snearch + nachhaltige_entwicklung   37

Wirtschaft braucht Würde: Wie wir unseren inneren Kompass finden
In seinem Garten fragte er sich unter einem Baum: Wenn all das, was bisher versucht wurde, nicht funktioniert, wie geht es dann? Dabei ist er auf den inneren Kompass gestoßen, „der uns dabei hilft, nicht nur so zu handeln, dass andere dadurch nicht verletzt werden, sondern wir uns dabei nicht selbst verletzen: unsere Würde.
book_recommendation  Würde  Nachhaltige_Entwicklung  Hüther_Gerald  Wirtschaft  Ethik  Selbstachtung  Selbstmanagement 
april 2018 by snearch
Ifo-Chef Clemens Fuest über Griechenland und Donald Trump - SPIEGEL ONLINE
SPIEGEL ONLINE: Herr Fuest, in Ihrem neuen Buch schreiben Sie, die Eurokrise sei nicht überwunden. Wo und wann wird sie uns einholen?
Clemens Fuest: Wahrscheinlich ist Italien der Ort, wohin die Eurokrise zurückkehren wird. Dort ist die Wirtschaftsleistung pro Kopf heute niedriger als zur Euro-Einführung. Die Italiener hatten traditionell eine der höchsten Zustimmungsraten zu Europa. Das hat sich durch den Euro geändert - auch wenn italienische Probleme wie die Bankenkrise oder die hohe Verschuldung hausgemacht sind.

SPIEGEL ONLINE: Was befürchten Sie konkret?

Fuest: Dass es zu Neuwahlen kommt, bei denen die Fünf-Sterne-Bewegung von Beppe Grillo gewinnt und dann mit einem Euro-Austritt droht.

SPIEGEL ONLINE: Wie sieht es mit Griechenland aus?

Fuest: Das ist wegen seiner geringen Größe weniger gefährlich für die Eurozone insgesamt. Aber deren Probleme zeigen sich dort wie unter einem Brennglas.

SPIEGEL ONLINE: Griechenland wird häufig als Sonderfall bezeichnet.

Fuest: Da ist ein bisschen Wunschdenken dabei. Griechenlands Grundproblem haben auch andere Euroländer: Banken, die über Staatsanleihen stark in der Finanzierung von Staaten engagiert sind und deswegen nicht pleitegehen dürfen. Deshalb können Staatsschulden nicht restrukturiert werden, private Investoren werden aus der Haftung entlassen und statt dessen die Steuerzahler belastet. All das wurde mit viel zu optimistischen Prognosen und teilweise offenkundigen Lügen verschleiert.

SPIEGEL ONLINE: Wird auch heute noch gelogen?

Fuest: Ja, das ganze Hilfsprogramm für Griechenland war eine einzige Irreführung. Weil die Kredite nicht zurückgezahlt werden können, sind es eigentlich Transfers. Und Griechenland war offenkundig nie bereit, die unterschriebenen Reformvereinbarungen auch umzusetzen.
...
Fuest: Die Probleme in der US-Wirtschaft sind struktureller Natur: Wir haben eine sinkende Erwerbsquote bei Frauen und Männern. Wir haben Probleme im Bildungs- und Gesundheitssystem. In diese und andere Bereiche müsste die US-Regierung investieren, um einen nachhaltigeren Kurs zu erreichen und nicht nur ein Strohfeuer zu entfachen.
EU  Europa  Euro  Ifo-Institut  Fuest_Clemens  Griechenland  Nachhaltige_Entwicklung  financial_crisis_2007-2017  Reformidee 
february 2017 by snearch
Bundesregierung: Mehr recyceln, bitte! - Wirtschaftspolitik - FAZ
Bisher endet rund die Hälfte des in gelben Tonnen und Säcken gesammelten Abfalls in der Müllverbrennung.
Entsorgung  Müllverbrennung  Abfallwirtschaft  Nachhaltige_Entwicklung  Recycling  Quoten 
december 2016 by snearch
Fashion Week Berlin: Jörg Buntenbach über Mode-Trends - SPIEGEL ONLINE
SPIEGEL ONLINE: Wenn Sie auf die vergangenen Jahrzehnte zurückblicken - wie hat sich der Berliner Modestil gewandelt?

Buntenbach: In den Achtzigerjahren war Berlin freakig mit Punk- und New-Wave-Mode. In den Neunzigerjahren beherrschte der experimentelle Schmuddellook das Straßenbild: Jeder hat T-Shirts bedruckt und sich modisch ausgetobt, allerdings in schlechter Qualität. Was wir heute mit der Green Fashion erleben, diese Wertschätzung von Qualität, ist die Gegenbewegung dazu.




SPIEGEL ONLINE: Mit welchen Trends können wir in Zukunft rechnen?

Buntenbach: Green Fashion wird uns noch lange beschäftigen. Und das Thema Ausbildung wird wichtig werden. In Berlin gibt es zehn Modeschulen. Aber wenn die Absolventen Berufserfahrung sammeln wollen, müssen sie raus aus der Stadt, zu großen Ketten wie Esprit in Nordrhein-Westfalen oder s.Oliver in Bayern. Die Berliner Designer mussten sich erst selbst finden und lernen, auf eigenen Beinen zu stehen. An dem Punkt sind wir jetzt. In Zukunft wird es darum gehen, dass sie sich auch um den Berliner Nachwuchs kümmern.
Berlin  Mode  PROs  Trend  Nachhaltige_Entwicklung  Green_Fashion  HOT  Selbstfindung  Stil  Qualität  Fashion_Week  Streetstyle-Trends 
january 2015 by snearch
Elektroauto: BMW-Entwickler Ulrich Kranz über i3 und i8 - SPIEGEL ONLINE
Zur Person

Ulrich Kranz, 56, ist einer der Visionäre bei BMW. In den Neunzigerjahren entwickelte er den erfolgreichen Geländewagen X5, "Project i" heißt der firmeninterne Thinktank, den der Ingenieur aufgebaut hat - und der die Bayerischen Motoren Werke in die Zukunft führen soll. Kranz sitzt seit diesem Jahr auch im Aufsichtsrat des Konzerns.

SPIEGEL: Herr Kranz, das Project i wurde anfangs innerhalb des Konzerns belächelt und als "Bastelgruppe Kranz" bezeichnet. Wie erklären Sie sich das?

Kranz: Belächelt ist das falsche Wort. Wir erhielten 2007 die sehr komplexe Aufgabe, BMW fit für die Zukunft zu machen. Mit neuen Ideen dafür zu sorgen, dass BMW auch 2020 und darüber hinaus an der Spitze der Branche bleibt. Ein solches Aufgabenspektrum erhält man nicht jeden Tag vom Vorstand. Natürlich gab es da hausintern einige Skeptiker.

SPIEGEL: War auch Neid dabei? Es heißt, Sie und Ihr Team seien mit einem üppigen Budget ausgestattet worden.

Kranz: Das Budget mussten wir uns erst erarbeiten, indem wir den Vorstand von unseren Ideen überzeugten. Aber ich war in einer komfortablen Position, weil ich die Mitglieder meines Teams aus allen Abteilungen des Konzerns frei zusammenstellen konnte. Das war enorm wichtig, immerhin sollten wir ein ganzheitliches Konzept erarbeiten. Denkanstöße zu neuen Technologien, neuen Materialien, anderen Fertigungsverfahren bis hin zu konkreten Modellen zu liefern, das war der Auftrag. Und das nicht nur unter dem Gesichtspunkt der Profitabilität, sondern auch der Nachhaltigkeit.
BMW  Profession  Maschinenbau  Fahrzeugtechnik  ganzheitlich  Konzept  Wachstumsmarkt  thinktank  Nachhaltige_Entwicklung  Elektromotor  Feinwerktechnik 
november 2014 by snearch
Urban Habitat Award: Architekt Scheeren für Singapur-Komplex geehrt - SPIEGEL ONLINE
Der Deutsche Ole Scheeren erhält den "Urban Habitat Award" - der Architekturpreis wird ihm für einen Apartmentkomplex in Singapur verliehen. Die Anlage besticht durch natürliche Kühlung und Belüftung.
Profession  Architektur  Fantasie  Singapur  Nachhaltige_Entwicklung  wohnen  Grossprojekt  ausgezeichnet 
june 2014 by snearch
EU-Fischereipolitik: Der Hering ist sicher | ZEIT ONLINE
Was ist passiert? Mit Maria Damanaki steht der EU-Fischereikommission seit 2010 ein Frau vor, die sich ehrgeizige Ziele setzte: eine neue Fischereipolitik mit Fangquoten und anderen Vorgaben, die nicht länger in Brüsseler Hinterzimmern, sondern von Meeresbiologen bestimmt werden sollten. Langfristige Pläne sollte es geben, getragen vom Gedanken der Nachhaltigkeit.
Fischerei  EU  Nachhaltige_Entwicklung  Beifang  Ökologie 
september 2013 by snearch
Recycling: Gemeinden starten Großangriff auf den Grünen Punkt - SPIEGEL ONLINE
Eigentlich spricht nur ein Argument für den Grünen Punkt: Die Verbraucher haben sich inzwischen leidlich an das System gewöhnt. Ein zweiter Grund: Eine Rekommunalisierung würde zu einer Wiederbelebung der mühsam überwundenen Monopolstrukturen führen. "Die Rechnung wird am Ende der Bürger über steigende Abfallgebühren bezahlen", lästert Alba-Chef Schweitzer.
Recycling  Entsorgungswirtschaft  Zukunftsmärkte  ALBA  Schweitzer_Dr._Axel  Entsorger  BDE  VKU  Grüne_Punkt  Kreislaufwirtschaft  Nachhaltige_Entwicklung 
july 2013 by snearch
Nachhaltigkeit: Besser leben durch weniger Wachstum | Wirtschaft | ZEIT ONLINE
Um die Erde zu erhalten, müssen wir uns mäßigen, schreibt Hans Christoph Binswanger. Der Ökonom fordert ein neues Geldsystem und höhere Preise für die Nutzung der Umwelt.
Binswanger_Hans_Christoph  Nachhaltige_Entwicklung  Geld  Wirtschaft  Ökonomie  Goldstandard  Geldschöpfung  financial_crisis_2007-2017  Reformidee 
september 2012 by snearch
Nachhaltigkeit: Wo bleibt die Wende? | Wirtschaft | ZEIT ONLINE
Kurzfristigkeit beenden, Nachhaltigkeit ermöglichen: Es darf nicht nur um Ökonomie gehen
Ökonomie  Ökologie  Nachhaltige_Entwicklung  Wirtschaft  Trend  Klimakrise 
september 2012 by snearch
Erneuerbare Energien: Unter Strom | Karriere | ZEIT ONLINE
Drei Nachwuchsingenieure erzählen, was sie an der Arbeit mit erneuerbaren Energien fasziniert.
TOP  Inspiration  Profession  Nachhaltige_Entwicklung  erneuerbare  Energien  Interesse 
april 2011 by snearch
Bedrohung für das Klima: Wachstum bedeutet Selbstzerstörung | Wirtschaft | ZEIT ONLINE
Aller Effizienztechnik zum Trotz: Wird die Wirtschaft des "immer mehr" nicht infrage gestellt, kommt es zur Klimakatastrophe
Ökologie  Wirtschaft  Kapitalismuskritik  Nachhaltige_Entwicklung 
january 2010 by snearch
Neue Werkstoffe im Fahrradbau: Bambus statt Blech - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Auto
Fahrradrahmen aus Carbon und Aluminium waren gestern. Eine wachsende Zahl von Bike-Designern experimentiert mit nachwachsenden Rohstoffen. Vor allem Bambus erweist sich als geeigneter Werkstoff - doch auch Hanf kommt zum Einsatz.
Fahrradtechnik  nachwachsende  Rohstoffe  Nachhaltige_Entwicklung  low_tech  Abhängigkeiten_von_High_Tech_minimieren  Minimalismus  Werkstoffe  Bambus  Hanf  Vibrationsdämpfung  Eart_Institute_Columbia_University  Innovation 
january 2010 by snearch
Energie und Nachhaltigkeit: Umweltschutz – eine kollektive Lebenslüge? | Wissen | ZEIT ONLINE
Gewagte Thesen äußerte der Umweltforscher Michael Braungart auf einem Stadtplanerkongress in Berlin. Er hält viele Umweltschutzmaßnahmen für oberflächlich und fordert ein neues Denkmodell. Ein Porträt
Nachhaltige_Entwicklung  Missstände::Placebo-Umweltschutz 
september 2009 by snearch
Peter Sloterdijk über Zukunft - Revolution des Geistes! - Seite 3 - Kultur - sueddeutsche.de
SZ: Ihr neues Buch trägt den Titel "Du mußt dein Leben ändern": der Appell der Stunde. Handelt es davon, wie wir überleben können?

Peter Sloterdijk: Es handelt von Anthropotechnik - von der Selbstformung des Menschen. Es beginnt mit einer Meditation über das berühmte Gedicht von Rainer Maria Rilke: "Archaischer Torso Apollos". Da geht der leibesschwache Dichterling etwa im Jahr 1906 - zu der Zeit, als Rilke Sekretär des französischen Bildhauers Auguste Rodin war - durch den Louvre und begegnet einer griechischen Statue. Daraus entsteht eines der großartigsten Gedichte der Moderne. Noch in diesem Körperfragment ohne Arme, Beine, Kopf und Geschlecht spürt er ein Übermaß an Vitalität und Männlichkeit, an dionysischer Energie und Athletismus, das ihn geradezu demütigt. Die Schultern des polierten Steins schimmern wie Raubtierfelle, nun gut, Rilke hatte Nietzsche gelesen und wusste, Apollo stellt eine Erscheinung des Dionysos dar. Er blickt die Statue an, und die Statue sieht ihn an.
Inspiration  Nachhaltige_Entwicklung  Philosophie  Sloterdijk_Peter  Interview  Erfolgsprinzip  Selbstformung_des_Menschen  Anthropotechnik 
january 2009 by snearch
O'Reilly Radar - Insight, analysis, and research about emerging technologies
The essence of Berry's argument is that we as a culture need to get away from single-issue movements to fix this or that, and instead embrace holistic thinking about how society as a whole should be organized to achieve our goals. As a farmer, essayist and poet, Berry's focus, is, of course, not on political organization, or industry, but on the more fundamental issue of where our food comes from and how best to produce it. In this time when the broader public is becoming aware, through a variety of economic shocks, that " the way we live now" is unsustainable, Berry's thinking, once perhaps regarded as a relic of the idealistic back-to-the-land movement of the seventies, is finding new relevance in an era in which comparisons between the collapse of the Soviet economy in the 80's and today's collapse in the American economy become a topic of discussion on high tech mailing lists. (I take particular note of the fact that Dmitri Orlov's piece, which provoked that discussion, makes
Nachhaltige_Entwicklung  Inspiration 
january 2009 by snearch
Umwelt: Die Ausbeutung unseres Planeten spitzt sich zu | Nachrichten auf ZEIT ONLINE
Die Ausbeutung der weltweiten Rohstoffreserven spitzt sich zu: Bis 2035 brauche der Mensch zwei Planeten, um seinen jetzigen Lebensstil zu halten, warnt der WWF
Nachhaltige_Entwicklung  Ökologie 
october 2008 by snearch
Ressourcenverbrauch: Die Menschheit lebt auf zu großem Fuß - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wissenschaft
Im "Living Planet Report" schlägt der WWF Alarm: Wenn die Menschheit den Planeten weiterhin so ausbeutet wie bisher, wird sie bis zum Jahr 2035 die Ressourcen von zwei Erden brauchen. Der Fußabdruck der Menschheit ist einfach zu groß für den Planeten.
Profession  Ökologie  Nachhaltige_Entwicklung 
october 2008 by snearch
Analytiker Dennis Meadows - ''Es geht darum, weniger zu konsumieren'' - Wirtschaft - sueddeutsche.de
US-Systemanalytiker Dennis Meadows über eine Abkehr vom Wachstumscredo und die Frage, warum die Finanzkrise Umweltprobleme verschärft.
Ökologie  Nachhaltige_Entwicklung 
october 2008 by snearch
Vorstoß gegen CO2: Verbraucherschützer brandmarken Viehzucht als Klimakiller - Wissenschaft - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten
Die klimaschonende Wirkung würde vor allem durch die Abschaffung von Vieh erreicht - weniger durch die Ökomethoden. Der Grund: Wie ihre konventionell gehaltenen Artgenossen stoßen auch Ökorinder Methan aus, das für die Atmosphäre 23-mal schädlicher ist als CO2.
Foodwatch folgert: Um die Landwirtschaft klimaverträglicher zu machen, müssten Rindfleisch und Milchprodukte drastisch reduziert werden. "Wir müssen zurück zum Sonntagsbraten", fordert Thilo Bode, Chef der Verbraucherschutzorganisation.

Weil die Landwirtschaft mit 133 Millionen Tonnen CO2-Äquivalenten fast so viel Treibhausgase ablässt wie der Straßenverkehr (152 Millionen Tonnen), fordert Foodwatch die Abschaffung der Agrarsubventionen zugunsten eines Systems aus Emissionssteuern und Umweltabgaben. Eine erhebliche Verteuerung von Fleisch, Milch und Käse wäre die Folge.
Umweltverträglichkeit  Umweltpolitik  Nachhaltige_Entwicklung  Klimapolitik  Klimadaten 
august 2008 by snearch
Klimawandel - Deutschland - ZEIT online - Nachrichten, Kommentare und Analysen zu aktuellen Themen der Politik, Wirtschaft, Kultur und Wissenschaft
Im Kampf gegen die Erderwärmung propagiert die Bundesregierung mehr Energieeffizienz. Doch das reicht nicht. Wir müssen auch über den bewussten Verzicht auf Konsum reden, selbst wenn das nicht populär ist.
Klimapolitik  Nachhaltige_Entwicklung  Suffizienz  Klimakrise 
june 2007 by snearch
Klima: Wie viele Menschen ernährt die Erde? - Nachrichten und Analysen auf ZEIT online - Wirtschaft
Die Atmosphäre heizt sich auf, und die Weltbevölkerung wächst. Ohne eine Revolution in der Landwirtschaft zerfällt die Existenzgrundlage.
Nachhaltige_Entwicklung  Ökologie  Klimakrise 
march 2007 by snearch
ZEIT online - Finanzen - - - Biokraftstoffe : Klimakiller in Grün
Ökologisch orientierte Anleger hoffen auf nachhaltige Gewinne mit Biosprit. Doch auch Biodiesel oder Ethanol schaden der Umwelt.
Nachhaltige_Entwicklung  Energiequellen 
october 2006 by snearch

related tags

Abfallwirtschaft  Abhängigkeiten_von_High_Tech_minimieren  ALBA  Anthropotechnik  Architektur  ausgezeichnet  Bambus  bauen  BDE  Beifang  Berlin  Binswanger_Hans_Christoph  BMW  book_recommendation  Braungart_Michael  Brennstofzelle  C2C_Cradle_to_Cradle  Eart_Institute_Columbia_University  Ecoflex  Elektromotor  Emerging_Technologies  Energien  Energiequellen  Energieversorgung  Energie_effizienter_nutzen  Entsorger  Entsorgung  Entsorgungswirtschaft  Erfolgsprinzip  erneuerbare  Ethik  EU  Euro  Europa  Fahrradfahren  Fahrradtechnik  Fahrzeugtechnik  Fantasie  Fashion_Week  Feinwerktechnik  financial_crisis_2007-2017  Fischerei  Fuest_Clemens  ganzheitlich  Geld  Geldschöpfung  Goldstandard  Green_Fashion  Griechenland  Grossprojekt  Grüne_Punkt  Hanf  HOT  Hüther_Gerald  Ifo-Institut  Ingenieur  Innovation  Inspiration  Interesse  Interview  Kapitalismuskritik  Klimadaten  Klimakrise  Klimapolitik  Konzept  Kreislaufwirtschaft  Kunststoff  Lampe  low_tech  Maschinenbau  Minimalismus  Missstände::Placebo-Umweltschutz  Mode  model  Müllverbrennung  Nachhaltige_Entwicklung  nachwachsend  nachwachsende  Nylon  PET  Pfandsystem  Philosophie  Profession  PROs  PVC  Qualität  Quoten  Recycling  Reformbedarf  Reformidee  Reinheitsgrad  Risikomanagement  Rohstoffe  Schweitzer_Dr._Axel  Selbstachtung  Selbstfindung  Selbstformung_des_Menschen  Selbstmanagement  Singapur  Sloterdijk_Peter  Stil  Streetstyle-Trends  Suffizienz  thinktank  TOP  Trend  umweltfreundlicher  Umweltpolitik  Umweltschutz  Umweltverträglichkeit  Unternehmer  Upcycling  Verpacken  Vibrationsdämpfung  VKU  Vorbild  Vorsorge  Vorsorgeprinzip  Wachstumsmarkt  Werkstoffe  Wirtschaft  wohnen  Würde  Zukunftsmärkte  Ökologie  Ökonomie 

Copy this bookmark:



description:


tags: