snearch + bildung   43

Helmut Schmidt und die Deutschen - Jan-Fleischhauer-Kolumne - SPIEGEL ONLINE
Auch mangelnden Fleiß kann man ihm nicht nachsagen. Noch in den Urlaub ließ er sich die Akten nachschicken, um sie dann gewissenhaft durchzuarbeiten. Was Schmidt immer fehlte, war Fantasie. Sein Bonmot, wonach wer Visionen habe, zum Arzt gehen solle, klingt witzig, verrät aber auch die Neigung eines Mannes, das eigene Unvermögen zur Tugend zu erklären.
...
Es liegt mir fern, die Personalauswahl der Bundeskanzlerin kritisieren zu wollen. Aber wäre es nicht ganz schön, man würde auch in ihrer Nähe jemanden wissen, der Zola von Balzac unterscheiden kann, Goethe gelesen hat und weiß, wer Georg Forster ist? Ich will nicht behaupten, dass dabei bessere Politik herauskommt, wenn der Sprecher ein Intellektueller ist - aber es ist in jedem Fall sehr viel vergnüglicher, wenn er anschließend über das politische Geschäft Zeugnis ablegt.
...
Es liegt mir fern, die Personalauswahl der Bundeskanzlerin kritisieren zu wollen. Aber wäre es nicht ganz schön, man würde auch in ihrer Nähe jemanden wissen, der Zola von Balzac unterscheiden kann, Goethe gelesen hat und weiß, wer Georg Forster ist? Ich will nicht behaupten, dass dabei bessere Politik herauskommt, wenn der Sprecher ein Intellektueller ist - aber es ist in jedem Fall sehr viel vergnüglicher, wenn er anschließend über das politische Geschäft Zeugnis ablegt.
Schmidt_Helmut  Mangel  Fantasie  Vision  Erfolgsgeheimnis  Bildung  Bölling_Klaus  Harpprecht_Klaus  criticism  Merkel_Angela  Humor 
december 2014 by snearch
Alleswisser Mathias Richling: "Ob ich noch ganz dicht bin? Ich bitte Sie!" - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Kultur
Gute Allgemeinbildung? Kann tödlich sein, glaubt Mathias Richling. Trotzdem plädiert der Kabarettist im Interview dafür, sich möglichst viel von diesem riskanten Wissen anzueignen und erklärt, weshalb er der freien Presse gerne mal den freien Hintern zeigt.
Bildung  Satire  Richling_Mathias 
may 2011 by snearch
Führungskräfte: Das Zitat... und Ihr Gewinn | Karriere | ZEIT ONLINE
Mark Twain sagt: Bildung ist das, was übrig bleibt, wenn der letzte Dollar weg ist
lesen  Bildung  Pflichtprogramm_täglich  Twain_Mark  Profession  weiterbilden 
may 2011 by snearch
Interview mit Jean Ziegler - "Er glaubt seine eigenen Lügen" - Politik - sueddeutsche.de
Er spricht perfekt Englisch, er liest sehr viel und er war ein absolut brillanter Redner. Das weiß jeder, der ihn bei den Revolutionsfeierlichkeiten auf dem Grünen Platz erlebt hat. Er hat die Menge gespürt, intuitiv begeistert.
TOP  Inspiration  Bildung  Gaddafi_Muammar_al  Libyen  Lernherausforderung  Ziegler_Jean 
march 2011 by snearch
Gesundheit und Bildung: Akademiker haben niedrigeren Blutdruck - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wissenschaft
Ein Studium kann den Blutdruck senken - diesen Zusammenhang hat eine Langzeitstudie mit fast 4000 Teilnehmern ergeben. Das Ergebnis bestärkt Mediziner in der Annahme, dass Bildung einer der wichtigsten Faktoren für eine bessere Gesundheit ist.
Bildung  Blutdruck  health 
february 2011 by snearch
Bildung: Haste was, dann wirste was - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - SchulSPIEGEL
Schulen und Hochschulen, selbst Kindergärten und Krippen sind ein Milliardenmarkt geworden. Immer mehr Eltern sind bereit, in die Entwicklung ihrer Kinder zu investieren. Ist gute Bildung bald nur noch gegen gutes Geld zu haben?
Bildung  Erziehung  Kinder 
september 2009 by snearch
Time Wastes Too Fast - And the Pursuit of Happiness Blog - NYTimes.com
He gave excellent advice to his daughter Patsy:
"Determine never to be idle. ..."
And to his friends:
"The object to walking is to relax the mind.
You should therefore not permit yourself even to think while you walk; but divert yourself by the objects surrounding you.
Walking is the best possible exercise"
Inspiration  Bildung  Kunst  Geschichte  Einstellung_geistige  Jefferson_Thomas 
june 2009 by snearch
Ein Crashkurs: Keynes für Anfänger - Wirtschaftswissen - Wirtschaft - FAZ.NET
08. Januar 2009 In diesen Tagen kramen die Ökonomen ein uraltes Buch aus ihren Regalen. Es trägt den wenig bescheidenen Titel "The General Theory of Employment, Interest, and Money", auf Deutsch "Allgemeine Theorie der Beschäftigung, des Zinses und des Geldes". Der Brite John Maynard Keynes hat es im Jahr 1936 veröffentlicht und damit die Wirtschaftswissenschaft verändert wie kein Autor nach ihm und nur wenige zuvor. Das Werk hat Keynes berühmt gemacht - und es hat ihm Feinde beschert. So wählten konservative Wissenschaftler und Politiker in den Vereinigten Staaten die "General Theory" vor vier Jahren zum zehntgefährlichsten Buch des neunzehnten und zwanzigsten Jahrhunderts.
Wirtschaft  Bildung 
january 2009 by snearch
Süddeutsche Zeitung Magazin - Gesellschaft/Leben: "Ich weiß, dass ich sterben muss. Und zwar relativ bald."
Und Bildung ist Ihre Waffe? Waffe würde ich nicht sagen. Es gibt einen Satz, der so schön zynisch klingt und auf den sich alle verständigen: »Bildung ist das, was übrig bleibt, wenn man alles vergessen hat, was man gelesen hat.« Aber ich finde, man sollte keineswegs alles Wesentliche vergessen…
Inspiration  Bildung 
december 2008 by snearch
Gott als Vorbild: Ein Gespräch mit Roger Willemsem | Nachrichten auf ZEIT ONLINE
Kommt die Regierung Merkel-Westerwelle? Laut neuen Umfragen kann Schwarz-Gelb 2009 auf eine Mehrheit hoffen. Doch die Reformideen der Bürgerlichen sind längst überholt. Der FDP-Liberalismus passte in die neureichen Neunziger - heute sehnen die Deutsche
interessant  Bildung  Interview  Philosophie  Lebenskönnerschaft  Erfolgsgeheimnis 
july 2008 by snearch
Macht: Das Wesen der Herrschaft | Nachrichten auf ZEIT ONLINE
Vor 500 Jahren erfand der italienische Philosoph Niccolò Machiavelli die Politikwissenschaft, indem er die Mechanismen der Macht entschlüsselte. Seine Analyse erklärt noch heute, warum Staaten im Chaos versinken und wie Demokratien sich am Leben halten
Philosophie  Bildung 
july 2008 by snearch
Essay About Love and Literary Taste - Books - Review - New York Times
Some years ago, I was awakened early one morning by a phone call from a friend. She had just broken up with a boyfriend she still loved and was desperate to justify her decision. “Can you believe it!” she shouted into the phone. “He hadn’t even he
Bildung  Lebenskönnerschaft 
march 2008 by snearch
Joschka Fischer: Kein Frieden ohne Menschenrechte | ZEIT online
Im 20. Jahrhundert war man sich in Europa und den USA angesichts der totalitären Herausforderung von Faschismus und Kommunismus bewusst geworden, dass gerade unter sicherheitspolitischen Gesichtspunkten die Herrschaft des Rechts, die Gewaltenteilung und
Bildung  Fischer_Joschka  interessant  Essay 
february 2008 by snearch
Seniorenstudenten - Campus - ZEIT online - Nachrichten, Kommentare und Analysen zu aktuellen Themen der Politik, Wirtschaft, Kultur und Wissenschaft
Sie sind stets überpünktlich, nehmen den Jungen die Seminarplätze weg und wissen immer alles besser. Über Seniorenstudenten existieren viele Klischees. Doch sie haben ganz normale studentische Probleme.
alte_Saecke  Bildung  Beruf::Weiterbildung  studieren 
july 2007 by snearch
Streit um Evolution und Schöpfungslehre Gott beweist: Darwin ist tot - Kultur - sueddeutsche.de
An der Schwelle zum Mittelalter: Die Evolutionstheorie wird nicht nur in den USA bekämpft - der christlich-fundamentalistische Kreationismus breitet sich auch an deutschen Schulen aus.
EU  Bildung  Kreationismus  Evolution  Schulen 
june 2007 by snearch
TED | Talks | Sir Ken Robinson: Do schools kill creativity? (video)
"All children are born as artists. The problem is to remain an artist when growing older."
Kreativität  Bildung  Intelligenz 
april 2007 by snearch
Länger leben: Älter werden dank mehr Bildung - Wissenschaft - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten
Das Rezept für ein langes Leben besteht aus vielen Zutaten - und ist nach wie vor rätselhaft. Forscher glauben allerdings, einem wichtigen Faktor auf der Spur zu sein: Je mehr Bildung ein Mensch genießt, desto besser seine Chancen auf hohes Alter. Dara
alte_Saecke  Bildung  health 
january 2007 by snearch
Orion > Orion Magazine > September | October 2005 > Lowell Monke > Charlotte's Webpage
students who frequently use computers perform worse academically than those who use them rarely or not at all
Bildung  criticism 
october 2005 by snearch

Copy this bookmark:



description:


tags: