mxmerz + gesellschaft   92

Landesverrat und andere Krisen: Schweigen wie Merkel - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Netzwelt
"tl;dr: 2013 hat Jürgen Habermas ein politisches Elitenversagen erkannt; es hat sich seitdem ausgebreitet."
gesellschaft  asyl  politik  landesverrat 
august 2015 by mxmerz
Polizei: Die gezückte Waffe soll Routine werden | ZEIT ONLINE
"Wer Probleme mit einem Schuss auf den Oberkörper hat, hat den falschen Beruf", sagt der heutige Ausbilder seinen Schülern. Mit Kollegen, die vor zehn, 15 Jahren ausgebildet wurden, habe er öfter Schwierigkeiten, weil die ihre Waffe meist lieber stecken ließen.  
polizei  gesellschaft 
september 2014 by mxmerz
Das kann man auch so sagen - brand eins online
Wenn diskriminierungsfreie Sprache dazu führt, dass <s>man</s> <s>der Leser</s> der oder die Leser/in an der geistigen Gesundheit der Entdiskrimierenden zweifeln muss, wurde das Ziel verfehlt.
diskrimierung  gesellschaft  sprache 
august 2014 by mxmerz
This is what happened when I drove my Mercedes to pick up food stamps - The Washington Post
We didn’t deserve to be poor, any more than we deserved to be rich. Poverty is a circumstance, not a value judgment.
gesellschaft  armut 
july 2014 by mxmerz
Ultra-rich man's letter: "To My Fellow Filthy Rich Americans: The Pitchforks Are Coming"
Even the best of us, in the worst of circumstances, are barefoot, standing by a dirt road, selling fruit. We should never forget that, or forget that the United States of America and its middle class made us, rather than the other way around.

Or we could sit back, do nothing, enjoy our yachts. And wait for the pitchforks.
gesellschaft  usa  nick-hanauer  kapitalismus 
july 2014 by mxmerz
Unlearning How White People Ask Personal Questions
“So how do you spend your time?”

Ungeachtet von dem ganzen Subtext von wegen white people have more power than black people kommt mir das wie eine super Frage vor.
advice  gesellschaft 
may 2014 by mxmerz
Extremismus - Rechts ist in der Mitte
Mehr als ein Drittel der deutschen Jugendlichen ist ausländerfeindlich

Rund ein Fünftel der Deutschen vertritt rechtsextreme Einstellungen. Nahezu genauso viele billigen Gewalt, um sie durchzusetzen. Etwa die Hälfte von ihnen besitzt sogar ein geschlossenes rechtsextremes Weltbild. Diese fast zehn Prozent sind also sowohl rassistisch, und fremdenfeindlich als auch antisemitisch gestimmt, propagieren autoritäre Führungsstrukturen und verharmlosen zugleich den Nationalsozialismus.

Ein Großteil der Rechtsstehenden fühlt sich selber allerdings keineswegs als Rechtsausleger, sondern in der politischen Mitte beheimatet. Menschen, die sich so positionieren, wollen offenbar ein Heil ohne Hitler. Bei Wahlen fallen sie nicht weiter auf. Denn schon seit Jahrzehnten zeigt sich: Wer rechtsextreme Auffassungen hat, wählt eher selten die NPD oder ähnliche Parteien. Ob man es wahrhaben will oder nicht - empirisch steht fest: Blickt man auf die Wahlbereitschaften, so sympathisiert das rechtsextreme Einstellungslager zu zwei Drittel bis drei Viertel mit den großen Volksparteien: CDU und CSU sowie SPD.
via:netzpolitik  politik  gesellschaft  rechts  spd  cdu  csu  -f 
march 2014 by mxmerz
Amok Mama: Ten things I love about Germany - EXBERLINER.com
That respectful, concentrated look on German people's faces when they do ausländisches Tanzen Breakdancing, Bollywood, line-dancing. You can see the quiet respect in their eyes. It's like they're thinking: "Okay, we did the Holocaust, we better get this right." It's lovely.
deutschland  gesellschaft 
march 2014 by mxmerz
Anwalt und Blogger Udo Vetter: Der Gesetzeshüter - taz.de
Dass Edathy „ohne jedes Gerichtsurteil“ trotzdem den „plötzlichen sozialen Tod“ sterben musste, regt Vetter so auf, dass ihm Röte ins Gesicht steigt. Natürlich weiß er, dass Edathy von Medien und Öffentlichkeit eben nicht formaljuristisch, sondern moralisch bewertet wird. Er selbst aber kann nicht anders, als juristisch zu argumentieren. Eine Abwertung, gar Verurteilung des Sozialdemokraten will ihm nicht über die Lippen.
Erst nach mehrfacher Nachfrage räumt er ein, ganz persönlich Edathys Bestellungen auch „befremdlich“ und „nicht sympathisch“ zu finden. Doch dann rutscht Vetter sofort wieder in seine Anwaltsrolle: „Dieses ganze Gedöns, die Vorwürfe, Edathys Verhalten sei moralisch verwerflich, interessiert mich nicht.“
udo-vetter  lawblog  gesellschaft  piratenpartei 
march 2014 by mxmerz
Entführung: Schweizer Luftwaffe nur zu Bürozeiten besetzt - Panorama - Süddeutsche.de
In der Tat sei die eidgenössische Luftwaffe grundsätzlich nur zu Bürozeiten einsatzbereit, bestätigte ein Sprecher der Schweizer Nachrichtenagentur sda. Die Militärflieger hätten erst von 8 Uhr an zur Verfügung gestanden.

Begründet wird dies mit zu hohen Kosten.
humor  schweiz  Militär  gesellschaft  politik 
february 2014 by mxmerz
Consciousness • If you are white, listen to the voices of people...
If you are white, listen to the voices of people of color; if you are male, listen to the voices of women; if you are Christian, listen to the voices of Muslims; if you are middle class, listen to the voices of the poor.
gesellschaft 
january 2014 by mxmerz
Veil of ignorance - Wikipedia, the free encyclopedia
Bin dann doch ab und zu überrascht, von wie vielen Sachen ich in der Schule schonmal gehört habe. Das hier haben wir mal in Religion besprochen.
gesellschaft 
december 2013 by mxmerz
Nüchtern
Vor sechseinhalb Jahren hat unser Autor sein letztes Bier bestellt. Im
Zugrestaurant, auf der Fahrt in eine Klinik. Seitdem ist er der, der mit einem Glas
Wasser herumsteht, wenn alle anderen dem Rausch entgegen trinken

<a href="http://diesistkeineuebung.com/2013/11/22/woche-woanders-8-tanzen-mit-pi-und-motorradern-haare-zu-waffen-und-gedichten-und-dann-ab-damit-in-den-baumarkt/">via</a>
alkohol  trinken  gesellschaft  via:_miel  blog-todo 
november 2013 by mxmerz
Rich-Get-Richer Effect Observed in BitCoin Digital Currency Network | MIT Technology Review
Examples of the Matthew effect occur in many networks. Popular websites are likely to grow more rapidly than less popular ones, for example. And a similar process is thought to occur in real economies where the rich really do seem to get richer.
bitcoin  ökonomie  gesellschaft 
august 2013 by mxmerz
Consciousness • We can do better.
In a society that has destroyed all adventure, the only adventure left is to destroy society.
gesellschaft 
august 2013 by mxmerz
ParisLemon — caro: (via)
A society grows great when old man plant trees whose shade they know they shall never sit in.
alter  gesellschaft 
august 2013 by mxmerz
Politikverdrossenheit: Warum ein Boykott der Wahl verlockend ist | ZEIT ONLINE
Alexander Schwabe über die enttäuschende Politik und den Papst, der das besser hinbekommt:
Wie es anders geht, zeigt der neue Papst. Er muss sich zwar nicht in den Mühlen der Demokratie aufreiben, dafür könnte er sich jedoch in den Machtkämpfen der Seilschaften in der Kurie verstricken. Doch der Mann rüttelt mit seiner unkonventionellen Art den Vatikan auf, er straft die Alternativlosigkeit Lügen. Er zirkelt nicht um sich selbst, sondern verlässt die Käseglocke. Er fügt sich nicht dem Zeremoniellen, den überkommenen Strukturen und Erwartungen, kurz den Sachzwängen, sondern wirft sie über den Haufen und rückt stattdessen die einfachen, essentiellen Wahrheiten und Werte seiner Religion, etwa sich den Schwachen zuzuwenden, in den Vordergrund, und wird darüber hinaus, soweit man sieht, den eigenen Ansprüchen gerecht. Die Zustimmung, die er dafür erfährt, ist über die eigene Klientel hinaus groß.
politik  gesellschaft 
august 2013 by mxmerz
paroli • „Ich sehe den Trend zum angepassten Hosenscheißer“
Ich selbst möchte am liebsten morgen schon nicht mehr aktiv sein. Ich hasse das Aktiv-Sein. Aber meine finanzielle Situation erlaubt es mir nicht anders.

Der Subtext schwingt in dem Interview die ganze Zeit mit, aber so schön hätte ich es nicht formulieren können. Meine Güte.
Wirft den Leuten vor, sich nicht mehr außerhalb der Familie zu engagieren und würde sich selbst am Liebsten für gar nichts mehr engagieren.
Strebsam sein ist an sich schon widerlich.

Find ich nicht. Strebsamkeit ist ein anderes Wort für Beharrlichkeit oder Entschlossenheit und vor allem ist das eine Sekundärtugend. Und wenn man damit das richtige anstellt, können tolle Sachen bei rauskommen.
Bernhard Heinzlmaier hat seinen Weg offensichtlich gefunden und das sei ihm gegönnt, aber den missionarischen Eifer, mit dem er diesen Weg verbreiten will, find ich abstoßend.
<a href="http://diesistkeineuebung.com/2013/07/30/woche-woanders-7-uberwachung-introvertiertheit-bruste-entrumpelungen-eichen-dichter-das-cern-und-paris/">via</a>
berhard-heinzlmaier  generation  gesellschaft 
july 2013 by mxmerz
aluhüte und scheinriesen - wirres.net
ich würde gerne weiterhin denken, dass die geheimdienste dieser welt insgesammt irre ineffektiv sind und nur deshalb angst und schrecken verbreiten, weil sie gelegentlich grossen schaden anrichten und exempel statuieren. ganz im sinne von josef joffe:
Versuche nie durch Konspiration zu erklären, was auf Chaos oder Inkompetenz zurückgeführt werden muss.

aber angesichts der technischen und rechtlichen möglichkeiten derer sich die geheimdienste offenbar in den letzten jahren bedienen konnten, fällt mir das in den letzten wochen zunehmend schwer.
überwachung  aluhut  gesellschaft  internet 
july 2013 by mxmerz
Nerdcore › We, the People.
Nerdcore hat ein paar Bilder zur #StopWatchingUs-Demo in Köln
demonstration  stopwatchingus  überwachung  gesellschaft  blog-todo 
july 2013 by mxmerz
Twitter / TiloJung: Schirrmacher: "Die Idee eine ...
Schirrmacher: "Die Idee eine Gesellschaft überzeugen zu müssen, spielt gar keine Rolle mehr. Bestes Beispiel: Obamas Wahlkampf" #beckmann

Anderes Beispiel: Zwei Legislaturperioden Merkel.
frank-schirrmacher  tilo-jung  angela-merkel  barack-obama  gesellschaft  visionen  ideen 
july 2013 by mxmerz
Hans-Peter Uhl (CSU): „Die Regierung kann deine Daten nicht schützen“ - Politik - FAZ
Uhl: Wir haben heute vom Bundesnachrichtendienst erfahren, wie Kommunikation durch Glasfaserkabel verläuft, wie die E-Mails geleitet werden. Es geht nicht um den kürzesten Weg, sondern allein nach finanziellen Gesichtspunkten. Wenn Sie innerhalb Deutschlands eine E-Mail verschicken, ist es durchaus denkbar, dass diese über die Vereinigten Staaten und wieder zurück läuft.

FAZ: Das konnte man auch schon in der Zeitung lesen.

Uhl: Für mich war das neu. Wenn das so ist, dann ist diese vollmundige Erklärung, auf deutschem Boden müsse deutsches Datenschutzrecht gelten, eigentlich eine ziemlich hohle Erklärung.


Dieses Interview mit Uhl find ich ernsthaft erschütternd.

1) Der Kerl macht <a href="https://de.wikipedia.org/wiki/Hans-Peter_Uhl">seit Jahren Sicherheitspolitik</a> und der weiß noch nichtmal, dass eMails als Postkarten um die halbe Welt geleitet werden? Das ist unfassbar. Hans-Peter Uhl hat noch nicht einmal die <a href="http://www.youtube.com/watch?v=QKLz4ufCuKk">Sendung mit der Maus über das Internet</a> gesehen und <a href="http://www.heise.de/newsticker/meldung/CCC-Kunden-von-Zensurprovidern-sollen-klagen-213829.html">bezeichnet den CCC als "Pseudo-Computerexperten"</a>.

2) Noch schlimmer ist folgendes: Hans-Peter Uhl hat in dem Punkt Recht, dass das Internet Staaten teilweise zu Bankrotterklärungen zwingt. Der Staat *kann* die eMails seiner Bürger nicht komplett vor fremdem Zugriff schützen, wenn sie das nicht selbst tun. Jetzt wäre der Zeitpunkt, Open-Source-Kryptographie staatlich zu fördern (und vor allem benutzbare User Interfaces einzufordern).

3) Herr Uhl hat komplett Unrecht, wenn er sagt, dass der Staat (und Deutschland speziell) machtlos ist. Datenschutzgesetze sind zu einem guten Grund da und auch international
könnte die Bundesregierung durchaus Druck ausüben, wenn sie denn wollte. Das geht natürlich nicht, wenn <a href="https://de.wikipedia.org/wiki/Hans-Peter_Uhl">Hans-Peter Uhl tagein, tagaus mehr Überwachung fordert</a>.
gesellschaft  politik  internet  hans-peter-uhl  Nationalstaat  af  verschlüsselung  blog-todo 
july 2013 by mxmerz
How to Talk to Little Girls
Little Maya was all curly brown hair, doe-like dark eyes, and adorable in her shiny pink nightgown. I wanted to squeal, “Maya, you’re so cute! Look at you! Turn around and model that pretty ruffled gown, you gorgeous thing!”
children  gender  books  gesellschaft 
july 2013 by mxmerz
« earlier      
per page:    204080120160

related tags

-f  29c3  advice  af  afd  algorithm  alkohol  alter  aluhut  angela-merkel  arbeit  arbeitgeber  armut  asyl  auto  avis  b  bahn  barack-obama  behinderung  berhard-heinzlmaier  berlin  bild  bill-gates  Bisexualität  bitcoin  blog  blog-todo  blogs  Blut  books  brasilien  Brokeback_Mountain  btw13  Bundespräsident  carlos-benede  cdu  ceo  children  cinema  computer  cre114  crypto  csu  cyborg  das_radikale_recht_des_anderen  demonstration  der_andere  deutschland  development  diskrimierung  distributed_reality  Eltern  enno-park  Entwicklung  erziehung  esc  eu  extern  facebook  Familie  feminismus  Fortschritt  fr13  frank-schirrmacher  frankreich  Freundschaft  Gauck  geld  gender  generation  germanwings  gesellschaft  gesellschaftlicher_diskurs  gesundheit  gewerkschaften  google  Großmutter  Großvater  hans-peter-uhl  heimat  Held  helmut-kohl  Homosexualität  humor  höflichkeit  ideen  india  innovation  internet  jacob-appelbaum  Joachim  journalismus  juden  kapitalismus  kathrin-passig  kernel  keynote  kinder  kirche  konferenz  kontrolle  Kontrollverlust  Koranschule  krebs  kultur  könig  künden  landesverrat  lawblog  leben  leitbild  lgbtq  life  linus-thorvalds  linux  london  marion-bartoli  medien  mediengeschichte  medizin  Militär  motivation  movies  nate-silver  Nation  Nationalstaat  ndr  nick-hanauer  Onanie  Outing  papst  papst-franziskus  Paul  pegida  Phimose  piratenpartei  politik  polizei  Pronomen  pädophilie  query  querymashine  Queryology  re:publica  rechts  reloaded  ruheabteil  sabine-lisicki  sarah-sharp  schweiz  science  Sexualität  Sexuelles  social_media  spd  sprache  sterben  steven-sonderbergh  stopwatchingus  technology  tennis  tilo-jung  tinder  Tod  tor  tor-project  trinken  twitter  udo-vetter  unpersönliche  unternehmen  usa  Verantwortung  Vergangenheit  verschlüsselung  Vertrauen  Verzweiflung  via:ennomane  via:netzpolitik  via:popular  via:_miel  video  visionen  volkswagen  vollbeschäftgung  Vorhautverengung  whatsapp  wimbledon  wirtschaft  xavier-naidoo  öffentlichkeit  ökonomie  überwachung   

Copy this bookmark:



description:


tags: