snearch + international   27

Montagsinterview: IHK-Chef Eric Schweitzer: "Ein Ferrari wäre schon drin - aber was soll ich damit?" - taz.de
Mir macht es Spaß, unternehmerisch tätig zu sein, und ich sehe noch viele Aufgaben für mich. Schauen Sie sich die gegenwärtige Entwicklung bei der Recyclingwirtschaft an: Weltweit werden wir bis 2020 einen Anstieg der Abfallmenge von derzeit 12 Milliarden Tonnen jährlich auf 20 Milliarden Tonnen verzeichnen können. Deshalb wird es in diesem Zeitraum weltweit einen Investitionsbedarf an Recyclinganlagen in der Größenordnung von 53 Milliarden Euro geben - und da fragen Sie mich, ob es mir in den nächsten 20 Jahren bei Alba zu langweilig wird?
Recycling  Trend  international  Schweitzer_Dr._Eric  Wirtschaft  Berlin  Alba 
september 2016 by snearch
Helmut Schmidt: Das schreiben internationale Medien zum Tod des Altkanzlers - SPIEGEL ONLINE
"New York Times" - USA

Die "New York Times" widmet Helmut Schmidt gleich mehrere Artikel: Es gibt eine Zeitleiste mit den wichtigsten Stationen seiner Karriere, eine Fotostrecke sowie einen Beitrag, in dem Reaktionen auf seinen Tod gesammelt wurden. In einem ausführlichen Artikel des Autors Jonathan Kandell heißt es: "Mr. Schmidt war jahrzehntelang einer der beliebtesten Politiker Westdeutschlands." Er habe ein "markantes Kinn und intensiv graue Augen" gehabt. "Er war attraktiv, geistreich und äußerst selbstbewusst."

CNN - USA

Der US-Sender CNN hat auf seiner Startseite eine ausführliche Meldung zum Tod Helmut Schmidts veröffentlicht. Sie ist recht nachrichtlich gehalten, es werden unter anderem EZB-Präsident Mario Draghi und Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg zitiert. "Viele in Deutschland betrauern seinen Tod", heißt es in dem Artikel.

"El País" - Spanien

Die Zeitung "El País" veröffentlichte einen ausführlichen Artikel mit dem Titel: "Helmut Schmidt ist gestorben - der Kanzler, der sich dem Terrorismus nicht gebeugt hat". Der Autor lobt Schmidts "Einfluss als moralische Instanz des Landes" und beschreibt den Altkanzler wie folgt: "Pragmatiker und Vertreter der Realpolitik, anglophil und gleichzeitig ein großer Verfechter der deutsch-russischen Freundschaft". Schmidt sei zudem ein "leidenschaftlicher Raucher" gewesen und "einer der Politiker, den die Deutschen am meisten verehrten".

"The Guardian" - Großbritannien

Der britische "Guardian" berichtet in mehreren Artikeln über den "talentierten und weltmännischen" Helmut Schmidt. Geschichtsprofessorin Kristina Spohr ist Autorin eines Buches über Schmidt und hat nun einen Kommentar über seine globale Bedeutung verfasst. Darin heißt es, Schmidt werde nicht in der "Ruhmeshalle deutscher Kanzler" gesehen - im Gegensatz zu Adenauer, Brandt und Kohl. Doch aus der Sicht einer Historikerin müsse Schmidt in eine Reihe gestellt werden mit den größten und bedeutendsten Anführern der Welt. "Helmut Schmidt hat es verdient, als Westdeutschlands 'globaler Kanzler' in Erinnerung zu bleiben."

BBC - Großbritannien

Schon im Titel des BBC-Artikels wird Schmidt als "Meister der Realpolitik" gefeiert. Er sei "pragmatisch, direkt und häufig kontrovers" gewesen, ein "weitsichtiger Politiker und ökonomischer Stratege", heißt es. Ausführlich werden Schmidts Karrierestationen beschrieben, seine Zeit als Verteidigungs- und Finanzminister, als Kanzler und später als "Zeit"-Herausgeber.

"Le Monde" - Frankreich

Die Zeitung "Le Monde" würdigt Schmidt als "Architekt der deutsch-französischen Freundschaft". In dem Artikel geht es um die Stationen seiner politischen Karriere, aber auch um Schnupftabak, um seine Ehefrau Loki und um Arroganz. Die habe "Schmidt-Schnauze" im Alter verloren, heißt es in dem Artikel. Gelobt werden unter anderem seine Beiträge in der Wochenzeitung "Zeit", die nie an Schärfe eingebüßt hätten. Schmidt sei stets Vorbild für angehende Journalisten gewesen.

"De Telegraaf" - Niederlande

Die niederländische Zeitung "De Telegraaf" befasst sich in mehreren kurzen Meldungen mit dem Tod Schmidts. In einer davon wird der niederländische Ministerpräsident Mark Rutte zitiert. Er beschrieb Schmidt demnach als "einen großen Staatsmann" und als "historische Persönlichkeit". Schmidt "stand als Kanzler für das moderne Deutschland".

"Neue Zürcher Zeitung" - Schweiz

Ein Nachruf auf Helmut Schmidt unter dem Titel "Ein Analyst mit Weitsicht" ist derzeit der Aufmacher auf der Startseite der "Neuen Zürcher Zeitung". Der Altkanzler wird darin für seine zahlreichen Verdienste gelobt, vor allem für "Weitsicht und die Fähigkeit zu fundierter Analyse". Doch zugleich wird auch thematisiert, dass "der Ökonom Schmidt in seinem eigenen Metier scheiterte": Nach dem Ende seiner Politikerkarriere habe Schmidt bei der "Zeit" eine "neue Heimat" gefunden. Er habe dort noch "im hohen Alter Einfluss nehmen und vor Fehlentwicklungen warnen" können. "Mehr aber auch nicht."

Al Jazeera - Katar

Auf der Internetseite des arabischen Nachrichtensenders Al Jazeera gibt es eine längere Meldung über Schmidts Tod. Er wird beschrieben als "Sozialdemokrat, der das Land durch einige seiner schwierigsten Phasen geführt hat". Angela Merkel und Martin Schulz werden mit ihren Äußerungen zitiert, außerdem sein Freund und Arzt, der gegenüber der "Bild"-Zeitung gesagt habe, Schmidt sei so gestorben, wie er es gewollt habe: "Zuhause, in seinem Bett und gänzlich ohne Schmerzen."
Schmidt_Helmut  Nachruf  international 
november 2015 by snearch
Flüchtlingskrise: Ein Zaun für Europa - Kolumne - SPIEGEL ONLINE
Es braucht nicht viel, und die Verwunderung schlägt in Verachtung um. Der London-Korrespondent der "FAZ", Jochen Buchsteiner, hat anlässlich des Englandbesuchs der Kanzlerin über eine Konferenz berichtet, die von dem angesehenen Verleger Lord Weidenfeld einberufen wurde und bei der die Deutschen nur Spott ernteten. Vor allem der Satz von deutscher Seite, es gebe keine Grenzen mehr, die Menschen abhalten könnten, rief dem Bericht zufolge Erstaunen hervor. Wenn dies wirklich ernst gemeint sei, sagte ein Teilnehmer aus Frankreich, "dann gehe ich zurück nach Paris, sage, dass die deutsche Regierung eine Meise hat, und fordere die Wiedererrichtung der Grenze zwischen unseren beiden Ländern".

Europa hinterm Zaun

Die Deutschen haben nach Lage der Dinge drei Möglichkeiten: Sie erweisen sich als gute Europäer und schließen sich der Meinung an, dass man den Flüchtlingen den Weg verlegen muss. Sie machen so weiter wie bisher, verzichten aber darauf, von ihren europäischen Nachbarn zu erwarten, dass sie sich an dem Hilfswerk beteiligen. Oder sie versuchen mit aller Macht, den Kontinent nach ihrem Bilde von Humanität zu formen, ohne Rücksicht auf die Verwerfungen, die das mit sich bringt.
...
Wie eine europäische Lösung aussehen kann, die von den Nachbarn mitgetragen wird, ist relativ naheliegend. Sie würde bedeuten, die Freizügigkeit auf dem Kontinent zu retten, indem man die europäische Außengrenze wieder zu einer echten Grenze macht.

Die Ostgrenze der EU ist rund 6000 Kilometer lang, sie verläuft an Russland entlang, über Weißrussland und die Ukraine bis zur Republik Moldau. Hinzu kommt die Grenze zur Türkei. Wer sagt, eine solche Strecke lasse sich nicht sichern, will nicht wissen, was geht. Die Ungarn haben nicht einmal drei Monate gebraucht, um mit einem Zaun ihr Land nach Serbien hin abzuriegeln, und das ganz ohne Hilfe aus Brüssel. Der Grenzzaun, den Israel zum Westjordanland hin errichtet hat, ist 750 Kilometer lang. Die Sperranlage, die die USA von Mexiko trennt, erstreckt sich über mehr als 1000 Kilometer, und es ist absehbar, dass es dabei nicht bleiben wird.

Man kann sagen, dass ein Europa mit einem Zaun drumherum nicht mehr das Europa wäre, indem wir leben wollen. Aber was tun wir, wenn dieses Europa das einzige ist, das zu haben ist?
Flüchtlingskrise  international  Merkel_Angela  Grenzzaun  EU  Europa  Aussengrenze  Reformidee 
november 2015 by snearch
Egon Bahr: Der Mann der geheimen Kanäle - SPIEGEL ONLINE
Bahr war, was die Ostpolitik anging, kein Mann, der Parteigrenzen kannte. Er fühlte sich als deutscher Patriot. Als Brandt 1974 zurücktrat, nahm der SPD-Kanzler Helmut Schmidt Bahrs geheimen Kontakte weiter in Anspruch. 1982 gelangte mit Helmut Kohl schließlich ein Christdemokrat ins Kanzleramt. Bahr bot auch ihm an, den Kontakt zu den Sowjets zu nutzen und ihn förmlich an einen Vertrauten des neuen Kanzlers zu übergeben. Kohl schlief eine Nacht darüber, sagte am nächsten Morgen zu. Dann informierte Bahr den neuen Kanzleramtschef Horst Teltschik über seinen Kanal nach Moskau. In seinen Memoiren hat Bahr die Überlegungen Kohls so festgehalten: "Man kann nicht wissen, was in den kommenden Jahren alles passiert, wo eine solche direkte Verbindung wertvoll ist."
Nachruf  Bahr_Egon  SPD  Ostpolitik  Entspannungspolitik  Polizei  international 
august 2015 by snearch
Export: Deutsche Überschüsse sind laut DIW-Studie noch größer - SPIEGEL ONLINE
Gemessen an der Wirtschaftsleistung wird in Deutschland ausgesprochen wenig investiert und konsumiert.
...
Nun mag man einwenden, dass eine alternde Bevölkerung gut daran tut, für die Zukunft vorzusorgen. Kapitalanlagen im Ausland sind aber eine ziemlich unsichere Angelegenheit: Deutschland hat mit seinen Kapitalanlagen im Ausland riesige Verluste eingefahren; seit 1999 über 400 Milliarden Euro. Vor allem in der Finanzkrise ist ein großer Teil des deutschen Auslandsvermögens vernichtet worden.

Eine viel bessere Vorsorge für die Zukunft wäre es, wenn wir in eine zweckmäßige Infrastruktur, Bildung oder Maschinen investieren würden. Zu Recht fordert die Europäische Kommission ein, dass die Bundesregierung eine Rückführung des Leistungsbilanzüberschusses vorantreibt. Nicht durch eine Schwächung der Exporte, sondern mit besseren Rahmenbedingungen und Anreizen für Investitionen in Deutschland. Deutschland sollte die Vorschläge ernst nehmen, im eigenen wie im europäischen Interesse.
Standort_D_Land  criticism  international  Konsumschwäche  Investionsschwäche  Leistungsbilanzüberschuss  Wirtschaft 
august 2015 by snearch
Exportüberschuss: Deutschland Spitzenreiter bei Leistungsbilanz-Saldo - SPIEGEL ONLINE
Deutschland steht angesichts seiner starken Exportausrichtung immer wieder in der Kritik. Die EU-Kommission stuft Werte von dauerhaft mehr als sechs Prozent im Verhältnis zum Bruttoinlandsprodukt als stabilitätsgefährdend ein. Da Deutschland seit Jahren über dieser Grenze liegt, wurde die Bundesregierung im März 2014 von Brüssel gerügt. Gleichzeitig wird ihr empfohlen, mehr zu investieren und so die Nachfrage im Inland zu stärken. Auch das US-Finanzministerium prangerte die Überschüsse wiederholt als Risiko für die weltweite Finanzstabilität an, da Länder mit hohen Überschüssen solchen gegenüber stünden, die ihre Importe über Schulden finanzieren müssten.

Ökonomen sehen die Investitionsschwäche der deutschen Wirtschaft als Kernproblem des Ungleichgewichts.
Wirtschaft  international  Standort_D_Land  Missstand  Leistungsbilanzüberschuss  criticism  EU  EU-Kommission  Investitionsschwäche  Reformbedarf  Rüge  Inlandsnachfrage 
august 2015 by snearch
Wolfgang Münchau über Wirksamkeit der Finanzsanktionen gegen Russland - SPIEGEL ONLINE
Finanzsanktionen sind fein kalibrierbar

Der Grund, warum Finanzsanktionen derart wirksam sind, liegt im Quasi-Duopol von Dollar und Euro als internationalen Transaktions- und Reservewährungen. Jede Dollar-Transaktion, auch zwischen nicht-amerikanischen Banken oder Marktteilnehmern, läuft irgendwo durch das amerikanische Zahlungssystem und unterliegt somit amerikanischem Recht.

Der gleiche Zusammenhang gilt für den Euro und die Eurozone. Die Monopolstellung für Dollar und Euro ist zwar keineswegs unangreifbar. Chinas Währung könnte langfristig an globaler Bedeutung gewinnen. Aber solange der Renminbi nicht frei handelbar ist, stellt sich diese Frage nicht.

Finanzsanktionen haben den weiteren Vorteil, dass sie fein kalibrierbar sind. Man braucht nicht den Hammer herauszuholen. Man kann sie Stufe um Stufe ausweiten oder auch zurückfahren. Wir stehen erst am Anfang dieses Prozesses.
Finanzsanktion  Russland  Putin_Wladimir  USA  EU  Europa  Dollar  Euro  Machtmittel  Leverage  effektiv  wirksam  Druckmittel  Politik  international 
november 2014 by snearch
Murkudis Exemplifies Why Germany Is Behind in Fashion Stakes - SPIEGEL ONLINE
But back home, observers deem him "too talented for the country he's designing for."

Fashion Failure

No one becomes a heavy hitter in the fashion industry by staying in Germany.
...
But Murkudis isn't giving up on his label yet. He has no choice, unless he's offered another position as creative director somewhere. His plan is to get his clothes back in the stores: menswear and unisex pieces such as shirts, pullovers, parkas and bomber jackets. Needless to say, he won't be making an appearance at Berlin Fashion Week. "I'm not really into all this domestic self-congratulation in a city with no real competition," he says. "I'd rather fail on the international stage."
Standort_D_Land  provinziell  rückständig  Mode  fashion  international  Berlin_Fashion_Week  Berlin  domestic_self-congratulation  Designer  Murkudis_Kostas 
july 2014 by snearch
Energiepolitik: Die US-Mondmission als Vorbild für die Energiewende | Politik | ZEIT ONLINE
Die Bundesregierung nennt die Energiewende zu Recht ein großes Reformprojekt, das das Gesicht der deutschen Wirtschaft fundamental verändern wird. In der Innenpolitik wird langsam klar, dass die Energiewende mehr bedeutet als das Aufstellen von Windrädern und die Installation von Sonnenkollektoren. Die deutsche Energiewende stellt das derzeit weltweit ambitionierteste Projekt zur Transformation einer fossil und nuklear basierten Hochleistungsökonomie in eine klimaverträgliche Wirtschaft dar. Ob die Energiewende in Deutschland gelingt oder scheitert, könnte für den Kampf gegen die globale Erwärmung von größerer Bedeutung sein, als die Endlosschleifen der blockierten Klimaverhandlungen.
...
Die Öffentlichkeit übersieht, dass die deutsche Energiewende längst weltweit beobachtet wird.
Energiewende  Vorbildfunktion  global  international  Profession 
january 2013 by snearch
Merkel in Washington: USA wollen mehr deutsche Verlässlichkeit | Politik | ZEIT ONLINE
Barack Obama empfängt Angela Merkel zum Bankett in Washington. Die USA sind über die Beziehungen zu Deutschland tief besorgt. Nicht nur wegen Libyen.
...
Und heute: Die Kanzlerin taktiere, sie habe nur die Innenpolitik im Auge, heißt es in Washington. Zweifel an der Verlässlichkeit Deutschlands machen sich breit.
"Wo ist der Partner?", fragt Heather A. Conley vom Center for Strategic and International Studies (CSIS). "In der Großen Koalition konnte Merkel nicht frei führen. Jetzt, da sie es kann, ist es furchtbar zu sehen, wie unfähig sie zur Führung ist."
Deutschland scheue die Übernahme internationaler Verantwortung und Führung, kritisiert auch Stephen F. Szabo von der Transatlantic Academy. Dabei zeige sich, dass sich die innenpolitische Taktiererei für Merkel nicht lohne: "Libyen hat ihr in Baden-Württemberg nicht eine Stimme mehr gebracht!"
USA  Standort_D_Land  Regierung_Merkel_II  Aussenpolitik  international  Obama_Barack  Libyen  criticism 
june 2011 by snearch
Handy-Nutzung auf Reisen: Die passende SIM-Karte für jedes Land - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Netzwelt
So klappt's auch in den Nachbarländern: Beim Daten-Roaming im Ausland drohen immer noch Horror-Rechnungen. Besser surft man dort mit vor Ort erworbenen Prepaid-Karten - zu ähnlichen Konditionen wie in Deutschland. Tipps für 14 Länder gibt "c't"-Autor Lutz Labs.
SIM-Karte  SIM  Handy  international  travelling 
may 2011 by snearch
FDP: Die Ära Westerwelle muss beendet werden - Hintergründe - Politik - FAZ.NET
Seit dem Lissabon-Vertrag mit seiner Etablierung des Europäischen Rates als Führungsgremium ist Europa-Politik zudem ganz und gar Sache der Regierungschefs, der „Allgemeine Rat“ der Außenminister zum ausführenden Organ geworden.
Aussenpolitik  international  EU  Gremien  Europäischer_Rat 
april 2011 by snearch
Hacker News | Ask HN: what lifestyle business could I help to create for my mom?
8 points by geekfactor 1 hour ago | link

I really like idea #2. Call it something like WorkTheWorld.com. Work out all the details for folks who just want to live and work someplace else for a while. It's something I think a lot of people want to do but it seems too hard for most. This service could make it easier.

For independents, pre-screen living situations with fast internet, find the best language courses, identify meetups and other groups that they might want to connect with while they're gone, plus all the usual travel stuff.

Maybe for folks working for other folks, provide info on visas/work permits and possible employers.

reply
TOP  INspiration  Profession  international 
february 2011 by snearch
Euro-Turbulenzen: Altkanzler Schmidt zerpflückt Merkels Krisenpolitik - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wirtschaft
An Bundeskanzlerin Angela Merkel übt Schmidt dagegen deutliche Kritik. Sie agiere in der Krise "nicht sehr geschickt". Auch Finanzminister Wolfgang Schäuble kommt nicht gut weg: "Haushalts- und Steuerprobleme versteht er gut. Doch die internationalen Geld- und Kapitalmärkte, das Bankensystem oder die Aufsicht über die Banken und Schattenbanken sind neu für ihn."
Schmidt_Helmut  international  Finanzpolitik  hintergründe  higher_quality  financial_crisis_2007-2017 
december 2010 by snearch
Chinas Wirtschaft: Das Erfolgsmodell braucht eine neue Basis – Seite 2 | Wirtschaft | ZEIT ONLINE
Dennoch: "Das international selbstbewusste Auftreten Chinas ist eine Show", sagt Li Datong, der ehemalige Herausgeber der parteinahen Zeitung China Youth Daily. "Die Regierung weiß längst, dass ihr viele Entwicklungen außer Kontrolle geraten sind."
China  Wirtschaft  international 
february 2010 by snearch

related tags

Alba  Assad  Aussengrenze  Aussenpolitik  auswandern  Bahr_Egon  Berlin  Berlin_Fashion_Week  bewerben  blocking  book_recommendation  Brasilien  Brunel  Bruttoinlandsprodukt  c't  censorship  China  CO2  criticism  Designer  Dollar  domestic_self-congratulation  Druckmittel  effektiv  Ehe  Encryption  Energiewende  Entspannungspolitik  EU  EU-Kommission  Euro  Europa  Europäischer_Rat  fashion  financial_crisis_2007-2017  Finanzpolitik  Finanzsanktion  Flüchtlingskrise  Frankreich  G7  Ganser_Daniele  global  Glück  Gmail  Gremien  Grenzzaun  Grossbritannien  Handy  higher_quality  hintergründe  Illegale_Kriege  Immobilien  Indien  Indonesien  Inlandsnachfrage  INspiration  international  Investionsschwäche  Investitionsschwäche  IS  Italien  Japan  Kanada  Karte  Konsumschwäche  Leistungsbilanzüberschuss  Leverage  Libyen  Liebe  Machtmittel  Merkel_Angela  Missstand  Mode  Murkudis_Kostas  Nachruf  Nigeria  Obama_Barack  Ostpolitik  Pakistan  Politik  Polizei  Profession  provinziell  Putin_Wladimir  Recycling  Reformbedarf  Reformidee  Regierung_Merkel_II  Russland  rückständig  Rüge  Schmidt_Helmut  Schweitzer_Dr._Eric  Security  sim  SIM-Karte  SPD  Standort_D_Land  Startup  Stellenangebot  surfstick  Syrien  Syrien-Krieg  TOP  travelling  Trend  TUI  USA  Vermögen  Vorbildfunktion  VPN  Völkerrecht  wirksam  Wirtschaft  wohnen  Zensur 

Copy this bookmark:



description:


tags: