herbelizer + privacy   77

Das Googleversum – Irgendwas ist ja immer – Reloaded
Dond Dahlmann: "Eine der mich wichtigsten Aspekte der Google-Suche war bisher, dass sie (scheinbar) neutral war. Dass man nicht mehr ohne Tricks an neutrale und nicht durch Cookies verseuchte Suchergebnisse kam, war schon schlecht genug. Sie jetzt komplett zu de-neutralisieren macht die Google Suche vor allem eins: Unglaubwürdig und unbrauchbar."
Google  Google+  Recherche  FilterBubble  privacy 
january 2012 by Herbelizer
Why we shouldn't let Google (or anyone else) claim their private services are public spaces - Boing Boing
" It's private in all the respects that serve Google's business interests and protect it from liability and risk, but public in all the respects that make us want to use it. But in trying to have its cake and eat it, Google ends up staking an implicit claim to quality-control over what people think is public speech."
Google  privacy 
december 2011 by Herbelizer
"Datenschutz greift nicht mehr" | Technology Review
"Ist Datenschutz im Zeitalter von Facebook und Twitter ein überholtes Konzept? Schränkt er gar die Freiheit im Internet ein? Julia Schramm und Constanze Kurz im Streitgespräch."
privacy  postprivacy  Datenschutz 
november 2011 by Herbelizer
Klarnamen befördern den gepflegten Diskurs | KoopTech
Kommentare lesen! "Ja – zum Beispiel die Gesundheit. Wer sich unter vollem Namen im Migräne-Forum anmeldet, outet sich damit als Newbie.
(Das Internet besteht nicht nur aus Selbstmarketing.)"
Klarnamendiskussion  privacy  Gesundheit 
august 2011 by Herbelizer
Kundendaten genießen bei uns höchsten Schutz! | G! - gutjahr's blog
"Wer sind eigentlich die schwarzen Schafe: Facebook, Google & Co – oder nicht doch die deutschen Unternehmen?"
Otto  BMW  Telekom  SüddeutscheZeitung  o2  Datenschutz  privacy  Facebook  Google 
july 2011 by Herbelizer
Did u hear me?
"Wie groß muss die Verzweiflung der VZs sein, wenn sie alles über Bord werfen, was sie hätte retten können oder was ihnen hätte helfen können, sich in die Nische "Kinder unter 14" zurück zu ziehen - also in die Nische, in der sie eine theoretische Überlebenschance gehabt hätten(...)?"
VZ  privacy  SocialNetworks 
june 2011 by Herbelizer
Digitale Notizen » Blog Archive » Privates wird öffentlich: mediale Identitäten
"An der Tatsache, dass ein gepflegtes digitales Auftreten noch immer als Indiz für eine unsypmathische Darstellungssucht gelesen wird, lässt sich beispielhaft belegen, wie neu dieser digitale Raum noch immer für die Gesellschaft und ihre Moral- und Wertvorstellungen ist. Wer außerhalb des Netzes Wert darauf legt, wie er wahrgenommen wird, gilt als gepflegt oder sogar modebewusst."
privacy  Identität  Banksy 
october 2010 by Herbelizer
Eine Frage des (Ver)Trauens - Internet - Süddeutsche Zeitung Magazin
"Wenn sich die Brautleute noch nicht mal darauf verlassen können, dass die wirklich peinlichen Szenen der eigenen Hochzeit (Tanzpannen, Trinkspiele, Flirtonkels) auch ohne Absprache niemals bei YouTube landen, haben sie eindeutig die falschen Leute eingeladen. Von Freunden, denen man überhaupt erst explizit verbieten muss, ihre Aufnahmen der torkelnden Braut ins Netz zu stellen, kann auch nach der Hochzeit wenig Gutes erwarten."
privacy 
august 2010 by Herbelizer
Facebook we have a problem — Scobleizer
Viel spannender als der eigentliche Inhalt: Seit Wochen kein Ton von Facebook zu den Beschwerden der letzten Wochen, aber kaum äußert sich ein mächtiger Meinungsführer wie Scoble, rollt die Krisen-PR an...
Facebook  privacy  PR  Krisenkommunikation 
may 2010 by Herbelizer
Google Street View: Die Stunde der Schnüffler - Medien - Feuilleton - FAZ.NET
"Was kann man gegen Googles Street View haben, außer dass es mit frappierender Kaltschnäuzigkeit Daten sammelt, ohne nach Erlaubnis zu fragen? Der Dienst gibt Schnüfflern und Spießern Auftrieb - genauso wie totalitären Netzideologen."
Von Don Alphonso
privacy  GoogleStreetview 
may 2010 by Herbelizer
Bolz: “Es wird darauf ankommen, auf die Seite der Programmierer zu gelangen.” — CARTA
"Vilém Flusser, der große Vereinfacher, hat gesagt, dass die Welt in Programmierer und Programmierte zerfällt. Ich finde diese simple These immer plausibler, je länger ich darüber nachdenke. Es macht den entscheidenden Unterschied, ob man Nutzer-Bürger-Kunde ist, oder zu denen gehört, die die virtuellen Welten entwerfen. Es wird gerade für die Jugendlichen immer mehr darauf ankommen auf die Seite der Programmierer zu gelangen."
SocialMedia  Netzkultur  privacy  Medientheorie  Bolz_Norbert  Interview 
april 2010 by Herbelizer
Journalist: Wenn Berufliches und Privates verschwimmen
"Brauchen Medienunternehmen einen Kodex, der regelt, wie sich Redakteure in sozialen Netzwerken verhalten sollen? BBC und New York Times haben bereits Twitter- und Facebook-Richtlinien, in Deutschland ist das eher die Ausnahme. Beim BR und NDR könnte sich das bald ändern. "
Journalismus  SocialNetworks  privacy 
february 2010 by Herbelizer
Social-Networks für Unternehmen: kein Selbstläufer - Network Computing
"Mitarbeiter in Unternehmen und auch diese selbst nutzen vermehrt Kontaktnetze wie Facebook oder Xing. Da entsteht schnell die berechtigte Sorge, dass Mitarbeiter privates und berufliches vermischen. IDC hat ein paar Tipps für Unternehmen für den Umgang mit den neuen Online-Tools."
SocialNetworks  privacy  Enterprise2.0 
january 2010 by Herbelizer
Wieso Holzmedien bei Google-Kritik versagen « Large Neuron Collider
Sehr lesenswert: "Ich möchte folgende [sehr] gewagte These aufstellen: Es gibt im Moment keinen Webdienst weltweit, in dem persönliche Informationen besser vor Missbrauch geschützt werden als bei Google."
Google  GoogleNews  privacy  security 
january 2010 by Herbelizer
Selbstmarketing: Der Stellenwert einer digitalen Auffindbarkeit » netzwertig.com
"Im Netz für Auffindbarkeit und Sichtbarkeit zu sorgen, heißt nicht, sein gesamtes Privatleben in die Öffentlichkeit zu kehren. Es bedeutet, das zu publizieren, was die eigenen Stärken, Interessengebiete und Hobbys hervorhebt. Und es bedeutet, die volle Kontrolle darüber zu haben. Privatsphäre heißt im Netz, selbst bestimmen zu können, wann man etwas öffentlich zugänglich machen will und wann nicht. Wer die Kompetenz dafür hat, ist gut gerüstet."
privacy  Selbstmarketing 
january 2010 by Herbelizer
Keeping Belle de Jour's secret
Nerdism galore. Das ist ziemlich krass.
Google  privacy  Geek 
november 2009 by Herbelizer
Über uns - jetzt.de - Technik - jetzt.de
"Die Kritik am Missbrauch von Daten hat ihre Berechtigung. Aber warum geben viele im Internet ihre persönlichsten Dinge preis? Eine Diagnose.
Von Dirk von Gehlen"
SocialNetworks  privacy 
september 2009 by Herbelizer
Online-Netzwerke - Der entblößte Mensch - sueddeutsche.de
Ich vermute einfach mal, Bernd Graff kann mit Brechts Radiotheorie nicht allzu viel anfangen...
Eine Reproduktion der immer wieder gleichen, teils durchaus richtigen Vorbehalte. Ganz SZ mit dem "Wehewehe!"-Zeigefinger
SocialNetworks  privacy 
july 2009 by Herbelizer
Bundesdatenschützer Schaar: "Ich habe Facebook schätzen gelernt" - manager-magazin.de
Unser Bundesdatenschützer hat einen Facebook-Account. Im Gespräch mit manager-magazin.de sagt Peter Schaar, was er dem Datensauger abgewinnt, warum Personaler mehr Verständnis für Internet-Partybilder von Bewerbern haben sollten und was ein Datenschutzgütesiegel für Unternehmen taugt.
Facebook  SocialNetworks  privacy  Datenschutz 
march 2009 by Herbelizer
studiVZ | Bewerbungsleitfaden
"Fotos, die Dich betrunken, leicht bekleidet oder in ähnlichen, für die Bewerbungsphase unangemessenen Situationen zeigen, solltest Du vermeiden." - Großartig!
SocialNetworks  privacy 
february 2009 by Herbelizer
geek.menu
geek.menu is a fork of the portableApps.com menu system.
software  OpenSource  security  privacy  USBstick 
january 2009 by Herbelizer

Copy this bookmark:



description:


tags: