snearch + lifestyle   104

Deutsche Bahn statt Wohnung: Studentin lebt jetzt in Zügen - SPIEGEL ONLINE
Erfahrung im pragmatischen Packen hat Leonie Müller bereits von einer neunmonatigen Weltreise. Die wichtigste Neuanschaffung für ihr Jahr in der Bahn: Gute Kopfhörer, die alle Umgebungsgeräusche ausblenden. Damit kann sie problemlos im Zug arbeiten, so manche Hausarbeit ist hier schon entstanden.
nomadic  wohnen  Bahncard_100  Bahn  lifestyle  Kopfhörer  Umgebungsgeräusche_ausblenden  TOP  Inspirationequipment 
august 2015 by snearch
Die Bahn als Obdach: Der Zugnomade - Reportagen - FAZ
27.12.2010 · Er hat keine Wohnung, aber er ist kein Obdachloser. Er lebt und schläft in Zügen. Für die „Bahncard 100“ sammelt er Pfandflaschen. Verspätete Züge sind Einnahmequelle. Von einem Leben mit Stopps, aber ohne Halt.
nomadic  lifestyle  Bahn  Bahncard_100  wohnen  mobil  Schlafwagen 
december 2013 by snearch
Arbeiten ohne festes Zuhause: So finanziert man die Weltreise - SPIEGEL ONLINE
Job und Wohnung gekündigt, die Habseligkeiten verkauft - seit zwei Jahren lebt Frances M. Thompson völlig losgelöst. Ihre Familie denkt, sie sei auf Dauerurlaub. Dabei hat sie nun mehr Stress als früher. Hier verrät sie, wie man aus seinem Leben eine Weltreise macht.
Freelancing  nomadic  lifestyle  travelling 
september 2013 by snearch
Freelancer arbeiten im Internet als digitale Tagelöhner - SPIEGEL ONLINE
Online-Arbeiter finden weltweit Aufträge in Jobportalen. Und begeben sich in den Preiskampf mit Fernost. Übersetzerin Irene Jaindl hat ihre attraktive Nische gefunden. Doch andere erhalten Löhne wie in Bangladesch und werden mit Schnüffelsoftware überwacht.
Freelancing  odesk  Twago  XING  nomadic  lifestyle 
september 2013 by snearch
Programmers, it’s time to pack your bags! | Backpack Me
These are just the big three-- God, precepts and rituals. There's certainly more; if you like this whole idea of creating a personalized religious doctrine for yourself, take it a step further and keep developing your ideas. More importantly, keep reading about philosophy, psychology, religion and self-improvement. Your worldview can only be expanded by good reading. On that note, thanks for reading this.
Freelancing  travelling  mehr_A_verdienen  print!!!  nomadic  lifestyle 
september 2013 by snearch
Vier-Stunden-Woche: Treffen des "Dynamite Circle" - SPIEGEL ONLINE
Conni Biesalski hatte schon genug Sonne in diesem Jahr, ihre Nase schält sich vom Sonnenbrand. Ihr Büro hatte die Reisebloggerin zuletzt in Portugal aufgeschlagen. Mehr als Laptop, Smartphone und Notizbuch braucht sie nicht, ihr Besitz passt in einen 40-Liter-Rucksack und die Umhängetaschen zu ihren Füßen. "Bei 30 Grad und Meer vor der Tür habe ich keine Lust, den ganzen Tag zu arbeiten", sagt sie. "Für mich ist das auch eine Motivation." Sie sei produktiver als in dem Bürojob, den sie mal für ein paar Monate bei einer Berliner Werbefirma hatte.
...
Für Friesen, Erlich und Co. gilt als Schlüsselmoment, ein Business aufzubauen, das automatisch läuft. "Passives Einkommen" ist das Zauberwort der Runde: Umsatz machen ohne zusätzlichen Aufwand, etwa über E-Book-Verkäufe, Podcast-Abos, exklusives Material für zahlende Kunden.
...
Sie alle wissen, wovon sie reden, sie haben Ahnung, aber auch keine Scheu zuzugeben, wenn sie vor eine Wand laufen. "Business in 48 Stunden neu organisiert, das sagt doch alles", twittert eine prompt.

Und so muss man den Arbeitsnomaden bei aller Skepsis eines lassen: Sie machen einfach etwas. Sie haben eine Chance gesehen und ergriffen. Etwas in ihrem Arbeitsleben hat sie gestört, sie wollten mehr Freiheit, mehr Selbstbestimmung, weniger Arbeit, mehr Geld - also haben sie alle Seile zum Angestelltendasein gekappt, ihr Leben geändert und an den Sandstrand verlegt.
Er habe alles aufgegeben, sagt Friesen: sein Loft, sein Auto, auch seine Freunde. "Ich hatte viel Besitz angehäuft." Seine Bilanz nach einem Jahr on the road: "Es war um ein Vielfaches leichter, als ich es mir vorgestellt hatte."
mehr_A_verdienen  Profession  print!!  nomadic  lifestyle  alternative 
may 2013 by snearch
Ihr Lebensstil, forever young
Ihr Lebensstil,

auf deutsch Ihr Lifestyle entscheidet über Ihre Existenz. Nicht die Gene. Ob Sie täglich laufen, wie Sie sich ernähren, oder ob Sie Stress im Griff haben entscheidet darüber, ob Sie Krebs bekommen oder nicht. Herzinfarkt erleiden oder nicht. Übergewichtig sind oder schlank. Beweglich und agil oder steif arthrotisch. Kurz und gut: Ob Sie ein glückliches Leben führen oder nicht, liegt ganz bei Ihnen. Hat mit Ihrer Veranlagung, Ihrer Herkunft, Ihren Genen (fast) nichts zu tun.

Diese aufregenden Erkenntnisse nennt man Epigenetik. Bekannt geworden in den letzten fünf bis acht Jahren. Habe auch ich geglaubt. Bis heute. Bis ich einmal nachgelesen habe. Und jetzt weiß, dass diese sensationellen Erkenntnisse schon 70 Jahre alt sind. Dass schon 1942 Waddington dies laut und deutlich verkündet hat und dazu ein schon archetypisches Traumbild entworfen hat. Welches Epigenetik wundersam erklärt:

Er nennt es die epigenetische Landschaft. Danach rollen wir wie Murmeln im Laufe unseres Lebens ein abschüssiges Gelände mit vielen, vielen Tälern und Verzweigungen hinab. Das Landschaftrelief steht für unsere genetische Ausstattung. Dafür können wir nichts. Aber welche von den Abzweigungen wir wählen, in welchen Tälern wir unser Leben leben – liegt ganz bei uns. Wir können mehr oder weniger stark ins Schlingern geraten, Slalom fahren von einer Bergflanke zur anderen und uns von den Fliehkräften auch über einen Hügel hinweg tragen lassen, so, dass wir im Nachbartal landen. Plötzlich einen anderen Zustand erreichen, ein anderer Mensch sind.

Wir können also vom fetten, trägen, depressiven Sitzenbleiber zum schlanken, sportlichen, bewegten, strahlenden Lebewesen werden. Wir haben es selbst in unserer Hand, wusste schon Waddington vor genau 70 Jahren.

Wie das funktioniert? Jeder von Ihnen, lieber Leser, ist Experte in der Beantwortung dieser Frage. Sie lesen diese News.

NB: Waddington leitete das Institut für Tiergenetik an der Uni Edingburgh. Er war einer der führenden Entwicklungsbiologen seiner Zeit. Lebte 1905 bis 1975. Und schuf den Begriff Epigenetik bereits 1942.
health  Epigenetik  Waddington  happiness  nutrition  lifestyle 
august 2012 by snearch
MC Rene alias René el-Khazraje über sein Leben in der Bahn - SPIEGEL ONLINE
Das Abteil ist sein Wohnzimmer: Rapper MC Rene alias René el-Khazraje kündigte Wohnung und Job und tourt seither als Comedian mit der Bahncard 100 durch die Republik. Hier gibt er Tipps für das Leben auf Schienen - und verrät, was er an Deutschlands Bahnhöfen am meisten vermisst.
print!  nomadic  lifestyle 
july 2012 by snearch
How to Get to Genius
In Malcolm Gladwell's book Outliers, he explores what makes a person successful and asks the question, "Why do some talented people flame out early while others go on to brilliant careers?"
Malcolm's main premise is, "Success doesn't have much to do with talent. It's almost always a product of hard work and the culture of which we live our lives."
...
When you don't have a good perspective, stuff doesn't make sense. Nothing fits. Everything is a one-off. But when you have a good perspective, a good mental model for something, when you see things the right way, stuff starts to make sense. Everything just seems to fit.
Genius  Perspektivwechsel  Perspektiven  härter_arbeiten  Kultur  Philosophie::persönliche  deliberate_practice  print  Erfolgsprinzip  lifestyle  Erfolgsgeheimnis 
august 2011 by snearch
Vagabonding Case Study: Magda Biskup
Twenty years from now you will be more disappointed by the things that you didn’t do than by the ones you did do. So throw off the bowlines. Sail away from the safe harbor. Catch the trade winds in your sails. Explore. Dream. Discover.
Twain_Mark  travelling  citations  nomadic  lifestyle 
june 2011 by snearch
F.A.Z.-Community
Vielleicht hat sich Rossini einfach gefragt, warum er, der er alles erreicht und gesehen hat, unbedingt weiter machen sollte. Wenn es doch so viel anderes an Möglichkeiten gibt. Es ist nicht so, dass Rossini verschwunden wäre: Er hat gekocht, geliebt, gearbeitet, gefaulenzt, sich ein Haus beschafft und Rezepte erfunden, und vieles andere, was die Kritiker noch mehr als seine Musik hassten: Er hat gelebt. Warum? Nun, ich denke, weil er konnte. Er war ein Kind des bürgerlichen Zeitalters, in dem das bis dahin Unerhörte möglich war: Selbst entscheiden. Es bleiben lassen. Einfach aufhören. Ab und zu komponier
.....
Aber vor allem halte ich ihn für einen grossen Bonvivant. Ein Bürger, ein Grossbürger sogar, der die Möglichkeiten des Reichtums für sich selbst nutzte. Ein Mann, der über sein Schicksal selbst entschied. Das war in seiner Zeit noch nicht lange selbstverständlich, und heute, in unserer Zeit, sind wir wieder dabei, diese Fähigkeit, diese waghalsige Beziehung auf die eigenen
Italien  Lebenskönnerschaft  Rossini_Gioacchino  Bonvivant  lifestyle 
march 2011 by snearch
Studentenleben: Backpacker im eigenen Land | Studium | ZEIT ONLINE
Kunststudentin Corinna hat ihre Wohnung gegen eine Bahncard 100 getauscht und reist ein Jahr durch Deutschland. Im Interview erzählt sie von ihrem Leben auf Schienen.
TOP  inspiration  Vagabonding  nomadic  lifestyle 
january 2011 by snearch
» Vagabonding Case Study: Alan Perlman :: Vagablogging :: Rolf Potts Vagabonding Blog
What are the rewards of the vagabonding lifestyle? Opening one’s mind, seeing the world, learning to be flexible—traveling yields all kinds of rewards! One of my favorite travel-related quotes is from Mark Twain, who wrote in a letter that “…nothing so liberalizes a man and expands the kindly instincts that nature put in him as travel and contact with many kinds of people.” Couldn’t agree more...................Any advice or tips for someone hoping to embark on a similar adventure? Get your budget and finances in order (and automated)! I’d also spend a lot of time researching logistics, as that can be a big expense. I spend 80% of my time researching logistics, and 20% of my time researching things to do in each city. I’m a big fan of walking around, talking to people, taking the experiences as they come. Figure out what kind of traveler you are, and embrace it.
TOP  inspiration  finanzieren  Vagabonding  travelling  mehr_A_verdienen  lifestyle 
january 2011 by snearch
Bryan Ferry: Dandy in der Komfortzone | Kultur | ZEIT ONLINE
Ein Gespräch mit Bryan Ferry über sein neues Album "Olympia", dunkle Cordanzüge, ungefärbte Haare und die Kunst, die zu einem edwardianischen Landhaus passt.
Ferry_Brian  Roxy_Music  lifestyle 
october 2010 by snearch
Castles in the Air » Blog Archive » Henry David Thoreau on Minimalism, Life, and Dreams
Allow yourself to follow your inner artist child who has always dreamt you can do great things with your life … if you only listened to him and stopped making excuses.......................................By taking the risk and jumping, the net will appear in ways you cannot imagine. If you never take risks and leap without knowing whether you’ll come out alive or not, you’ll never realize if the net will be there for you when you jump.
TOP  inspiration  Lebens_Sinn_des  Lebensziel  print  Erfolgsprinzip  lifestyle  Erfolgsgeheimnis 
september 2010 by snearch
Enjoying Life in the Slow Lane | Becoming Minimalist
Be unproductive. Even if you can only manage 20 minutes a day at first. Don’t read anything to further your career or impress your friends. Do something useless like skipping rocks across a pond. Or making mud pies with your kids. Or climbing a tree. Dig back into your memory bank, because most of this stuff is stuff you probably did as a kid.
TOP  inspiration  Kindheitserinnerungen  lifestyle 
september 2010 by snearch
The Homeless Experiment - NevBlog.com
#

How much money can I make in an hour holding a sign asking for money?
#

How much money can I make holding a FUNNY sign?
#

How much money can I make holding a SERIOUS sign?
#

How easy is it to get food on the street corner by asking for it? Perhaps holding a sign that says, "Don't want money, food would be great." I personally think this would work pretty well as a way of procuring food or leftovers. Since I'm walking out of my house with no food or money, this will probably be one of the FIRST things I need to do.
#

Where exactly will I sleep? Parks, benches, under bridges, homeless shelters, under a tree, in the woods?
#

What if it rains?
#

Access to restrooms. I can always pee in the bushes, but what about going #2?
homelessness  nomadic  lifestyle 
august 2010 by snearch
BBC News - Cult of less: Living out of a hard drive
Many have begun trading in CD, DVD, and book collections for digital music, movies, and e-books. But this trend in digital technology is now influencing some to get rid of nearly all of their physical possessions - from photographs to furniture to homes altogether.
TOP  Inspiration  nomadic  lifestyle 
august 2010 by snearch
The New Cavemen Lifestyle Has Found a Home in the City - NYTimes.com
The caveman lifestyle, in Mr. Durant’s interpretation, involves eating large quantities of meat and then fasting between meals to approximate the lean times that his distant ancestors faced between hunts. Vegetables and fruit are fine, but he avoids foods like bread that were unavailable before the invention of agriculture. Mr. Durant believes the human body evolved for a hunter-gatherer lifestyle, and his goal is to wean himself off what he sees as many millenniums of bad habits.
Lebensqualität  modern  Cavemen  New_York  TOP  Inspiration  nutrition  lifestyle  alternative 
january 2010 by snearch
Travel by Cargo Ship Around the World
Imagine for a moment that you are on the deck of a ship, sipping a glass of wine. You turn your head towards the water just in time to spot a pod of dolphins swimming by. After lingering in the sunshine for a while, it's time to head inside for a 3-course evening meal and a splash in the pool before retiring to bed. Now, what kind of vessel are you on? No, you are not on a standard commercial cruise ship. This is no luxury liner hopping between Caribbean islands. It is a modern freighter. Hundreds of cargo ships, carrying everything from fire engines to apples, are crossing the world's oceans and many are happy to take you along for the ride. A far more intimate and relaxed experience than you might imagine, the experience on board is a sharp contrast to the rough and industrial outward appearance a container ship tends to project. You will be one of a handful of passengers amongst a crew that is unlikely to number more than a few dozen. There will be no orga
Mobilität  Schiffe  travelling  nomadic  lifestyle 
december 2009 by snearch
Exklusiv-Interview: Partycrasher-Paar fordert saftige Gage - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Panorama
Sie hätten eine ausgeprägte Schwäche für gute Weine und Polo, berichtet die "New York Times" . US-Medien zufolge soll ein Kabel-Sender die Salahis vor dem Staatsempfang ausführlich gefilmt haben. Der Sender erklärte jedoch, er sei davon ausgegangen, dass das Pärchen offiziell zu dem Empfang eingeladen war.
Inspiration  Polo  Wein  self_care  lifestyle 
november 2009 by snearch
F.A.Z.-Community
sumsang, in meinen Augen ist besonderes Geschirr erst mal ein Zeichen des Respekts vor sich selbst und dem, was man in sich aufnimmt. Das macht einen Unterschied. Es kann einem natürlich auch egal sein, sicher. Aber eben jene Bereitschaft, alles, was Mühen bereitet, als "egal" und "überflüssig" zu erklären, macht uns bereit für die Conveniantindustrie, für Müll, für Fast Food. Kann man machen. Ist halt etwas respektlos gegenüber der Welt, in der wir leben...........................Inette, es gibt manche, die das wissen, und andere, denen es egal ist - und wenn schon. Meine Tische kommen entweder aus dem Speicher oder von den Flohmärkten oder aus Auktionen.
TOP  Don_Alphonso  Lebensphilosophie  Lebenskönnerschaft  Stil  Selbstrespekt  Philosophie  Qualität  Qualitätsbewusstsein  lifestyle 
november 2009 by snearch
Weltreise: "Wir wollen fahren, bis wir 90 sind!" – Seite 2 | Reisen | ZEIT ONLINE
Emil Schmid: Mit denen haben wir eine gemeinsame Basis. Die Freunde zu Hause können nicht verstehen, wie man immer in der Welt rumreisen kann. Es ist doch so schön zu Hause, sagen sie, da kann man kegeln gehen, in einem Chor singen, weiß der Teufel was. Aber das vermissen wir nicht. In Südamerika, Asien und Afrika, da gibt es so viele, die machen dasselbe wie wir, da trifft man sich und man hat Gemeinsamkeiten.
Inspiration  TOP  travelling  nomadic  lifestyle 
october 2009 by snearch
Erfinder & Pioniere: Der Universalmensch - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wissenschaft
er liebte die Schönheit auch an den Dingen, die ihn umgaben, trug gern prunkvolle Gewänder und schätzte jede Verfeinerung der Lebensführung.".............
Um Geld zu verdienen und dem Malen zu entkommen, tritt Leonardo, obgleich er den Krieg als "bestialische Tollheit" ablehnt, als Militäringenieur in die Dienste des Kriegsherrn Cesare Borgia - und schließt Freundschaft mit dessen Vordenker Niccolò Machiavelli.
Leonardo_Da_Vinci  autodidaktisch_arbeiten  mehr_A_verdienen  lifestyle 
october 2009 by snearch
How to Procrastinate Like Leonardo da Vinci - ChronicleReview.com
If there is one conclusion to be drawn from the life of Leonardo, it is that procrastination reveals the things at which we are most gifted — the things we truly want to do. Procrastination is a calling away from something that we do against our desires toward something that we do for pleasure, in that joyful state of self-forgetful inspiration that we call genius.
Inspiration  Einstellung_geistige  Leonardo_Da_Vinci  Grundeinkommen_bedingungsloses  lifestyle 
july 2009 by snearch
Selbstversorger: Gottfried, der Habenichts - Menschen - Gesellschaft - FAZ.NET
10. Juli 2009 Tau liegt noch auf den schattigen Wiesen um den Hof, Gottfried Stollwerk macht morgens um fünf erst mal Rückengymnastik. Anschließend nimmt er einen Eimer, geht über die Wiese zur Quelle, schöpft Wasser, trägt den Eimer wieder ins Ofenzimmer und erhitzt die zwei Liter. Lauwarm trinkt er sie, danach kann er besser arbeiten. Um kurz nach sechs steht Gottfried Stollwerk mit der Sense im klammen Gras, wie schon seit eineinhalb Monaten jeden Morgen. Er erntet und trocknet das Gras, mit dem er im Winter seine Tiere füttert. Er will ohne Geräte auskommen, die Strom oder Diesel verbrauchen. Einzelne Gräser sind verblüht, sie reichen bis über die Knie. Der Selbstversorger trägt Wadenstrümpfe aus Wolle, Lederhose und Wolljacke. Er lebt auf einem Hof in Hiddinghausen im südwestlichen Niedersachsen, hat zwei Kühe, zwei Kälber, neun Schafe, elf Lämmer, sechs Hühner, einen Hahn, ein Küken, eine Ziege, eine Katze. Die kann er
TOP  Inspiration  Survival  Überlebensstrategien  Stollwerk_Gottfried  Subsistenzwirtschaft  lifestyle  alternative 
july 2009 by snearch
Ökologie - Wo die glücklichen Menschen leben | ZEIT ONLINE
Im Happy-Planet-Index wird die Selbstunterwerfung unter das Wachstumsparadigma gegeißelt. Doch die Studie ist keine Spinnerei, sie könnte uns Reichen beim Umdenken helfen
Lebensqualität  Einstellung_geistige  happiness  lifestyle 
july 2009 by snearch
Auslandssemester - Mach es wie die Römer | ZEIT ONLINE
Bevor die Gräfin ihre fünfmonatige Reise nach Südamerika antritt, wohnen wir eine Woche zusammen. Strohblond und braun gebrannt wirkt sie wie eine gealterte Paris Hilton. Jeden Abend geht sie feiern. Gegen 17 Uhr am nächsten Tag wacht sie auf, rollt sich mit Alkoholfahne von ihren Seidenkissen und bereitet in der Küche neben Vitaminpillen in aller Ruhe ihr morgendliches Kokain vor. Schließlich steht in ein paar Stunden die nächste Party an.
Inspiration  Rom  Italien  studieren  TOP  lifestyle 
july 2009 by snearch
Nomadentum: Lonesome Lady GaGa - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Panorama
Hamburg - Sängerin Lady GaGa ("Pokerface") führt gerne ein Nomadenleben. "Ich gebe kein Geld für eine Wohnung aus", sagte die 23-Jährige der Zeitschrift "Brigitte". Sie liebe es, aus dem Koffer zu leben und immer unterwegs zu sein. "Ich habe mein ganzes bisheriges Leben darauf hingearbeitet, so zu leben."
...
Auch in persönlichen Beziehungen setzt die New Yorkerin auf Unabhängigkeit. "Ich habe mich entschlossen, mit mir selbst glücklich zu sein", sagte sie. "Ich brauche nicht ständig die Bestätigung der Leute, die um mich sind. Ich bin mir meiner selbst sicher. Meine Einsamkeit macht mich glücklich."
Die ... Sängerin bezieht ihre Inspiration aus der bildenden Kunst. Bereits als Kind fasziniert von Künstlern wie Andy Warhol, Jackson Pollock oder Roy Lichtenstein hat der rumänische Bildhauer Constantin Brancusi (1876-1957) besonderen Eindruck hinterlassen.

"Ich gehe bei meiner Musik ... alles so an, wie ich mich einem Kunstwerk von Brancusi nähere", sagte Stefani Germanot...
Lady_Gaga  Inspiration  lifestyle 
june 2009 by snearch
F.A.Z.-Community
Don Alphonso
10. Juni 2009, 16:07

Lebemann, ab und zu muss ich in den Supermarkt, weil es dummerweise keinen Schmand auf dem Wochenmarkt gibt. Die davor trinkende Jugend befreidigt meine neugier auf besagte Schichten vollauf, selbst wenn nicht, wie letzte Woche, auch noch das Volksfest as Gschleaf ind Schdod einedrugt.
...
Don Alphonso
10. Juni 2009, 20:54

Es gibt eine aktuelle TV-Sendung, die ich schätze: Die heisst Top Gear und kommt von BBC2. Schaue ich bei Youtube. Das ist alles. Was ich mir sonst anschaue: Europäische Filme, besonders gern französische und italienische Filme und Aussenseiter aus Hollywood. Müsste ich meinen Lieblingsfilm benennen, würde ich vielleicht zwischen "Il buono, il brutto, il cattivo " von Sergio Leone, "Diva" von Jean-Jacques Beineix, "La dolce vita" von Fellini, "To catch a thief" von Hitchccock, "Das verbrecherische Leben des Archibaldo de la Cruz" von Luis Buñuel und "Conte d'été" von Eric Rohmer schwanken. Ausserdem mag ich den Film “C
Inspiration  TV  Bezugsquellen::Nahrungsmittel  Kino  lifestyle 
june 2009 by snearch
The Daily Dish | By Andrew Sullivan
All that is probably true. And an important and valid concern. But what concerns me as much or more about incessant connection through Twitter, texting, Facebook, Crackberrys, and yes, even 24/7 instant news ... is that all those technologies enhance an already bad inclination humans (and especially Americans) have. And that is: an overweening desire to be distracted from being alone in silence ... or having to come to terms with whatever we might find there, if we slowed down enough to let it catch us.
Lebensqualität  Inspiration  lifestyle 
may 2009 by snearch
The advantages of self-imposed exile | Expats at work | The Economist
Living abroad gives you a creative edge

ANECDOTAL evidence has long held that creativity in artists and writers can be associated with living in foreign parts. Rudyard Kipling, Pablo Picasso, Ernest Hemingway, Paul Gauguin, Samuel Beckett and others spent years dwelling abroad. Now a pair of psychologists has proved that there is indeed a link.
Kreativität  Inspiration  lifestyle 
may 2009 by snearch
Mobile Fertighäuser - Dem Eigenheim Beine machen - Immobilien - sueddeutsche.de
Kistenpacken beim Umziehen wird sich auch in Zukunft nicht vermeiden lassen. Sich immer wieder neu einzurichten, könnte aber bald passé sein.
wohnen  bauen  nomadic  lifestyle 
december 2008 by snearch
Randy Pausch: Krebskranker US-Professor mit 47 Jahren gestorben - UniSPIEGEL - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten
Trotz seiner Krankheit sei er ein glücklicher Mann gewesen, fasste er zusammen, "weil ich meine Träume verwirklicht habe".
Inspiration  Pausch_Randy  Lebenskönnerschaft  Lebensqualität  lifestyle 
july 2008 by snearch
Mick Jagger wird 65 - Zeit der Saftlosigkeit - Kultur - sueddeutsche.de
Ganz abgesehen davon, dass sich hinter Reicherts Vorwurf der Unfähigkeit zum Erwachsensein ein vergangenes Ideal versteckt: Da steht eine Form des Erwachsenseins im Raum, die den Klischeevorstellungen der fünfziger Jahren abgeschaut erscheint.
alte_Saecke  Meinung  Individualisten  lifestyle 
july 2008 by snearch
Vom Tauschhandel leben - Eine Welt ohne Geld - Altersvorsorge - sueddeutsche.de
"Über meinen Tauschring ,Gib und Nimm‘, wo die Teilnehmer Materielles gegen Hilfsdienste tauschen, habe ich Leute kennengelernt, für die ich Arbeiten verrichten konnte und die mich dafür bei sich beherbergten", sagt Schwermer.
Lebensqualität  lifestyle  alternative 
july 2008 by snearch
Süddeutsche Zeitung Magazin: Aus dem Magazin
Früher konnte man die jungen Leute wenigstens noch einordnen: Sie waren Hippies, Popper, Punker oder Raver. Heute fragt man sich: Warum gibt es keine großen Jugendbewegungen mehr?
interessant  lifestyle 
april 2008 by snearch
Häuserkampf: Die Autonomen und ihr "Plutonium"-Deal - Panorama - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten
Brennende Autos, besetzte Häuser, wilde Straßenschlachten: Dem bundesweit bekannten, linksautonomen Kultur- und Wohnprojekt in der Köpenicker Straße drohte die Räumung - nun ist das Projekt gerettet, ein langfristiger Mietvertrag unterschrieben. Die
Hausbesetzer  lifestyle  alternative 
march 2008 by snearch
Reden wir über Geld (5): Martin Walser ''Ich habe nie genug'' - Finanzen - sueddeutsche.de
"Die meisten Arbeitnehmer im kapitalistischen Deutschland werden zermürbt." Martin Walser

. Abhängigkeit ist eine Form der Ungerechtigkeit, die auf Dauer zermürbt.
Kapitalismuskritik  Gesellschaftskritik  Lebensqualität  lifestyle 
february 2008 by snearch
FC Bayern München Wie ersetzt man einen Anarchisten? - Sport - sueddeutsche.de
Nach dem Ausfall von Franck Ribéry, der Spielmacher und Flügelstürmer in einem ist, muss Bayern-Trainer Ottmar Hitzfeld vor dem Spiel gegen Bremen eine schwere Aufgabe lösen.
Profession  lifestyle 
february 2008 by snearch
Reden wir über Geld (3): ... mit Anselm Grün ''Geld gefährdet die innere Freiheit'' - Finanzen - sueddeutsche.de
Der Mönch und Bestsellerautor Anselm Grün über moderne Ängste, schlechte Vorgesetzte - und warum er von seinen Millioneneinnahmen keinen Cent behält.
Lebenskönnerschaft  Lebensqualität  lifestyle  Erfolgsgeheimnis 
february 2008 by snearch
Hintergründe - Feuilleton - FAZ.NET - Geliebtes Landleben: Die Langsamkeit schreitet über Wiesen und Felder
25. Januar 2008 In Berlin läuft gerade die Grüne Woche. In der Halle 21 b kann man den „Lebenstraum Dorf“ betreten. Hier soll dann in einem die Überlegung wie ein Apfel reifen, ob nicht auch für einen selbst ein Leben auf dem Dorf besser wäre als
Lebensqualität  lifestyle  alternative 
january 2008 by snearch
Home - ARTE
Am Fuße des Himalajas, an der Grenze zwischen Indien und Nepal, lebt das legendenumrankte Nomadenvolk der Raji: Beim Erklettern der Bäume in den Urwäldern der Terai-Region riskieren sie als Honigjäger ihr Leben: Nur auf halsbrecherische Art und Weise
Meditation  ganzheitlich_leben  Interesse  lifestyle 
january 2008 by snearch
Ausblick: Interview mit Faith Popcorn über neue Lebensstile | ZEIT online
Die amerikanische Trendforscherin Faith Popcorn behauptet: Die Mittelschichten haben das Schuften und Konsumieren satt. Sie wünschen sich einen schlichteren Lebensstil. Thomas Fischermann hatte aber noch Fragen.
Lebensqualität  Trend  lifestyle 
december 2007 by snearch
Ausblick: Interview mit Faith Popcorn über neue Lebensstile | ZEIT online
Popcorn: Einige schaffen es. Wir haben eine Menge Leute kennengelernt, die aufs Land ziehen, in den Mittleren Westen, in ein einfacheres Leben. Die sagen, sie seien viel glücklicher. Die machen ihr eigenes Unternehmen auf, weil sie sagen, sie waren ungl
Profession  Unternehmer_werden  unternehmerisch_denken_und_handeln  Unternehmensgründung  lifestyle 
december 2007 by snearch
Kolumne: Luft und Liebe sueddeutsche.de
Die meisten Singles sind mit ihrer Gesamtsituation unzufrieden und wünschen sich eine Beziehung. Schön doof. Sie sollten sich glücklich schätzen.
stil  Partnerschaft  lifestyle 
december 2007 by snearch
Entschleunigung : Fragen an den Soziologen Hartmut Rosa | ZEIT online
Warum kluge Hedonisten den Verzicht üben und allein Entschleunigung den Blick für das Wesentliche schärft. Ein Gespräch mit dem Soziologen Hartmut Rosa
Philosophie  Kapitalismuskritik  lifestyle 
december 2007 by snearch
Slow City: Lebe lieber langsam - Reise - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten
Nur nicht hetzen: Anhänger der in Italien gegründeten "Slow City"-Bewegung fordern Autoverbote in Innenstädten und die Verbannung von Big Macs und Supermärkten. Gleichzeitig soll modernste Forschung bei der Vision von der perfekten Stadt helfen.
Leben  wohnen  Lebensqualität  lifestyle 
september 2007 by snearch
Interview Über Eleganz - Leben & Stil - sueddeutsche.de
Zu ihren Kundinnen zählten Sophia Loren, Ava Gardner und Audrey Hepburn. Wanda Ferragamo steht einer der größten italienischen Modefirmen vor. Sie hält nicht viel von Handys, dafür aber von Eleganz.
Kleidung  Stil  Einstellung_geistige  Eleganz  lifestyle 
august 2007 by snearch
Arbeitswelt - Beruf und Chance - FAZjob.NET - Arbeiten und Leben: Lob der Faulheit
Müßiggang ist kein Laster. Im Gegenteil: Wer sich Ruhe gönnt, arbeitet produktiver. Hier sind die besten Tricks.
Profession  Arbeitshaltung  Muße  Erfolgsstrategien  Lebenskönnerschaft  Lebensqualität  lifestyle  Erfolgsgeheimnis 
july 2007 by snearch
jetzt.de - Diese Jugend! – Die Online-Generation im Fünf-Länder-Vergleich
Die Gesellschaft für Konsumforschung in Nürnberg hat in dieser Woche die Ergebnisse einer Online-Erhebung mit dem Titel "Jugend 2007: eine Generation pragmatischer Verbraucher" veröffentlicht. 5 000 Internet-affine Jugendliche und junge Erwachsene zwis
funny  lifestyle 
june 2007 by snearch
The BiPolar Lisp Programmer
And the problem with Lisp? The answer is tailor made for the minds who program it. It is the koan of Lisp.

The answer is that there is no problem with Lisp, because Lisp is, like life, what you make of it.
LISP  COMMON_LISP  Erfolgsstrategien  Lebenskönnerschaft  Lebensqualität  lifestyle  Erfolgsgeheimnis 
may 2007 by snearch
jetzt.de - Modefragen: Wann hat ein Mensch Stil?
Modefragen: Wann hat ein Mensch Stil? Text: sophie-salo Sophie Salo, 26, ist Journalistin und Modefachfrau. Für jetzt.de antwortet sie auf Fragen, die wir uns zwischen Umkleide und Kleiderschrank stellen. Hast Du auch eine Modefrage? Schick sie an mode@j
Kleidung  Stil  lifestyle 
may 2007 by snearch
VIP-Klick - sueddeutsche.de
Weg aus New York. Aber wohin? München ist zu bussibussi. Hamburg zu kühl, Köln zu schwul. Leipzig! Schriftstellerin Else Buschheuer über ihre Rückkehr in die Heimat.
auswandern  New_York  Lebenskönnerschaft  lifestyle 
march 2007 by snearch
Gleitschirmstar Wisnierska: Die unruhige Seele des Vögelchens - Panorama - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten
Die Liebe trieb sie nach Deutschland, die Abenteuerlust wieder fort - Gleitschirmfliegerin Wisnierska führt ein unstetes Leben. Ihre Risikofreude wurde ihr jetzt beinahe zum Verhängnis: Während eines Gewitters wurde sie in die Todeszone gesogen.
lifestyle 
february 2007 by snearch
Ständig auf Achse Die Leiden moderner Nomaden - Job & Karriere - sueddeutsche.de
Im Ausland studieren, für den Job den Ort wechseln, immer wieder von Neuem anfangen: Warum der heutige Zwang zur Mobilität belastet. Ein Interview über die Kehrseite des modernen Vagabundentums.
...Man kann einen Anker auch im Bewusstsein schaffen, in
Profession  nomadic  lifestyle 
december 2006 by snearch
Home - ARTE
Die Dokumentation zeigt das Leben eines Mannes, der seinen Traum vom Trapperleben verwirklicht hat. Vor über 20 Jahren zog der Deutsche Frank Müller aus seiner Heimat in den unwegsamen Norden des amerikanischen Kontinents, um das Fallenstellen zu er
auswandern  lifestyle  alternative 
november 2006 by snearch
Mode: Die Kunst des Nichts - Panorama - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten
Mit seinem Minimalismus prägte Helmut Lang den Stil der neunziger Jahre. Bis er seine Firma plötzlich verkaufte. In einem Holzhaus an der amerikanischen Atlantikküste sucht der Ex-Modemacher nun nach neuen Aufgaben.
Lebenskönnerschaft  model  lifestyle 
november 2006 by snearch
Psychologie: Warum ist uns manchmal langweilig? - Wissenschaft - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten
Muße ist nicht faulenzen, sondern schöpferische Gestaltung freier Zeit. Frage: Erholen wir uns am besten dadurch, indem wir schöpferisch tätig sind? Bellebaum: Allerdings. Muße im profanisierten Sinne ist für Menschen auf jedweder Bildungsstufe mög
Lebenskönnerschaft  Lebensqualität  lifestyle 
october 2006 by snearch
Gentlemen als Protestbewegung Mit Tweed, Charme und Pfeife - Kultur - sueddeutsche.de
Die Artikel beschäftigen sich mit dringenden Fragen wie der, was der Gentleman zum Popkonzert trägt (Frack und Opern-Cape) und, unter Titeln wie "Die Semiotik des Frühstücks", was man der Lady seines Herzens morgens zu servieren hat (selbstredend Cham
Lebensqualität  lifestyle 
october 2006 by snearch
Kolumne Lebenskunst - sueddeutsche.de
Wie Lebenskunst den Urlaub retten kann. Fünf Regeln.
Lebenskönnerschaft  travelling  lifestyle 
august 2006 by snearch
« earlier      
per page:    204080120160

related tags

aktiver  alternative  alte_Saecke  anspruchsvolle_Freizeitbeschäftigungen  Arbeitshaltung  Asien  auswandern  autodidaktisch_arbeiten  Bahn  Bahncard_100  bauen  Bedingungen  Bezugsquellen::Nahrungsmittel  Bildung  blogging  Bonvivant  business  Cavemen  citations  COMMON_LISP  Daseinszweck  deliberate_practice  Don_Alphonso  do_what_you_love  Duft  Duftklassiker  ebook-creation  einrichten  Einstellung_geistige  Eleganz  Entrepreneurship  Epigenetik  Erfolgsgeheimnis  Erfolgsprinzip  Erfolgsstrategien  Ferry_Brian  finanzieren  Freelancing  funny  ganzheitlich_leben  Genius  Gesellschaftskritik  Grundbedürfnisse  Grundeinkommen_bedingungsloses  happiness  Hausbesetzer  health  homelessness  härter_arbeiten  income  Individualisten  inspiration  Inspirationequipment  Intelligenz  interessant  Interesse  Italien  Kanada  Kapitalismuskritik  Kindheitserinnerungen  Kino  Klassenunterschiede  Kleidung  Kopfhörer  Kreativität  Kultur  Lady_Gaga  Langlebigkeit  Leben  Lebensaufgabe  Lebenskönnerschaft  Lebensphilosophie  Lebensqualität  Lebensziel  Lebens_Sinn_des  Leonardo_Da_Vinci  lernen  Lernen_lernen  lifestyle  LISP  Meditation  mehr_A_verdienen  Meinung  mobil  Mobilität  model  modern  Muße  New_York  nomadic  nutrition  odesk  Packliste  Partnerschaft  passive  Pausch_Randy  Perspektiven  Perspektivwechsel  Philosophie  Philosophie::persönliche  politisch_denken  Polo  print  print!  print!!  print!!!  Profession  Psychologie  Qualität  Qualitätsbewusstsein  Rom  Rossini_Gioacchino  Roxy_Music  Schiffe  Schlafwagen  Selbstorganisation  Selbstrespekt  self_care  sk  Smalltalk_Kommunikation  stil  Stollwerk_Gottfried  studieren  Subsistenzwirtschaft  Survival  Tofu  TOP  traps  travelling  Trend  TV  Twago  Twain_Mark  Umgebungsgeräusche_ausblenden  Unternehmensgründung  unternehmerisch_denken_und_handeln  Unternehmer_werden  USA  Vagabonding  Video  Waddington  Wein  Werte  wohnen  Wohnmobil  XING  Überforderung  Überlebensstrategien 

Copy this bookmark:



description:


tags: