herbelizer + medienpolitik   94

Die Woche: Wie geht es uns, Herr Küppersbusch? - taz.de
"Wenn es nicht legitim wäre, dass ein Politiker erbost einen Chefredakteur anruft, dann wären die Rundfunkräte der öffentlich-rechtlichen Sender organisierte Kriminalität. Da rufen Politiker die Chefredakteure nicht an, sondern heuern oder feuern sie."
Medienpolitik  ÖR 
january 2012 by Herbelizer
F.A.Z.-Community: Rückblog 2011: Eine Chance für kleine Sender! Lasst die Digitalkanäle leben
"Das Problem der Digitalsender ist ein ganz anderes. nämlich dass die Kanäle gleichzeitig als Ausrede dafür funktionieren, im Hauptprogramm nichts verändern zu müssen. Wer keine Lust auf 60 plus hat, soll halt Nische gucken."
TV  ÖR  Medienpolitik 
december 2011 by Herbelizer
Überwachung: Das Jahr, in dem der Widerstand erwachte | Digital | ZEIT ONLINE
"Demonstrationen, Massenklagen, politische Debatten - 2009 sah nicht nur Skandale um Datenschutz und Überwachung, sondern auch eine immer selbstbewusstere Opposition."
Netzkultur  Medienpolitik  Überwachung 
january 2010 by Herbelizer
Die Partei, die Partei, die ist immer schlecht
Lesenswerte Gegenmeinung: "Die Gefahr des Augenblicks ist meiner Meinung nach eine andere: In all den Artikeln, Blogbeiträgen und Sendungen bleibt unwidersprochen der Eindruck zurück, “die Parteien” wären undemokratische Organe, die nur an ihren eigenen Interessen der Machtausübung und Einflussnahme interessiert sind. Journalisten sehen das gerne so, denn sie betrachten sich nicht nur als über den Dingen schwebende Satelliten, die ob der besseren Übersicht und ihrer Unabhängigkeit alles überblicken, sie wissen es auch noch besser. Die Wahrheit ist natürlich eine andere: Wenn Parteien ihre eigenen Interessen ausüben, ihre Machtbereiche behaupten und neue erkämpfen, dann ist das nicht ein notwendiges Übel der Demokratie. Es ist die Demokratie selbst."
Medienpolitik  ZDF  Brender_Nikolaus  ÖR 
november 2009 by Herbelizer
Medien: Der Staat erobert das Internet zurück - Medien - Feuilleton - FAZ.NET
"Das Internet ist die bedeutendste Erfindung des zwanzigsten Jahrhunderts: eine friedliche Revolution im Geiste der Dezentralisierung, die größte Stimulation, die der Weltgeist je erfahren hat. Die weltweite Vernetzung des Denkens könnte den ersten Schritt auf dem Weg in eine postnationale Weltordnung markieren. Und doch konnte man hierzulande – nach den Invektiven staatlicher Stellen und mächtiger Lobby-Verbände – letzthin den Eindruck gewinnen, es handele sich um einen Tummelplatz von Räubern, Terroristen und Triebtätern. Nicht nur die Netzgemeinde argwöhnt, dass es bei der rhetorischen Degradierung des Internets zum digitalen Bahnhofsviertel darum ging, den staatlichen Zugriff auf das System zu erleichtern."
Medienpolitik  Netzsperre  Zensur 
november 2009 by Herbelizer
SPRENGSATZ _Das Politik-Blog aus Berlin» Blogarchiv » Systemstörfall Brender
"Wenn potentielle Nachfolger Brenders sich verweigern würden, wenn sie erklärten, dass sie auf diese Weise keine Karriere machen wollen. Wenn es keine Alternativ-Kandidaten für den ZDF-Chefredakteur mehr gäbe. Dann müsste Koch seinen langjährigen Sprecher Dirk Metz zum ZDF schicken. Das wäre wenigstens mal ehrlich."
Politik  Journalismus  ÖR  ZDF  Brender_Nikolaus  Medienpolitik 
november 2009 by Herbelizer
Meedia: Steinmeiers Medien-Schiffbruch
"Das Pech klebt an Frank-Walter Steinmeiers Händen. Zuerst wurde sein "Deutschland Plan" als unrealistisch abgestempelt. Jetzt versuchte sich der SPD-Kanzlerkandidat in der Medienpolitik zu profilieren und legt prompt wieder eine Bauchlandung hin. Seine medienpolitischen Thesen lesen sich wie der vermeintliche Wunschkatalog hiesiger Medienhäuser: Leistungsschutz, Google und Co. kleinhalten, Stiftungsmodelle, mehr Gebühren. Nur: Wer es allen Recht machen will, macht sich am Ende alle zum Feind."
SPD  Medienpolitik  GoogleNews 
september 2009 by Herbelizer
Der Fall Brender: Angriff auf das ZDF - Fernsehen - Feuilleton - FAZ.NET
"Die Debatte um die journalistische Autonomie findet nicht im abstrakten Raum statt. Sie findet statt in einer gesellschaftlichen Krise, in der der Staat systemrelevante Institutionen unter seine Kontrolle bringt und weiter bringen wird. In Zeiten, da der Staat mächtiger wird als je zuvor, ist es Aufgabe seiner verantwortungsbewussten Repräsentanten, die unparteiische Sachlichkeit derjenigen Kräfte zu stärken, die ihn kritisch befragen. Koch und die Seinen haben das Gegenteil getan."
Medienpolitik  Medien  ZDF  ÖR 
march 2009 by Herbelizer
Härte zeigen - Nachrichten - sueddeutsche.de
Der Fall ZDF ist ein Fall Journalismus / V on Klaus Bresser
Medienpolitik  ZDF 
march 2009 by Herbelizer
Brender-Koch-Debatte: Der wahre Skandal - Der Kommentar - Feuilleton - FAZ.NET
"Je länger die Debatte um Nikolaus Brender dauert, desto klarer wird, wie tief die Abgründe sind, aus denen sie emporklettert. Der wahre Skandal ist längst die paternalistische Hinterzimmermentalität der Beteiligten." (...) "Es wäre schon interessant zu erfahren, was genau, außer den fragwürdigen Mechanismen der Entscheidungsfindung in den Gremien des öffentlich-rechtlichen Fernsehens, eigentlich dabei kaputtgeht, wenn ein verfassungsrechtlich bedenkliches System öffentlich diskutiert wird."
ÖR  ZDF  Medienpolitik 
march 2009 by Herbelizer
ZDF: Roland Koch und die Hybris der Journalisten - Nachrichten Fernsehen - WELT ONLINE
"Unerträglich aber ist, dass den Parteien und Politikern von vorneherein unterstellt wird, sie - und nur sie - handelten ausschließlich aus dem "niederen" Motiv der Einflussmaximierung heraus."
Medienpolitik  ZDF  Journalismus 
february 2009 by Herbelizer
jepblog » Blog Archive » Brender ist nicht Jesus
"...auch im ZDF wird die Diskussion um die Zukunft von Chefredakteur Nikolaus Brender zur Schicksalsfrage hochgejazzt."
ZDF  Medienpolitik  Journalismus 
february 2009 by Herbelizer
Attacke auf Chefredakteur Brender: Wie Koch das ZDF schlechtmacht - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Kultur
"Mal abgesehen davon, dass die Quoten völlig irrelevant sind: Der Auftrag der öffentlich-rechtlichen Anstalten besteht ja eben nicht darin, mehr Zuschauer anzuziehen als die private Konkurrenz."
Medienpolitik  ZDF 
february 2009 by Herbelizer
«Es geht um viel mehr als um Hollywood»
Lawrence Lessig kämpft für die Balance zwischen Kreativität und Kommerz. Er warnt vor einer «Nur-Lesen-Kultur», wie sie die Industrie propagiert. [tagesanzeiger.ch]
CreativeCommons  DRM  Filmindustrie  Medienpolitik  Urheberrecht  fromdelicious 
november 2008 by Herbelizer
OK Berlin Nutzervertretung
Offener Kanal Berlin: “Einschränkungen im Fernsehen”
TV  Filmtechnik  Medienpolitik  fromdelicious 
november 2008 by Herbelizer
Bundeszentrale für politische Bildung: SPD will Schäubles Kahlschlag vereiteln
"Innenminister Wolfgang Schäuble will die Sachmittel der Bundeszentrale für politische Bildung um 30 Prozent kürzen - nicht zuletzt deshalb, weil der Chef ein Sozialdemokrat ist." Mir fällt langsam nichts mehr ein...
Medienpolitik  Deutschland  Politik  fromdelicious 
november 2008 by Herbelizer
gulli: Web-Abmahnungen: Zypries gegen den Abmahnirrsinn
Ein erfreuliches Zeichen aus dem Justizministerium: Brigitte Zypries sprach sich auf dem 57. Deutschen Anwaltstag in Köln mit deutlichen Worten gegen das Abmahnunwesen im Internet aus.
Medienpolitik  Netzkultur  Recht  Urheberrecht  fromdelicious 
november 2008 by Herbelizer
Deutschlandfunk - Hintergrund Politik - Wenn Quote wichtiger wird als Qualität
Programm-Politik im Fernsehen: Der Siegeszug des so genannten Unterschichten-TV
TV  Medienpolitik  fromdelicious 
november 2008 by Herbelizer
Internet: Strafgebühr für Heimarbeit - Netzwelt - SPIEGEL ONLINE
"Die GEZ kassiert ab 2007 auch für Handys, Notebooks und Navigationsgeräte Rundfunkgebühren. Die unsinnige Sonderabgabe belastet vor allem mobile Kleinunternehmer."
Medienpolitik  fromdelicious 
november 2008 by Herbelizer
Hauen, Stechen und ein Medienkodex [Indiskretion Ehrensache]
Thomas Knüwer im März über "Netzwerk Recherche", Thomas Leif, und die Vermischung "PR & Jounalismus".
Medienpolitik  fromdelicious 
november 2008 by Herbelizer
"junge Welt" »Das ist noch gravierender als Schleichwerbung«
Da ist er wieder, der Dualismus Thomas Leif: Auf der einen Seite absolut korrekte Äußerungen zur Vermischung von PR und Journalismus, auf der anderen Seite jegliche Kritik ignorierend...
Medienpolitik  fromdelicious 
november 2008 by Herbelizer
SCHNUEFFELSTAAT | "Das Leben der Anderen": Anti-Überwachungs-Film räumt Filmpreis ab
Lustig wie immer wieder mit dem Finger auf die Stasi gezeigt wird, während jede Nation deren Methoden altmodisch erscheinen lassen. Die totale Überwachung in den sog. Demokratien (USA oder bald auch in Europa) wird sich auch durch solch kritische Stimme
Film  Medienpolitik  fromdelicious 
november 2008 by Herbelizer
Duales Rundfunksystem Wem das Fernsehen dient - Kultur - sueddeutsche.de
Die öffentlich-rechtlichen Fernsehsender sollten Dienstleister der Demokratie sein. Die privaten haben hingegen keinen kulturellen Auftrag. Trotzdem dürfen auch sie sich nicht alles leisten. Ein Kommentar von Heribert Prantl
Medienpolitik  TV  fromdelicious 
november 2008 by Herbelizer
In die digitale Zukunft für 17,03 Euro
"Das ZDF will ab 2007 die volle GEZ-Gebühr für internetfähige Computer kassieren - Heftiger Streit mit der ARD" Jo, macht Ihr mal! ;)
Medienpolitik  fromdelicious 
november 2008 by Herbelizer
Frankfurter Rundschau: Doppelte Gebühren für PC-Nutzer?
Die FR über die kommenden GEZ-Gebühren auf internetfähige PCs und auftretende Doppelbelastungen.
Medienpolitik  fromdelicious 
november 2008 by Herbelizer
taz 26.6.06 Arte unter Aufsicht?
"Die französische Medienbehörde CSA will mal wieder für den deutsch-französischen Kulturkanal zuständig sein. Doch der winkt dankend ab"
Medienpolitik  TV  fromdelicious 
november 2008 by Herbelizer
VISIONS.de | Der Bürger funkt!
"Er ist Spielwiese der Meinungen, Trainingsplatz für Nachwuchsjournalisten und Refugium des Unformatierten. Der Bürgerfunk. Jetzt ist er bedroht."
Medienpolitik  Radio  fromdelicious 
november 2008 by Herbelizer
FR online - Nicht nur für den "Tatort"
Gespräch mit Hubertus Gersdorf über das Prinzip der Rundfunkgebühren und alternative Modelle
TV  Medienpolitik  fromdelicious 
november 2008 by Herbelizer
Bundeseinrichtungen haben Fernsehbeiträge finanziert
Ich frag mich langsam, wie lange ich noch das Fähnlein für die ÖRs aufrecht halten kann...
TV  Medienpolitik  Politik  fromdelicious 
november 2008 by Herbelizer
Berliner Zeitung: Zuschauer protestieren gegen ORF
"Der öffentlich-rechtliche ORF erlebt derzeit die wahrscheinlich größte Welle an öffentlicher Kritik seit den sechziger Jahren. Der Hauptvorwurf an den ehemaligen Monopolisten lautet: Politische Einseitigkeit in der Berichterstattung."
Medienpolitik  TV  Österreich  fromdelicious 
november 2008 by Herbelizer
Buysealand - The real Pirate Bay?
Wenn hier und anderswo der Datenschutz und die Bürgerrechte vom Staat ausgehebelt und adabsurdum geführt werden, wenn hier der Staat gegen seine Bevölkerung interveniert und jeder verdächtig ist, ... warum nicht einen eigenen kleinen Staat gründen, d
Datenschutz  Gesellschaft  HiHi  Medienpolitik  Menschenrechte  Nerds  Netzkultur  P2P  piracy  Politik  Recht  Schweden  Subkultur  Urheberrecht  Überwachung 
november 2008 by Herbelizer
« earlier      
per page:    204080120160

Copy this bookmark:



description:


tags: