asterisk2a + alg1   2

Jeder Fünfte rutscht bei Jobverlust sofort in Hartz IV - SPIEGEL ONLINE
Viele der Betroffenen hätten zwar gearbeitet und ein ganzes Jahr Beiträge zur Arbeitslosenversicherung gezahlt. Sie hätten dies aber nicht innerhalb der letzten zwei Jahre - der sogenannten gesetzlichen Rahmenfrist - schaffen können, weil sie befristet oder unregelmäßig beschäftigt gewesen seien. Wegen der zu kurzen Beitragszahlungen oder einer zu lange zurückliegenden Beschäftigung führe dies "zum sofortigen Sturz in das Hartz-IV-System". Vor allem Leiharbeiter sowie kurzfristig und prekär Beschäftigte kommen laut Adamy oft gar nicht in den Schutz der Arbeitslosenversicherung. Von 183.000 Leiharbeitern, die im ersten Halbjahr arbeitslos wurden, seien 68.000 direkt auf Hartz IV angewiesen gewesen. [...] Diese Bedingungen will Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) nun lockern und den Nachweis-Zeitraum von zwei auf drei Jahre verlängern. [...] Kommunen 70m EUR sparen [...] BAA zusätzlichen Ausgaben in Höhe von 300m EUR ALG1
poverty  trap  poverty  Germany  austerity  benefits  hartz-iv  Aufstocker  precarious  work  Precariat  working  poor  Leiharbeit  Zeitarbeit  Contractor  Zero  Hour  Contract  Minijob  part-time  ALG2  Social  Services  safety  net  neoliberalism  neoliberal  Fiscal  Pact  Schuldenbremse  Wolfgang  Schäuble  Angela  Merkel  GroKo  working  class  Sozialer  Abstieg  squeezed  middle  class  Future  of  Universal  Basic  Income  security  ALG1  job  market  labour  market  job  creation  lohndumping  Wall  Street  competitiveness  Exportweltmeister  profit  maximisation  shareholder  value 
august 2015 by asterisk2a

Copy this bookmark:



description:


tags: