snearch + workout   62

Phosphatidsäure: 14g Sojalecithin für den Muskelaufbau
Cholin ist die Vorstufe des wichtigsten Neurotransmitters des menschlichen Nervensystems: Acetylcholin. Ohne Acetylcholin kein Lernen.

Zusammen gegeben mit Uridin und DHA…

In adult animals this treatment is also known to increase synaptic proteins (e.g. synapsin-l; syntaxin-3; GluR-l; PSD-95) but not ubiquitous proteins like beta-tubulin, and to increase (by 30% or more) the number of dendritic spines on hippocampal neurons.

“Dendritic spines” sind Fortsätze auf den Nervenzellen, die eine (verbesserte) Kommunikation mit anderen Nervenzellen erlauben. 30% mehr davon? Kannst du haben!

Acetylcholin macht außerdem ruhiger und gelassener, wenn es fehlt sind wir gereizt.
...
Mehr Muskelaufbau durch Phosphatidsäure in Sojalecithin?
Phosphatidsäure, das haben wir gelernt, spielt die wesentliche Rolle bei der Übertragung mechanischer Reize in zelluläre Adaptationen oder anders ausgedrückt: Ohne Phosphatidsäure kein Muskelaufbau.

Wird Phosphatidsäure eingenommen, kann das dafür sorgen, dass die Muskel – bzw. Kraftzuwächse deutlich ausgeprägter sind (Joy et al.: “Phosphatidic acid enhances mTOR signaling and resistance exercise induced hypertrophy“).

Tatsächlich so ausgeprägt, dass es von einigen Wissenschaftlern als “die Entdeckung” bezeichnet wird.
...
Die Phosphatidsäure-Studie ist echt schön. Wenn ichs richtig verstanden habe: Da haben sie 450mg des Lecithin-Produkts eine halbe Stunde vor dem Training und 300mg direkt danach mit einem Eiweißshake getrunken. An trainingsfreien Tagen 450mg zum Frühstück und 300mg zum Abendessen.

Könnte man das so 1:1 mit dem Granulat aus der Drogerie übernehmen? Wäre auf jeden Fall mal eine n=1 Case-Study wert.

Antworten
edubily1 7. August 2014 um 8:47 Uhr
Genau, 750mg.

5-10% Phosphatidsäure in Lecithin.
7g = 350 – 700mg
14g = 700 – 1400mg.

Ich denke immer… “why not give a try?”

Es kostet wenig und könnte einen Unterschied machen.
...
Moin Chris,

sag mal unterbrechen die 14g SL im morgentlichen Kaffee die Fastenperiode oder ist das zu vernachlässigen?

Antworten
edubily 3. März 2015 um 11:41 Uhr
Nein, ich denke nicht. Ist also zu vernachlässigen.
anabol  Soja-Lecithin  Phosphatidsäure  Muskelaufbau  DHA  brain_food  Nahrungsergänzungsmittel  workout  health  nutrition  fasting  Cholin  Acetylcholin 
march 2019 by snearch
Muskelaufbau - doppelt so gut | Training, Ernähung bei edubily
Follistatin
Erst neulich habe ich von Phosphatidsäure gesprochen.

Fazit: Man kann seine Ergebnisse fast verdoppeln! Bei gleichem Training!

Arachidonsäure ist auch ein Kandidat. Leider hat Arachidonsäure, eine n6-essentielle Fettsäure, einen schlechten Ruf: Sie ist wohl an proinflammatorischen Prozessen beteiligt.

Aber das ist nur die halbe Wahrheit. Tatsächlich kann eine AA-arme Ernährung bei Menschen mit (z.B.) Rheuma von Vorteil sein. Aber bei gesunden Menschen ist eine gesteigerte Produktion von proinflammatorischen Cytokinen nicht zu erwarten, im Gegenteil, AA wirkt auch antiinflammatorisch.

Die Prostaglandinsynthese spielt eine wesentliche Rolle beim Muskelaufbau und induziert diverse Signalwege innerhalb der Muskulatur.

Die Gabe von 1,5g Arachidonsäure kann:

die Quadrizepsdicke signifikant deutlicher steigern als Training alleine (0,47 cm vs. 0,25 cm)
die Magermasse signifikant deutlicher steigern als Training alleine (1,6 kg vs. 0,1 kg)
die Gesamt-Kraft (gemessen an Gewicht addiert von Bankdrücken und Kniebeugen) signifikant deutlicher steigern im Vgl. zu Training alleine (109 kg vs. 75 kg)
(Ormes et al., 2014)

Gleichzeitig zeigt AA-Supplementation in diesem Bereich (1g) keinerlei (negative) Auswirkungen auf das Blut, das heißt es wurden keine Veränderungen hinsichtlich Immunzellen etc. festgestellt. (Wilborn et al., 2012)



Mehr Muskelaufbau durch Eier?
Ich erinnere mich gleichzeitig an eine Arbeit, in der das gegessene Cholesterin direkt und signifikant mit der Kraftsteigerung korrelierte.

Wer ahnt auf was ich hinaus möchte?

Phosphatidsäure und Arachidonsäure sind in Eiern enthalten. Vince Gironda empfahl seinen Schützlingen, darunter auch Arnold S., bis zu 36 Eiern/Tag zu essen, was den selben Effekt auf die Muskulatur habe, wie ein Anabolikum.

Diese Aussage wird heute sogar mit Hilfe von Fachliteratur bestätigt:

Das im Ei enthaltene Follistatin, kann den Myostatin-Spiegel um bis zu 40% senken.

Myostatin ist ein Hormon, das das Mukelwachstum hemmt.

Klingt alles zu fantastisch um wahr zu sein – wieso aber sollte man dieses Wissen ignorieren?

Nur so viel: In jedem Drogeriemarkt kann man sich Soja-Lecithin kaufen, in dem Phosphatidsäure enthalten ist.

Man kann heute sogar (myprotein) Ei-Pulver kaufen inklusive Eigelb.

Oder man macht es sich einfach und isst, von Vince Gironda empfohlen, den ganzen Tag Eier.

Oliver Kahn hatte recht 🙂
anabol  Krafttraining  Muskelaufbau  health  Eier  nutrition  Fitness  workout  Soja-Lecithin  Phosphatidsäure  Arachidonsäure  Ei-Pulver  Follistatin 
march 2019 by snearch
Strunz - Wachstumshormon - Die zweite Uhr: HGH
Laut Dr. Dorman verliert man nur durch diese zwei Aminosäuren in drei Monaten 15 % Körperfett, baut dafür 9 % mehr Muskulatur auf. Dazu Prof. H. Fisher von der Uni New Brunswick: "Je mehr dieser beiden Aminosäuren man mit der Nahrung zu sich nimmt, desto besser und schneller der Effekt".
HGH  Wachstumshormon  y2018  m01  d27  Pflichtprogramm_täglich  Biologie  Neuroendokrinologie  Endokrinologe  Arzt  Medizin  Neuroendokrines_System  Fitness  workout 
january 2018 by snearch
Neue Studie belegt: Testosteronmangel kann tödlich sein | Dr. Feil
Um im Alter fit zu sein, sollte der Testosteronwert immer deutlich über 9,0 nmol pro Liter Blut sein. Präventions- und Antiaging-Mediziner verabreichen daher häufig Testosteron an ältere Personen. Als Naturwissenschaftler bin ich jedoch immer für den natürlichen, aktiven Weg der Testosteronspiegel-Anhebung.
...
hallo Heinz,
verändere dein Training auf HIIT und nehme nach jedem Training eine Portion Molkeneiweiß (z.B. Level X) mit zusätzlich 6 g Arginin (z.B. AddOn Amino). Weiterhin solltest du die aromatasebildenden Substanzen Soja, Klee, Lakritze, Hopfen (Bier) meiden. Weiterhin solltest du deine Ernährung auf Bio-Produkte ausrichten, da Belastungen mit Pestiziden und Herbizide aromatasebildend wirken. Anti-Aromatasebildend und dadurch testosteronerhöhend wirken Knoblauch, Zwiebel, Kamille, grassgefütterte Milchprodukte, Kurkuma, Nüsse, Samen und ein gutes Omega 3 Verhältnis (also Reduktion von Sonnenblumenöl, Distelöl, Maiskaimöl, Sojaöl).
Viel Erfolg - Dr. Wolfgang Feil
...
Hallo Helmut,
unterstützend ist alles was die HGH (human growth Hormone) Produktion ankurbelt, da dies auch die Testosteronproduktion nach oben fährt.
Das sind die Aminosäuren:
- Arginin (finden Sie in AddOn Amino von Ultra Sports)
- Leucin (Finden Sie in Levitin - http://www.allsani.com/levitin.html)
- Glycin (Finden Sie in Filatin - http://www.allsani.com/filatin.html)
Zudem sollten Sie in Ihrem Training mehr HIIT - Einheiten einbauen. Infos finden Sie unter http://www.dr-feil.com/sport/hiit-high-intensity-training.html
Herzliche Grüße
Peter Munsonius - Forschunggsruppe Dr. Feil
...
Um Ihre Testestoronwerte in den Griff zu bekommen eignet sich HIT Training, und Arginin (6g täglich).
Gruß Friederike
...
hallo Eric,
ich würde zunächst wie im Blog-Beitrag formuliert die Ernährung borreicher gestalten, außerdem 3 Monate lang in ein Fitness-Studio gehen. Hier würde ich dann feste 3 Kurse (bzw. 4 fest gelegte Wochentermine) raussuchen mit dem Ziel allgemeine Kräftigung und Ausdauertraining. Das Training in der Gruppe zu festen Terminen wird Ihnen helfen, dort auch dabeizubleiben. Bei alleinigem Training könnte Ihr Schweinehund zu oft gewinnen. Mit diesen 2 Maßnahmen müßten Sie nach 3 Monaten deutlich bessere Testosteronwerte haben - Sie werden dann mehr Muskulatur aufgebaut haben. Nach jedem Training sollten Sie einen Eiweißshake trinken, da auch dadurch die körpereigene Testosteronproduktion angekurbelt wird. Im Februar/März können Sie dann Ihre Testosteronwerte wieder messen lassen. Geben Sie mir dann ein Feedback. Viel Erfolg und alles Gute - Dr. Wolfgang Feil
Testosteron  Sollwert  Nahrungsergänzungsmittel  Krafttraining  Bor  Pflichtprogramm_täglich  Testosteronmangel  HIIT  Arginin  Leucin  Glycin  y2017  m08  d29  Wachstumshormon  Fitness  Workout  Hilfe_gegen 
august 2017 by snearch
Sport für´s Gehirn
nach Krafttraining keinerlei Veränderung
nach HIIT nur geringe Veränderung
nach normalem Joggen dramatische Veränderung
brain_training  Hippocampus  brain  Krafttraining  HIIT  running  BDNF  Neurogenese  Fitness  Workout 
march 2016 by snearch
HIIT – Weniger Training mehr Leistung | Dr. Feil
HIIT das vielleicht wirksamste Trainingskonzept der Welt. Die Abkürzung HIIT steht für “high intensity interval training“. Das Konzept wird seit längerem, vor allem im Laufsport, von einigen Profi-Sportlern angewandt. Was genau ist eigentlich HIIT und wie kann es auch Ihr Trainingsergebnis verbessern?
HIIT im Vergleich zum klassischem Training

Im klassischen Training heißt die Devise: Viele, lange und langsame Trainingseinheiten. Ausdauergewinn und Muskelverbesserung sollte so kontinuierlich geschehen. Heute wissen wir, dass das Training optimiert werden kann, wenn während oder nach den klassischen Trainingseinheiten kurze, hochintensive, Phasen eingefügt werden. So kann also auch nach einem Dauerlauf, von zum Beispiel 90 Minuten, ein „High intensity interval training“ noch angeschlossen werden.

Die Mitochrondrien und die Muskeln werden durch diese kurzen Sprintsequenzen stärker gefördert und belastet. Der Muskel wird durch diese Form des Trainings stärker. Wenn bei einem Sportler über längere Zeit eine Stagnation des Leistungsstandes herrscht, führt das HII Training dazu, dass neue sportliche Sphären erreicht werden können.
HIIT im Freizeitsport

HIIT ist nicht nur eine Methode für die Crèmè de la Crèmè des Sports. Auch Freizeitsportler können von den Erkenntnissen profitieren und Gewinn daraus ziehen. Ein Nebeneffekt der Trainingsmethode ist, das man langsamer altert und das Training erfolgreicher ist. Freizeitsportlern empfehle ich, jede Woche 2mal während des normalen Trainings High Intensity Intervalle einzustreuen.
High intensity interval training: So wird’s gemacht (für Läufer und Radfahrer geeignet)

Einlaufen von ca. 10 Minuten
Sprint von ca. 30 Sekunden bei maximalem Tempo
Ruhephase mit normalem Tempo von 2 bis 4 Minuten
Nächster Sprint
Noch 3 weitere Male wiederholen
Auslaufen/ ausrollen
Trainingsende

HIIT ein wirksames Anti-Aging Mittel

HIIT verlangsamt auch den Alterungsprozess in dem es die Kraftwerke der Muskelfasern, die Mitochondrien, kräftigt. Ich gehe daher so weit, HIIT als wirksames Anti-Aging-Mittel zu benennen.

Mit HII Training können Sie also mit geringerem Zeitaufwand mehr erreichen und Ihr Tranining zugleich aufpeppen. Da die Belastung der Sehnen und Bänder durch die hohen Belastungen der Sprintintervalle höher ist, sollten diese robust sein. Ich empfehle Ihnen daher vorbeugend Ackerschachtelhalm- und Brennnesselkonzentrate zu verwenden.

Viel Erfolg – Ihre Friederike Feil
Fitness  laufen  anti_aging  Mitochondrien  HIIT  Workout 
may 2013 by snearch

related tags

8x20+10  150-200_KCal_mehr_pro_Tag  Abs  Acetylcholin  Alm  almost  alte_Saecke  anabol  anti_aging  Arachidonsäure  Arbeitstechniken  Arginin  Aromatase  Arzt  ATX  ausreichend_schlafen_einige_Stunden_vor_Null_Uhr_ersten_4_h_für_Aufbau  Austern  Bauchmuskeln  BDNF  Beginners  Biologie  Bizeps  Blackroll  Bor  Bowl-Rezepte  brain  brain_food  brain_training  Brust  candidate  Cardio_kills_muscle  chest  Cholesterol  Cholin  Core  Cortisol  Cortisol_is_enemy_of_Testosteron  D  d05  d07  d08  d15  d16  d26  d27  d29  d30  DHA  Dip-Barren  Dips  Dosis  Ei-Pulver  Eier  Eiweisspulver  eiweissreich  Endokrinologe  Ethier_Jeremy  fasting  Faszien  fat_burning  Feldenkrais  Fett  fitness  Fitschen_Jan  Follistatin  Froböse_Prof._Dr._Ingo  getting_shredded  Gewichtsweste  Gluteus_Maximus  Glute_Medius_Weakness  Glycin  Hanteln  Hanteltraining  have_fun  health  Heria_Chris  HGH  HIIT  Hilfe_gegen  Hippocampus  HIT  Huber_Sascha  Hüfte  Hüftspeck  Inspiration  investing  Kaufberatung  kaufen  Ketose  Kettleball  Klein_Wolfgang  Klimmzugstange  Knieschmerzen  Knoblauch  Kochrezepte  Krafttraining  Kraftübung  Kreatin  Kurzhanteln  Körperfettanteil  laufen  Lendenwirbelsäule  Lernherausforderung  less_intensity_leads_to_higher_adictiveness_of_training  less_than_30%_Carbs_decreases_Testosteron  Leucin  lower_back_pain  m01  m03  m05  m08  m12  Meditation  Medizin  men_over_40  Methodik  Mitochondrien  morning_routine  Muskelaufbau  Muskeltraining  Nahrungsergänzungsmittel  Neuroendokrines_System  Neuroendokrinologie  Neurogenese  nutrition  Oberkörper  Oslager_John  Pflichtprogramm  Pflichtprogramm_täglich  Phosphatidsäure  playfulness  Po  pre  PRJ  Reckstange  relaxen  running  Russland  Rücken  Rückenschmerzen  schlafen  Schlafqualität  Schulter  Schwarzenegger_Arnold  Sixpack  sleep  slimming  smarter  Soja-Lecithin  Sollwert  Stabilisation  Stabilisationsübung  Strategie  Stress  Tabata  Testosteron  Testosteronmangel  Thenx  Tools  TOP  Trizeps  use_it_or_lose_it  Vitamin  Wachstumshormon  WKM  workout  Wunsch  y2017  y2018  y2019  Zahabi_Firas  zero_equipment  Zink  Östrogen 

Copy this bookmark:



description:


tags: