snearch + ziele   6

Zum Tod von Frank Schirrmacher: Ein sehr großer Geist
Frank Schirrmacher, der für das Feuilleton der Frankfurter Allgemeinen Zeitung zuständige Herausgeber, ist gestorben. Damit ist ein Leben zu Ende gegangen, das ganz der Verteidigung des freien Denkens gewidmet war. Wir trauern um einen einzigartigen Publizisten.
...
Es ging Frank Schirrmacher vielmehr um die Rettung des Ich als eines frei denkenden Subjekts, in jeder Kultursparte, und darum, es vor jeder Manipulation durch soziale oder ökonomische Zwänge, kurz: vor jeder Zu- und Abrichtung zu schützen.
...
Vielleicht ist am Ende noch ein persönliches Wort erlaubt. Was mich betrifft, so lernte ich Frank Schirrmacher im März 2001 kennen. Ich hatte bei der Zeitung unterschrieben, und dann kam eine Mail: „Ich putze gerade Ihr Zimmer – mit Ata.“ Es liegt in der Natur der Sache, dass sich die Öffentlichkeit von dem, ich möchte sagen: wirklich einzigartigen Humor dieses Mannes so gut wie keinen Begriff machen konnte. Dabei war er der geistreichst-witzigste Mensch, der mir je begegnet ist. Die Scherze, die er auf Lager hatte, sind Legion, über viele könnte man ganze Artikel oder sogar Bücher schreiben, weil in ihnen ebenfalls etwas zum Ausdruck kam, was ihn vor allen anderen auszeichnete: ein literarischer, extrem phantasievoller, eben buchstäblich freier, meistens auch sehr abgründiger Blick – nicht nur auf kulturelle Phänomene, sondern auf das Leben selbst. Wie in einem Prisma wusste er die Stimmen und Strömungen um ihn herum zu bündeln und ihnen, in Form eben dieses Kulturteils, Ausdruck und Geltung zu verleihen.
...
Thomas Manns Dostojewski-Essay
Schirrmacher_Frank  Nachruf  Werte  Ziele  model  Humor  book_recommendation  Mann_Thomas 
june 2014 by snearch
Olympia 2012: "Ich bin nicht wie die anderen" | Sport | ZEIT ONLINE
"Ich will eine Legende werden", hat er als Karriereziel formuliert,
Bolt_Usain  Karriere  Karriereziel  Ziele 
august 2012 by snearch
Die Weltbank wird forever young
Und jetzt kommt Kim. Ein Mediziner. Mit einer ganz klaren, neuen Haltung. Er findet,

"dass die Menschen erst einmal körperlich fit sein müssen".

Er glaubt, dass nur ein funktionierendes Gesundheitssystem der Ausgangspunkt für weitreichende Veränderungen, Transformationen der Weltgesellschaften sein kann.

Körperliche Fitness also.
Weltbank  Ziele  Fitness  Jim_Jong_Kim 
june 2012 by snearch
forever young News: Nüchtern und sachlich
Nüchtern und sachlich

kommentiert Dr. Coy, der Biologe, Ihre Ernährung. Ihr tägliches Bemühen um mehr Energie und Gesundheit. Nüchtern und sachlich begründet er, weshalb Sie stets hinterherlaufen. Nie ins Ziel kommen. Weshalb eine ausgewogene, komplette, gesunde Ernährung in Deutschland schlicht unmöglich ist.

In meinen Worten: Hören Sie bitte auf zu träumen. Beginnen Sie doch endlich zu leben. Wir lesen also:

"Oftmals ist die muskuläre Leistungsfähigkeit eines Sportlers durch ein Fehlen von lebensnotwendigen Nahrungsbestandteilen (essentielle Aminosäuren, essentielle Fettsäuren, Vitamine, Mineralien) eingeschränkt.

Dies ist zum einen durch die Veränderungen bei der Produktion von Lebensmitteln bedingt. Die Jahrhunderte bis Jahrtausende lange Bewirtschaftung europäischer Böden hat zu einer Auszehrung der Böden in Hinsicht auf Mineralstoffe geführt, die nur teilweise von Kunstdüngern kompensiert werden. Aufgrund dessen weisen viele Lebensmittel nicht mehr ausreichend hohe Mengen an Mineralien auf.

Erschwerend kommt hinzu, dass viele Lebensmittel aufgrund von Pflanzenzüchtung und Produktionsprozessen Zusammensetzungen aufweisen, die nicht mehr ausreichend viele Vitamine und essentielle Aminosäuren und essentielle Fettsäuren aufweisen. Weiter verschlimmert wird die Situation dadurch, dass Sportler(innen) Kohlenhydrate häufig gerne in Form von Weizenmehlprodukten wie Nudeln, Brot, Backwaren und Pizza konsumieren. Dies führt dazu, dass hierdurch mit dem hohen Anteil an Stärke eine Kohlenhydratform aufgenommen wird, die einen negativen Effekt auf den Blutzucker- und Insulinspiegel hat und zudem lebensnotwendige Substanzen wie essentielle Aminosäuren und essentielle Fettsäuren, Vitamine und Mineralien in sehr geringer Konzentration im Vergleich zu anderen Lebensmitteln aufweist.

Diese lebensnotwendigen Substanzen wie Vitamine und Mineralien sowie essentielle Fettsäuren und essentielle Aminosäuren sind allerdings für die generelle Funktionsfähigkeit der Zelle notwendig und damit auch für die Fähigkeit, Energie aus Substraten zu gewinnen. Damit Sportler(innen) überhaupt die Chance haben, Zell- und Körperfunktionen aufrechterhalten und optimal Energie freisetzen zu können, bedarf es einer ausreichend hohen Grundversorgung mit essentiellen Lebensmittelbestandteilen..."

Noch einmal: Sie haben keine Chance. Sie müssen ergänzen. Zusetzen. Optimieren. Sagt der Wissenschaftler Dr. rer. nat. Coy.

Klingt in den Richtlinien der DGE ganz anders. Das Ergebnis der DGE-Richtlinien ist in jeder Großstadt genau so wie in jeder Arztpraxis täglich zu besichtigen.

Nicht nur in der Politik werden wir ständig an der Nase herumgeführt.
Ziele  act  print  Blutanalyse  Pflichtprogramm_täglich  Überlebenskampf  health  Depressionen  Mineralien  Hilfe_gegen 
may 2012 by snearch
Csikszentmihalyi: Finding Flow
FINDING FLOW is not a sappy, vacuous self-help book for the masses--it reminds us intelligently, without cheerleading or condescension, that complaining about a lack of time is a common excuse for not taking control of our lives. It also tells us something we have often heard, but love to forget: flow comes when we have goals, not because achieving them is necessarily important, but because a lack of goals leads to a struggle to concentrate and avoid distractions. This passage reminded me of what my favorite classics professor once told us: "Without Ithaka, there is no Odyssey."

Many great thinkers of the past (Homer, Carlyle, Dr. Seuss) have one way or another said what Csikszentmihalyi says; few have focused on happiness as happiness so successfully, and in so few pages. Find your flow!
Flow  Csikszentmihalyi_Mihaly  Konzentrationsfähigkeit  Zielsetzung  Ziele  print  Erfolgsprinzip  Erfolgsgeheimnis 
august 2011 by snearch
Hacker News | Why I'd never work for Google, Twitter, or Facebook
So, why are the best and brightest in the industry busting their asses to work at these places? If all you care about is watching performance metrics increase, or playing with something new, or just watching lots of tests pass, I guess it’s nice to get paid well. But, how can this be truly fulfilling? For me, it wouldn’t be. I need the tools I’m building, the products I work on, and the architecture I’m helping to create to all serve something I’m interested in.

I’m not saying that my code needs to save the world or support humanitarian causes, but it should at least be something that I like, or I would use, or that I care about.

And I can’t fucking abide advertisements. Honestly, I don’t know anyone who does. Except, apparently, a lot of really smart software engineers.
Google  Werte  Profession  Lebensziel  Lebens_Sinn_des  Lebenssinn  Ziele  Lebenszweck  Advertising  Industrie  advertisement  Unternehmenszweck 
august 2011 by snearch

Copy this bookmark:



description:


tags: