snearch + energieversorgung   150

Noch seltener oder nie Batteriewechsel | Forum - heise online
Da fehlt noch eine Stromversorgung,um nicht dauernd oder überhaupt Batterien/Akkus wechseln zu
müssen;Anregung kleines Solarpanel mit z.B. e-peas AEM10941,die Produkte von e-peas o.ä. sind ohnehin
für IoT Lösungen interessant Stichwort Energy Harvesting Power Management ICs, zB auch für Mobiltracker
für freigehende Hausgenossen mit Klappen/Türkontrolle.......man könnte auch heimlich.....
Embedded_Systems  Energieversorgung  Solar  Solarpanel  IoT  Energy_Harvesting_Power_Management  Energy_Harvesting 
may 2019 by snearch
(2)Autarkes Dorf Feldheim: Mit eigener Energie - Wirtschaft - Süddeutsche.de
Zwar entscheiden sich immer mehr Kommunen, die Energiewende alleine zu bestreiten und beziehen ihren Strom, ihre Wärme, oder beides aus erneuerbaren Energien, aus eigener Produktion. Wer mehr ins Stromnetz einspeist als er selbst benötigt, gilt dann als bilanziell unabhängig. Im vergangenen Jahr waren das in Deutschland dem Marktforschungsunternehmen Trendresearch zufolge bereits mehr als 200 Kommunen. Feldheim allerdings ist mehr als das: Hier sind die Bürger nicht nur auf dem Papier autark. Sie haben ihr eigenes Stromnetz aufgebaut.
autark  Energieversorgung  Feldheim  Brandenburg  Treuenbrietzen 
august 2018 by snearch
USA: Atomausstieg kommt wohl - aus Kostengründen - SPIEGEL ONLINE
Es seien vor allem die hohen Investitionen, verbunden mit der Unsicherheit über künftige Energiepreise, die Neubauten unrentabel machten. Chancen habe die Atomkraft nur dann, wenn beispielsweise feststünde, dass in den kommenden zehn Jahren eine CO2-Steuer von mindestens hundert Dollar pro Tonne eingeführt würde, konstatieren die Wissenschaftler.
Kernenergie  unrentabel  Energieversorgung  USA  CO2-Steuer  Trend 
july 2018 by snearch
Gerhard Schröder in St. Petersburg: Der Energiebotschafter - SPIEGEL ONLINE
Der US-Regierung unterstellte Schröder, sie wolle "aus eigensüchtigen Interessen Nord Stream 2 verhindern". I
Schröder_Gerhard  Gas-Pipeline  Gas  Energieversorgung  Nord_Stream_2  USA  criticism 
may 2018 by snearch
Solarmodule: Fotovoltaikanlagen leiden unter Hitzewelle - SPIEGEL ONLINE
Warum ist das so? "Wenn Solarzellen heiß werden, nimmt ihre Spannung ab", erklärt Ralf Preu vom Fraunhofer Institut für Solare Energiesysteme. Dieser physikalische Effekt führe dazu, dass die Leistung der Zellen sinke.

In der vergangenen Woche war es mittags fast überall in Deutschland weit über dreißig Grad warm, während die Temperaturen am 30. April und auch Ende März kaum zwanzig Grad erreichten. Die dunklen Solarmodule heizen sich bei Sonnenschein schnell auf, sodass ihre Temperatur rund dreißig Grad höher liegt als die der Luft.

"Pro Grad Temperaturzunahme sinkt die Spannung herkömmlicher Silizium-Solarmodule um etwa 0,4 Prozent", erläutert Preu. In der Folge geht die Leistung ungefähr um den gleichen Wert zurück. Bei 35 Grad Lufttemperatur liegt sie also rund sechs Prozent niedriger als bei 20 Grad. Das macht den Vorteil der stärkeren Einstrahlung wieder zunichte.
Solarzellen  Energieversorgung  Energiewende  Effizienz  Wirkungsgrad  Feinwerktechnik 
june 2017 by snearch
Klima: G7 finanzieren Kohle mit Milliarden - SPIEGEL ONLINE
Eigentlich wollen die G7-Länder beim Klimaschutz vorangehen. Doch sie finanzieren Kohleprojekte in aller Welt. Neue Zahlen zeigen: Deutschland ist vorn dabei.
Kohle  Energieversorgung  Energiewende  Standort_D_Land  EU  G7  finanzieren  Banken 
may 2016 by snearch
Rockefeller-Familie trennt sich von Ölriesen Exxon - SPIEGEL ONLINE
Die Stiftung wendet sich damit von den Ursprüngen des sagenhaften Reichtums der Rockefeller-Familie ab. Vor mehr als einem Jahrhundert machte John D. Rockefeller Sr. mit Standard Oil, einem Exxon-Vorläufer, ein Vermögen. Doch mittlerweile sieht der Family Fund Exxon kritisch. Das Verhalten bei Klimathemen scheine "moralisch verwerflich" zu sein, hieß es in der Mitteilung.
Wohlstand  Superreichen  Rockefeller  Dynastie  Esso  Exxon  Stifter  Stiftung  Rockefeller_Family_Fund  Energieversorgung  Öl  Ölsand  Moral  Ethik  Klimakrise 
march 2016 by snearch
Fukushima: Japan setzt auf nuklearen Neustart - SPIEGEL ONLINE
Der Gerichtsentscheid zum AKW Takahama ist ein Rückschlag für Japans Atombosse und kommt äußerst ungelegen. Denn sie möchten eigentlich so schnell wie möglich weitere Kernkraftwerke wieder hochfahren, die nach dem Desaster von Fukushima zeitweise stillgelegt worden waren.

Nun fragen sich die Atombosse: Liegt die Zukunft ihrer Meiler in der Hand von ein paar Provinzgerichten? Und können die Betreiber mögliche zusätzliche Sicherheitsanforderungen zügig umsetzen? Von insgesamt 48 noch betriebsbereiten Reaktoren liefern nach der nun verfügten Reaktorabschaltung erst zwei Anlagen wieder Strom.
Kernenergie  Energieversorgung  Japan  Fukushima 
march 2016 by snearch
Blackout-Abwehr kostete 2015 eine Milliarde Euro - SPIEGEL ONLINE
Der Stromnetzausbau hinkt den erneuerbaren Energien hinterher. 2015 mussten die Netzbetreiber so stark eingreifen wie noch nie, um einen Blackout zu verhindern. Die Rechnung von einer Milliarde Euro zahlen die Verbraucher.
Energiewende  Energieversorgung 
january 2016 by snearch
Thema: Quecksilbergefahr aus der Kohle - ZDF.de
So sollen Steinkohlekraftwerke ab 2020 höchstens vier Mikrogramm Quecksilber pro Kubikmeter Luft ausstoßen - in den USA gelten heute schon 1,4 Mikrogramm. Für Braunkohlekraftwerke sollen großzügige sieben Mikrogramm als EU-Höchstwert gelten. "Technisch machbar sind weniger als ein Mikrogramm", sagt Christian Schaible vom Europäischen Umweltbüro. Das zeigten große US-Kraftwerke, die eine eigene Quecksilber-Abscheidetechnik installiert hätten – die Technik stammt aus Deutschland.

So bietet etwa der deutsche Kraftwerksbetreiber Steag günstige Technik zur Quecksilberabscheidung an. Gleich mehrere Dutzend US-Kraftwerke bedienen sich eines Verfahrens, das von dem deutschen Ingenieur Professor Bernhard Vosteen erfunden und patentiert wurde: Auf die Kohle werden vor der Verbrennung kleinste Mengen Bromid gesprüht – dadurch lässt sich das Quecksilber aus dem Rauchgas abtrennen. "Die Kosten sind gering – ein sehr großes US-Kraftwerk in Alabama hat dafür weniger als eine Million Dollar bezahlt", erklärt Professor Vosteen gegenüber dem ZDF.
...
Kraftwerksbetreiber entscheiden über EU-Grenzwerte
Warum setzen deutsche Kraftwerksbetreiber die Quecksilber-Abscheidetechnik nicht ein? Vattenfall, RWE und Eon bezweifeln, dass sich die Technik auf die eigenen Kraftwerke übertragen lässt. Man habe die Quecksilberemissionen bereits reduziert und arbeite an einer weiteren Minderung, heißt es bei Vattenfall. Eon erklärt knapp, man halte die gesetzlichen Bestimmungen ein.

"Die Industrie hat dafür gesorgt, dass die neuen Höchstwerte äußerst großzügig ausfallen", kritisiert Schaible. Er war Mitglied der EU-Arbeitsgruppe, welche die neuen EU-Höchstwerte festgelegt hat. Den insgesamt acht Umweltschützern hätten in der Arbeitsgruppe 155 Industrievertretern gegenübergesessen, allen voran Kraftwerksbetreiber. Sie stellten die Mehrheit. "Diejenigen, die reguliert werden sollen, dürfen selbst über die neuen Grenzwerte entscheiden“, kritisiert Andree Böhling von Greenpeace. Da sei es kein Wunder, dass die Kraftwerksbetreiber mit den neuen EU-Höchstwerten für Quecksilber "weitermachen dürfen wie bisher", so Böhling. Wenn die EU-Mitgliedsstaaten keine strengeren Werte festlegen, müssen die meisten Kohlekraftwerke Europas gar nichts ändern, sie werden weiterhin Jahr für Jahr tonnenweise das Nervengift Quecksilber in die Luft blasen.
Quecksilber  Emission  Kohlekraftwerk  Energieversorgung  CONs  Lobbyismus  Standort_D_Land 
november 2015 by snearch
Netzbetreiber 50Hertz sagt: Stromverbraucher zahlen für die Hitzewelle - Energiepolitik - FAZ
50Hertz lobt, dass die Koalitionsspitzen sich nach langem Streit mit Bayern auf den Bau großer Gleichstromtrassen nach Süden geeinigt haben. „Aber wir werden noch ein paar Jahre ohne sie auskommen müssen“, meinte Biermann. Umso wichtiger seien aktuelle Netzausbau-Projekte wie die Thüringer Strombrücke oder die Uckermark-Leitung, um Wind- und Solarstrom in den Süden zu bringen.
Standort_D_Land  Energieversorgung  Energiewende  Stromautobahn  Gleichstromtrasse  Gleichstromübertragung 
august 2015 by snearch
We Need Clean-Energy Innovation, and Lots of It | Bill Gates
One step is to lay the foundation for innovation by drastically increasing government funding for research on clean energy solutions. Right now, the world spends only a few billion dollars a year on researching early-stage ideas for zero-carbon energy. It should be investing two or three times that much.
global  Reformbedarf  Forschungsförderung  Gates_Bill  Energieversorgung 
august 2015 by snearch
Windkraft in Deutschland: Rekord im Monat Dezember in Deutschland - SPIEGEL ONLINE
Noch nie haben Windkraftanlagen in Deutschland in einem Monat so viel Energie produziert wie im Dezember. Sie übertrafen dabei sogar den monatlichen Mittelwert aller Atomkraftwerke hierzulande.
Energieversorgung  Windkraft 
january 2015 by snearch
China will Energieverbrauch ab 2020 deckeln - SPIEGEL ONLINE
Chinas Energiehunger wächst seit Jahren rasant, jetzt will die Regierung endlich auf die Bremse treten. Doch selbst wenn das Land seine neuen Ziele erreicht, würde der Verbrauch zunächst massiv weiter steigen.
China  Energieversorgung  Kurswechsel 
november 2014 by snearch
Sun and Wind Alter Global Landscape, Leaving Utilities Behind - NYTimes.com
But it is becoming clear that the transformation, if plausible, will be wrenching. Some experts say the electricity business is entering a period of turmoil beyond anything in its 130-year history, a disruption potentially as great as those that have remade the airlines, the music industry and the telephone business.
Energieversorgung  Windenergie  disruption  Trend  Interesse  Profession  think_tank  Berlin  Agora_Energiewende 
september 2014 by snearch
Fossile Energien: Der Subventionswahn ist ungebrochen | ZEIT ONLINE
Mit Milliarden fördern Regierungen weltweit Kohle, Öl und Atomkraft. Ursprünglich wollten sie die Subventionen zurückführen – doch das gelingt nicht. Sie steigen rasant
Energieversorgung  Subventionierung  Öl  Kohle  Atomkraft 
october 2013 by snearch
Windenergie: Umweltbundesamt sieht viel Potential in Onshore-Windkraft - SPIEGEL ONLINE
Das Umweltbundesamt sieht nach SPIEGEL-Informationen weit größere Potentiale für die Windenergie an Land als bislang angenommen. Auf Deutschlands Flächen könnte nach Ansicht der Behörde viel mehr Strom durch die Rotoren produziert werden, als 2012 insgesamt verbraucht wurde.
Energieversorgung  Umweltbundesamt  Windenergie  onshore 
june 2013 by snearch
Ökostrom: Mit der Kraft des Windes | Wirtschaft | ZEIT ONLINE
Öl und Gas prägen die Vereinigten Staaten. Doch Bürger und Investoren wollen ihr Land in eine grüne Zukunft führen.
USA  Energieversorgung  Trend 
march 2013 by snearch
Energiewende: Deutschland hinkt bei Offshore-Windparks hinterher - Energiepolitik - FAZ
er Anschluss von Windparks in der Nordsee ans Stromnetz ist ein Dauerproblem. Kein Wunder, dass Deutschland im europäischen Vergleich keinen Spitzenplatz belegt.
Offshore  Windenergie  Energieversorgung  Standort_D_Land  Energiewende  Missstand 
january 2013 by snearch
Energiepolitik: Saudi-Amerika | Wirtschaft | ZEIT ONLINE
Überall auf der Welt werden Öl und Gas knapp – aber nicht in den USA. Das größte Industrieland hebt hemmungslos alle Schätze. Jetzt formiert sich der Widerstand dagegen.
USA  Energieversorgung  Erdöl 
april 2012 by snearch
Baden-Württemberg: Das grüne Kraftwerk | Politik | ZEIT ONLINE
Seit Grün-Rot sind überall runde Tische entstanden, Mentorenprogramme, »Beteiligungs-Audits«. Leute, die das nie von sich gedacht hätten, gründen gemeinsam eine Genossenschaft. Hunderte davon haben sich seit Kretschmanns Amtsantritt vor knapp einem Jahr registrieren lassen. »Goldgräberstimmung« nennt das Gisela Erler, Kretschmanns Staatsrätin für Zivilgesellschaft und Bürgerbeteiligung. Im Nordosten Deutschlands, wo man arm, aber sexy ist, kann man sich nicht vorstellen, dass Sparsamkeit und Rebellion zusammengehen, aber so ist es im Süden.
...
Die »Stromrebellen« aus Schönau im Schwarzwald sind der Prototyp dessen, was Kretschmann überall in Baden-Württemberg will: Energiewende schafft Bürgergesellschaft und umgekehrt. Ursula und Michael Sladek, sie Lehrerin und Umsorgerin von fünf Kindern und Enkeln, er ein rübezahlartig zugewachsener Dorfarzt mit ausgeprägtem »Hass auf Bevormundung«, waren 1986 nach der Reaktorkatastrophe in Tschernobyl wild entschlossen, den Energiekonzernen die Stirn zu bieten. Zuerst wollten sie nur Strom sparen, gern mit technischer Hilfe des Anbieters. Als der aber ablehnte (»wir wollen Ihnen doch Strom verkaufen, nicht sparen«), da haben sie ein Bürgerbegehren in Gang gesetzt. Die Leute im Ort hatten im Laufe der Auseinandersetzung dann schon so viel über Stromerzeugung gelernt, dass sie selbst zusammenlegten, um ein Stromnetz zu kaufen. Und jetzt leben sie, wie es ihnen gefällt: ökologisch, dazu günstig – und frei. Sie sind nicht bei den Grünen. Die sind ihnen zu präsidial. Sie sind bei den Freien Wählern.

Es gibt kaum einen Satz, den man unterwegs so oft hört wie diesen: »Die Grünen – na ja! Aber der Kretschmann, der isch echt.« Kretschmann selbst macht keinen Hehl daraus, dass er sich als Solitär sieht. Als sein Landesverband ihm vor der Wahl die quotierte Doppelspitze aufnötigen wollte, auf die es nun im Bund bei den Grünen herausläuft, gab er kurz und knapp zu verstehen: »Ohne mich. Dann muss es jemand anders machen.«
Baden-Württemberg  Kretschmann_Winfried  Energiewende  Bürgergesellschaft  Energieversorgung  Freie_Wähler 
april 2012 by snearch
Kreativboom in der Ökobranche: Erdwärmeheizung für Jedermann - SPIEGEL ONLINE
Erd-Wärmepumpe von Wätas: Die Heizung wird zur autonomen Region
Die Heizkosten sind in den vergangenen Jahren immer weiter gestiegen. Hausbesitzer, die sich darüber ärgern, haben nun Chancen, der Preisrallye zu entgehen. Einen intelligenten Ansatz bietet die Firma Wätas an. Deren Chef, Torsten Enders, erinnert an einen Physiklehrer aus der Feuerzangenbowle. Er hat ein System entwickelt, mit dem sich das Eigenheim völlig autark heizen lässt.

Die Anlage funktioniert mit Erdwärme, sogenannter Geothermie. Sie besteht aus einem Tank und eingen hohlen, gewölbten Plastikplatten, in denen zwei Rohre stecken. Der Tank leitet ein sehr kaltes Wasser-Salz-Gemisch hinein, die Erde erwärmt das Gemisch, dann wird es in eine Wärmepumpe geleitet. Diese erhitzt das Wasser-Salz-Gemisch weiter, ähnlich wie ein Kühlschrank, der auf der Rückseite immer heißer wird, je stärker er arbeitet. Dadurch wird das Wasser-Salz-Gemisch bis zu 60 Grad warm und kann zum Heizen verwendet werden.

Solche Lösungen sind schon jetzt im Einsatz, oft für große, moderne Bürogebäude. Enders Angebot hat allerdings den Vorteil, dass es sehr platzsparend ist. Es genügt, gut 15 Meter lange Platten 1,50 Meter tief im Erdreich zu vergraben, um ein Einfamilienhaus zu beheizen. Rund 10.000 Euro kostet eine solche Anlage inklusive Installation. Dafür ist man künftig immun gegen die regelmäßigen Preiserhöhungen der Energieversorger.
Wärmepumpe  Erd-Wärmepumpe  Energieversorgung 
april 2012 by snearch
Photosynthese: Das grüne Wunder - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wissenschaft
Photosynthese ist der wichtigste Prozess unter der Sonne - ohne sie gäbe es kein Leben auf der Erde. Könnte der Mensch sie beherrschen, wäre er seine Energiesorgen los. Forscher arbeiten daran.
Forschung  Zukunftsmärkte  Energieversorgung  Photosynthese  Biologie  Life_sciences  Chloroplasten  Endosymbionten  Prochlorococcus  Interesse 
april 2012 by snearch
Trotz Kälte genug Strom - Die ausgefallene Katastrophe - Wirtschaft - sueddeutsche.de
Nicht zuletzt Sonne in Deutschland hat Frankreich vor Schlimmerem bewahrt. Zu Spitzenzeiten lieferten hiesige Solarzellen so viel Strom wie neun Atomkraftwerke: 11 000 Megawatt. "Wer hätte gedacht, dass wir über Photovoltaik noch einmal so froh sein würden", räumt ein deutscher Energiemanager ein.
Energieversorgung  Solarenergie  Kernenergie 
february 2012 by snearch
Geschichte der Windenergie: Die Kraft aus der Luft | Wissen | ZEIT ONLINE
Windenergie galt lange als grüne, typisch deutsche Spinnerei – dabei hat sie eine bewegte internationale Geschichte.
Energieversorgung  Windenergie 
february 2012 by snearch
Risiko Kernkraft: Sieben deutsche Meiler sind verzichtbar ...
Doch die deutschen Kraftwerke haben eine viel höhere Kapazität. Sie lag Ende 2009 bereits bei rund 140 Gigawatt, das ist mehr als das Anderthalbfache. Und die Kapazität steigt durch den Ausbau der erneuerbaren Energien immer weiter.
Energieversorgung  Gesamtkapazität_Kraftwerke  Zahlenmaterial 
august 2011 by snearch
Windkraft
Die Bundesregierung will die Windkraft massiv ausbauen - doch fast niemand will die riesigen, lärmenden Rotoren in seiner Nachbarschaft haben. Eine Gemeinde in Schleswig-Holstein hat eine Lösung für das Dilemma: Die Bürger verdienen an den Windparks einfach mit.
...
"Eine eigene Mühle ist nie so laut wie eine fremde Mühle", sagt Dirk Albrecht, pragmatischer Geschäftsführer eines Bürgerwindparks. Bürgermeister Johannes Volquardsen meint gar: "Eine eigene Mühle stört nicht, weil sie auch noch gut aussieht."
...
"Wenn man Geld dafür kriegt, kann man damit leben"

Da kam ihm die Idee des Bürgerwindparks. Jeder kann sich daran beteiligen, dafür reichen schon ein paar tausend Euro. Eine Obergrenze gibt es nicht. Wer Teilhaber ist, bekommt auf sein Geld bis zu zehn Prozent Rendite. Das ist das Mehrfache dessen, was ein Tagesgeldkonto abwirft.
Windenergie  Energieversorgung  Energiewende  Standort_D_Land  Bürgerwindparks  Reußenköge  Schleswig-Holstein  Husum  mehr_A_verdienen  Trend  investing  candidate 
july 2011 by snearch
Prime minister says Japan will scrap plan to boost share of nuclear energy to 50 percent - The Washington Post
Naoto Kan said Japan needs to “start from scratch” on its long-term energy policy after the Fukushima Dai-ichi nuclear power plant was heavily damaged by a March 11 earthquake and tsunami and began leaking radiation.

Nuclear plants supplied about 30 percent of Japan’s electricity, and the government had planned to raise that to 50 percent by 2030.
Energieversorgung  Atomausstieg  Japan  Fukushima  Katastrophen 
may 2011 by snearch
Weltklimarat-Studie: Forscher halten Energiewende bis 2050 für machbar - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wissenschaft
Bereits im Jahr 2050 könnten 77 Prozent aller Energie weltweit aus regenerativen Quellen stammen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Weltklimarates. Schon heute sind demnach erneuerbare Energien wettbewerbsfähig - doch die Politik müsste sie stärker fördern.
Atomausstieg  Energiewende  global  Energieversorgung 
may 2011 by snearch
Neuer Worldwatch-Bericht: Kehraus mit der Kernkraft - Atomdebatte - FAZ.NET
Die erneuerbare Konkurrenz zieht davon: In Berlin wurde vorab der neue Bericht des Worldwatch-Instituts zur Kernenergie vorgelegt. Er zeichnet das Bild der globalen Energiewende. Wind, Sonne und Biomasse überholen erstmals die Atomstrom-Kapazitäten.
Energieversorgung  Kernenergie  Trend 
april 2011 by snearch
heise online - Studie: Onshore-Wind kann Kernenergie ersetzen
In Deutschland gibt es genügend verfügbare und geeignete Flächen, um pro Jahr rund 390 Terawattstunden Windstrom zu erzeugen. Das ist das Ergebnis einer Studie vom Fraunhofer Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik (IWES), die der Bundesverband Windenergie (BWE) heute im Rahmen der Hannover Messe vorgelegt hat.
Energieversorgung  Kernenergie  Windenergie  Hannover_Messe_2011  Ausstieg 
april 2011 by snearch
Klimaforscher Barry Brook: „Deutschland muss Atomkraftwerke bauen“ - Atomdebatte - FAZ.NET
Der australische Klimaforscher Barry Brook kämpft unverdrossen für die Kernkraft. Sie sei sauber und sicher. Die wahre Gefahr für die Menschheit geht von Kohlekraftwerken aus, sagt der Wissenschaftler. Ein Interview.
Energieversorgung  Kernenergie  Brook_Barry  Interview  Klimakrise 
march 2011 by snearch
Stromversorgung: Auf Effizienz getrimmt | Wirtschaft | ZEIT ONLINE
Wie der Sachverständigenrat für Umweltfragen sich den Umbau der Stromversorgung vorstellt.
Energieversorgung 
january 2011 by snearch
Kraft-Wärme-Kopplung: Schlechter als ihr Ruf - Mehr Technik - Computer & Technik - FAZ.NET
Der Ausbau der erneuerbaren Energietechniken wird weitergehen. So soll etwa der Anteil der Kraft-Wärme-Kopplung von derzeit rund zwölf auf 25 im Jahr 2020 Prozent erhöht werden. Doch ist diese Technik überhaupt subventionswürdig?
Energieversorgung  Kraft-Wärme-Koppelung  Subventionierung 
january 2011 by snearch
Kernkraftwerk-Sicherheit: Atom-Geheimpapier entsetzt Experten - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wissenschaft
Bund und Länder haben eine geheime Liste mit Nachrüstungen für Atomkraftwerke erstellt. Sie wollen die Meiler für die Laufzeit-Verlängerung fitmachen. Doch Experten halten den Katalog für eine Mogelpackung, die vor allem der Atomindustrie nützt.
Energieversorgung  Regierung_Merkel_II  Kernkraft 
september 2010 by snearch
Energie: Schwarz-Gelb verspricht Milliardenkredite für Windparks im Meer - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wirtschaft
Der Strom der Zukunft soll aus dem Meer kommen: Das Energiekonzept, das die Regierung jetzt verabschiedet hat, enthält ein Sofortprogramm für den Bau neuer Leitungen. So sollen Offshore-Windparks rentabel werden, zusätzlich gibt es Milliardenkredite der bundeseigenen KfW-Bank.
Energieversorgung  KfW 
september 2010 by snearch
PHOENIX - Michael Krons mit Ernst Ulrich von Weizsäcker
Bonn, 16. September 2010 - Der Physiker Ernst Ulrich von Weizsäcker lehnt den Atomkompromiss als „ökonomisch und ökologisch falsch“ ab. Stattdessen plädiert er für eine größere Effizienz beim Energieverbrauch. „Die Energie ist in 200 Jahren immer billiger geworden, und wir haben uns daran gewöhnt, Energie zu vergeuden ohne Ende. Dies muss aufhören. Dann brauchen wir plötzlich überhaupt keine Atomkerne“, sagte der Umweltwissenschaftler in der PHOENIX-Sendung IM DIALOG (Ausstrahlung am Samstag, 18. September 2010, 00.00 Uhr). „Wir müssen aus einer Vergeudungswirtschaft mit viel zu viel Energie in eine Effizienzwirtschaft mit viel Eleganz und wenig Energie übergehen“, betonte er. Diese Forderung nach einer Effizienzsteigerung ist auch Thema seiner Bücher „Faktor Vier“ und „Faktor Fünf“.
Weizsäcker_Ernst_Ulrich_von  Ökologie  Profession  TOP  inspiration  Energieversorgung 
september 2010 by snearch
Energiepolitik: Merkels Atomchaos – Seite 2 | Wirtschaft | ZEIT ONLINE
Hinzu kommt: Wenn bei der nächsten Bundestagswahl wieder atomskeptische Parteien an die Regierung kommen (61 Prozent lehnen laut Politbarometer zwölf Jahre mehr für die Meiler ab), dürften sie ihr blaues Wunder erleben. Ob die Atomkonzerne, die den vor zehn Jahren mit der damaligen rot-grünen Bundesregierung vereinbarten Konsens gebrochen haben, noch einmal mit so viel Entgegenkommen wie damals rechnen können, ist fraglich.
Energieversorgung 
september 2010 by snearch
Energie: Vor Deutschlands Küste boomt die Windkraft | Wirtschaft | ZEIT ONLINE
In der Ostsee entsteht der Windpark Baltic 1. Die Arbeiten sind teuer, doch die Branche ist sich einig: Die Zukunft der Windenergie liegt auf hoher See.
Profession  Windenergie  Energieversorgung 
september 2010 by snearch
Deutsche Energiewende: Stromstoß für das Ökozeitalter - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wirtschaft
Eine Analyse des Entwurfs zeigt: Deutschlands Energierevolution steht ganz am Anfang. Es sind noch viele gesellschaftliche Umwälzungen nötig, damit Strom, Wärme und Verkehr gleichermaßen zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien gespeist werden können. Die Abschaffung der Atomkraft ist noch eins der kleineren Probleme.
Konzepte  Energieversorgung  Regierung_Merkel  Trend 
september 2010 by snearch
Energiepolitik: "Kohle- ist besser als Atomstrom" – Seite 3 | Wirtschaft | ZEIT ONLINE
Kohler: Entscheidend ist hier die CCS-Technik zur Abscheidung und die Verwendung von CO2. Auch da läuft die Diskussion viel zu eng und teilweise hysterisch rund um die möglichen Lagerstätten, an denen CO2 unterirdisch gelagert werden soll. Zudem ist die Industrie schon weiter, Unternehmen wie zum Beispiel Wacker Chemie erforschen bereits die Wiederverwertung von CO2, zum Beispiel zur Algenaufzucht. Dann ist CO2 kein Abfallstoff, sondern ein Wirtschaftsgut, das stofflich oder energetisch verwendet werden kann.
Profession  Energieversorgung  CCS  Interesse 
august 2010 by snearch
Atomausstieg - ''Die absolut richtige Strategie'' - Wirtschaft - sueddeutsche.de
Er prophezeit, dass die Kernkraft schon 2020 überflüssig sein könnte: Der Präsident des Umweltbundesamtes, Jochen Flasbarth, über den Atomausstieg und die Energieversorgung der Zukunft.
Kernenergie  Energieversorgung  Profession 
february 2010 by snearch
Umweltminister in der Kritik: Röttgens Atompläne spalten die CDU - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik
Umweltminister Röttgen will schneller raus aus der Atomkraft - und kassiert dafür heftige Kritik von den eigenen Leuten. Doch nun melden sich auch Unterstützer aus dem CDU-Lager: Neben den Regierungschefs Lieberknecht und Müller verteidigt ihn Vorständler Pflüger. Berlin - In gewisser Weise ist es nur konsequent, was Norbert Röttgen an diesem Wochenende verkündet hat - aber dennoch toben nun manche in der Union. Röttgen, von Kanzlerin und CDU-Chefin Angela Merkel als Image-Veränderer ins Amt des Bundesumweltministers befördert, sprach sich in der "Süddeutschen Zeitung" für einen rascheren Ausstieg aus der Atomkraft aus. Die Union solle sich "gut überlegen, ob sie gerade die Kernenergie zu einem Alleinstellungsmerkmal machen will", sagte Merkels smarter Lieblingsschüler
Energiepolitik  Kernenergie  Energieversorgung  Regierung_Merkel_II 
february 2010 by snearch
Gezeiten-Energie: Mondkraft für die Massen - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wirtschaft
Saubere Energie aus dem Meer - in Großbritannien soll diese Vision erstmals in großem Stil umgesetzt werden. Ein gigantisches Gezeitenkraftwerk könnte fünf Prozent des gesamten Strombedarfs der Insel decken. Experten fordern nun ähnliche Projekte in Deutschland, zum Beispiel vor Sylt.
Energieversorgung  Zukunft  Gezeitenkraftwerk  Strömungskraftwerk 
january 2010 by snearch
Stromversorgung: Brennstoffzelle fürs Eigenheim - Mehr Technik - Computer & Technik - FAZ.NET
28. Dezember 2009 Brennstoffzellen, die Wohnmobil, Boot oder Ferienhütte mit Strom versorgen, sind schon als Serienprodukte für 2000 bis 5000 Euro über das Internet zu erwerben. Mit flüssigem Methanol aus Kanistern „gefüttert“, erreichen die kleinen Chemieanlagen in der Größe einer Camping-Kühlbox tägliche Ladekapazitäten von 0,6 bis 2,2 Kilowattstunden. Das ist auf den ersten Blick wenig. Doch „wenn damit eine Batterie kontinuierlich geladen wird, steht über den Tag genügend Strom für alle nötigen Stromverbraucher wie Laptop, Radio oder Fernsehgerät zur Verfügung“, sagt Jens Müller vom Hersteller SFC Smart Fuel Cell. Auch kleine Elektrofahrzeuge kommen mit Brennstoffzellen auf deutlich höhere Reichweiten.
Energieversorgung  Brennstoffzellen 
december 2009 by snearch
Nine European Countries Pledge to Build North Sea "Supergrid" for Offshore Wind Power : TreeHugger
Generation is Nothing Without Good Transmission Nine European countries (Ireland and the UK, Belgium, the Netherlands, Luxembourg, Sweden, Denmark, France and Germany) have pledged in the North Seas Countries Offshore Grid Initiative that they would "examine the construction of an offshore wind energy grid, or 'Supergrid' in the North and North West Seas." The project isn't written in stone yet since this is more a political declaration than a firm deal with monies attached, but it's a step in the right direction of what could be a very important development for European clean energy. Building generation capacity is all good and well, but without a good transmission infrastructure, it won't get far.
EU  Windenergie  Energieversorgung  Supergrid 
december 2009 by snearch
Projekt Wüstenstrom: Superkraftwerk Sonne - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wissenschaft
Die Energie der Zukunft kommt aus der Wüste, glauben Experten. Riesige Spiegelkraftwerke sollen Sonnenstrahlen in Strom verwandeln. Das Problem: Die Technologie ist noch zu teuer. Deutsche Ingenieure arbeiten nun unter Hochdruck an billigeren Lösungen - mit Erfolg.
Großprojekt  Desertec  ingenieurmäßige  Herausforderungen  Solartechnologie  Energieversorgung  Spiegelkreftwerke 
december 2009 by snearch
« earlier      
per page:    204080120160

related tags

3ct/KWh  500_Billion  Agora_Energiewende  AI  Akkumulator  Algen  Atomausstieg  Atomkraft  Ausstieg  autark  Baden-Württemberg  Banken  battery_technology  bauen  Berlin  Betonkugel  Biologie  Biosprit  Blockheizkraftwerk  Brandenburg  Bremen  Brennstoffzellen  Brennstofzelle  Brook_Barry  Bürgergesellschaft  Bürgerwindparks  candidate  CCS  Chile  China  Chloroplasten  CIGS-Technologie  Cisco  CO2-Steuer  CONs  criticism  Dach  Desertec  Diskussionen::Energiemix  Diskussionen::Kernenergie  disruption  Druckluftballon  Dynastie  Dünnschichtphotovoltaik  E.on  Edenhofer_Ottmar  Effizienz  Elektromobilität  Elektrotechnik  Embedded_Systems  Emission  EnBW  Endosymbionten  Energiepolitik  Energiequellen  Energiespeicher  Energieversorgung  Energieversorgung::Kerntechnik  Energieversorgung::Windenergie  Energiewende  Energie_effizienter_nutzen  Energy_Harvesting  Energy_Harvesting_Power_Management  Erd-Wärmepumpe  Erdgas  Erdöl  Erdölförderung  erneuerbare  erneuerbare_Energien  Esso  Ethanol  Ethik  EU  Europa  EWE  Exxon  Fahrradtechnik  Faktensammlung  falling_behind  Feinwerktechnik  Feldheim  financial_crisis_2007-2017  finanzieren  Fischpaß  Flaute  Fluss  Forschung  Forschungsförderung  France  Freie_Wähler  Fukushima  G7  Gas  Gas-Pipeline  Gates_Bill  Gesamtkapazität_Kraftwerke  Gesellschaft  Gesetze  Gezeitenkraftwerk  Gleichstromtrasse  Gleichstromübertragung  global  green_energy  Greifswald  Grohnde  Großprojekt  Hannover_Messe_2011  Haus  Hausdach  heizen  Herausforderungen  Hitze  hk  Husum  hybrid  Indien  ingenieurmäßige  Innovation  Insel  inspiration  Interesse  Interview  investing  IoT  Japan  Katastrophen  Kernenergie  Kernfusion  Kernfusionsreaktor  Kernkraft  Kernkraftwerk  KfW  Kleinkraftwerk  Klimakrise  Klimapolitik  Kohle  Kohlekraftwerk  Konzepte  Kosten_senken  Kraft-Wärme-Koppelung  Kreis  Kretschmann_Winfried  Kurswechsel  KWK  Kühlung  künstliche  Landwirtschaft  Life_sciences  Lobbyismus  Magnetfeld  Maschinenbau  mehr_A_verdienen  Mexiko  Missstand  model  Moral  München  nachhaltige  Nachhaltige_Entwicklung  Nord_Stream_2  offshore  onshore  optimistisch  Peak-Oil  Philippsburg  Photosynthese  Photovoltaik  Physics  PKW  Plasma  Plasmakammer  Politik  Powerwall  Prochlorococcus  Profession  Prognose  Quecksilber  Radioaktivität  Ravensburg  Reformbedarf  Reformidee  Regierung_Merkel  Regierung_Merkel_II  renewables  Reußenköge  Risiken_extreme  Rockefeller  Rockefeller_Family_Fund  RWE  Schleswig-Holstein  Schröder_Gerhard  Schweden  Skandal  Skandale::Vattenfall  SmartGrid  Softwareentwicklung  Software_Engineering  Solar  Solarenergie  Solarpanel  Solarprojekte::Andasol  Solarprojekte::Desertec  Solartechnologie  Solarzelle  Solarzellen  Sommer  sparen  SPD  Spiegelkreftwerke  Standort_D_Land  start_Manhattan_Project  Stauwehr  Stellarator  Stifter  Stiftung  Stromautobahn  Strombörse  Strompreis  Stromversorgung  Strömungskraftwerk  Subventionierung  Supergrid  Superreichen  Technologie  Tesla  Texas  The_Mobility_House  think_tank  Tokamak  TOP  Trend  Treuenbrietzen  Umweltbundesamt  United_Kingdom  unrentabel  unterirdisch  Unternehmen  Unternehmer  unternehmerisch_denken_und_handeln  USA  Varoufakis_Yanis  Vattenfall  Venture_Capital  Vorbild  Wachstumsmarkt  Wasserkraft  Wasserkraftanlagen  Wassermühle  Wasserstoff  Weizsäcker_Ernst_Ulrich_von  Wendelstein  Wendelstein_7-X  Wendelstein_7_AS  Wendelstein_7_X  Weser  Windenergie  Windkraft  Wirkungsgrad  Wirtschaft  wk  Wohlstand  wohnen  Wärmepumpe  Zahlenmaterial  Zohm_Hartmut  Zukunft  Zukunftsmärkte  Ökologie  Öl  Ölsand 

Copy this bookmark:



description:


tags: