so stark? Eine neue Konfliktlinie durchzieht diese Gesellschaften. | Ein Essay von Jonas Schaible
Diskursverschiebung  Rechtsextremismus 
11 days ago by longfried
Stefan Aust: Mutti aller Probleme - WELT
Wer ist gut? Wer ist böse? Und wie ist die Realität des Rechtsstaates? Für jeden, der sich seinen Blick nicht von der Rührung über die eigene humanitäre Großartigkeit verschleiern ließ, war spätestens im Sommer 2015 klar, was auf das Land zurollte.
Diskursverschiebung 
4 weeks ago by longfried
Revolution von rechts? – Ada Magazin
Der rassistische Mob in Chemnitz markiert einen alarmierenden Bruch: Mit ihm beginnt eine neue Phase des militanten Rechtsextremismus.
Rechtsextremismus  Diskursverschiebung 
7 weeks ago by longfried
Die Welt ist kompliziert – und das ist auch gut so - Amanda Ripley, Krautreporter
Es ist mir peinlich, das zuzugeben: Ich habe mich völlig überschätzt. Ich bin seit 20 Jahren Journalistin und dachte, dass ich sehr gut darin sei zu verstehen, warum Menschen tun, was sie tun. Dann habe ich mich mit Streitschlichtern, Psychologen und Rabbinern unterhalten und festgestellt: Journalisten berichten viel über Konflikte, aber haben erstaunlich wenig Ahnung, was diese eigentlich wirklich antreibt. Wenn wir unsere Berichterstattung ändern, können wir Menschen dazu bringen, ...
Diskursverschiebung  Journalismus 
10 weeks ago by longfried
Populismus und Appeasement | journalist – das Medienmagazin
Rechtspopulismus breitet sich nicht nur in Europa und der CSU aus, sondern führt zunehmend auch Journalisten in Versuchung. Magazine entdecken die Lust an Krisen- und Untergangstiteln. Bild schürt wieder Ängste gegen Minderheiten. Polit-Talker treten als Volkes rechte Stimme auf, und Redakteure werben für einen verständnisvollen Umgang mit der AfD. Derweil geht das Sterben im Mittelmeer weiter. Journalisten sind dabei, Grundwerte preiszugeben. Das dürfen wir nicht zulassen.</blockquo...
Diskursverschiebung  AfD  Journalismus 
11 weeks ago by longfried
Wie die AfD gegen ihre Gegner mobilisiert: Demokraten im Visier - taz.de
„Miteinander“ kämpft für eine offene Gesellschaft. Das findet die AfD gar nicht gut. Sie versucht, solchen Gruppen das Wasser abzugraben.
Diskursverschiebung  Rechtsextremismus 
july 2018 by longfried
Overton window - Wikiwand
The Overton window, also known as the window of discourse, is the range of ideas tolerated in public discourse. The term is derived from its originator, Joseph P. Overton, a former vice president of the Mackinac Center for Public Policy, who in his description of his window claimed that an idea's political viability depends mainly on whether it falls within the window, rather than on politicians' individual preferences.[1][2] According to Overton's description, his window includes a ...
Diskursverschiebung 
july 2018 by longfried

Copy this bookmark:



description:


tags: