herbelizer + Ör   80

DWDL.de - "In der ARD sieht man uns als Sandkasten-Rocker"
"Sie lotet gern die Grenzen der TV-Fiction aus - und das mit Erfolg: Liane Jessen, Leiterin Fernsehspiel und Spielfilm des Hessischen Rundfunks, spricht im DWDL.de-Interview über Zirkus als Arbeitsprinzip und das Produzieren ohne Produzenten."
Tatort  ÖR  HR 
november 2014 by Herbelizer
Wir Serienmuffel - brand eins online
"Zurzeit kommt eine großartige Fernsehserie nach der nächsten heraus, und sie kommen längst nicht mehr nur aus den USA. Warum kriegt man das in Deutschland nicht hin?"
TV  ÖR 
march 2014 by Herbelizer
Konvergenz, Konsistenz, Inkontinenz: Die „Deutsche Content Allianz“ « Stefan Niggemeier
"Sie versuchen, sich vor dem Ertrinken zu bewahren, indem sie sich gegenseitig umklammern und das Wasser beschimpfen."
Urheberrecht  ACTA  ÖR  Medienkonvergenz 
february 2012 by Herbelizer
Die Woche: Wie geht es uns, Herr Küppersbusch? - taz.de
"Wenn es nicht legitim wäre, dass ein Politiker erbost einen Chefredakteur anruft, dann wären die Rundfunkräte der öffentlich-rechtlichen Sender organisierte Kriminalität. Da rufen Politiker die Chefredakteure nicht an, sondern heuern oder feuern sie."
Medienpolitik  ÖR 
january 2012 by Herbelizer
Ein Mann für den letzten Dreck « Stefan Niggemeier
"Es ist ein unfassbares, allumfassendes Elend und vermutlich steckt nicht einmal böse Absicht dahinter, sondern die übliche Mischung aus Ahnungslosigkeit, Desinteresse und bürokratischen Zwängen."
TV  ÖR  NDR  PR 
january 2012 by Herbelizer
F.A.Z.-Community: Rückblog 2011: Eine Chance für kleine Sender! Lasst die Digitalkanäle leben
"Das Problem der Digitalsender ist ein ganz anderes. nämlich dass die Kanäle gleichzeitig als Ausrede dafür funktionieren, im Hauptprogramm nichts verändern zu müssen. Wer keine Lust auf 60 plus hat, soll halt Nische gucken."
TV  ÖR  Medienpolitik 
december 2011 by Herbelizer
Die Zukunft des Journalismus: ARD und ZDF könnten im Internet Maßstäbe setzen - Medien - Feuilleton - FAZ.NET
"Zwischen Verlagen und öffentlich-rechtlichen Sendern tobt ein Kampf um die Hoheit im Internet. Die „Tagesschau“- App wird kritisiert, Springer geriert sich als Bannerträger der freien Presse. Eine Debatte mit Schlagseiten."
Journalismus  App-Ökonomie  Niggemeier_Stefan  ÖR  Medienkonvergenz 
september 2011 by Herbelizer
Tagesschau vs. Nichts at JakBlog
"Das eigentliche Problem ist möglicherweise ein ganz anderes: Ja, ich würde mir die SZ jeden Tag aufs Tablet holen, selbst wenn´s die “Tagesschau” kostenlos gibt. Es gibt nur gar keine SZ, die ich mir holen könnte."
Apps  tagesschau.de  Onlinejournalismus  ÖR 
july 2011 by Herbelizer
TV-Auftritt von Monica Lierhaus - Der geile Moment - Medien - sueddeutsche.de
"Bei der Verleihung der "Goldenen Kamera" sah man in Monica Lierhaus und Rolf Hellgardt ein Paar, das durch die Hölle gegangen ist und das seinen Triumph verkünden wollte. Warum ließ man diesen Auftritt zu? "
TV  Medienethik  ÖR 
february 2011 by Herbelizer
Krimiserie: Im Angesicht der Quote - Medien - Feuilleton - FAZ.NET
"Rolf Basedow, der Grand Seigneur der Dehbuchautoren, bangt um die Fortsetzung seiner ausgezeichneten Krimiserie „Im Angesicht des Verbrechens“, denn die Kosten trieben die Produktionsfirma in die Insolvenz. Dabei hat der Gebühren-Milliardenbetrieb hier was richtig gemacht."
Graf_Dominik  TV  ÖR 
october 2010 by Herbelizer
Archiv von Tagesschau.de zwischen 1999-2010 : netzpolitik.org
Eine - entpackt - 2 GB große Torrent-Datei mit dem gesamten Tagesschau.de-Archiv ist aufgetaucht. Die Metadaten weisen darauf hin, dass direkt aus dem CMS exportiert wurde...
ÖR  subversiv  p2p  Medien 
july 2010 by Herbelizer
Das große Löschen - Medienseite - WDR.de
Staatsvertrag zwingt WDR zur Löschung von Online-Inhalten:
"Die Fehlerseite "Fehler HTTP 404 - Seite nicht gefunden" wird von Juni an die wohl am häufigsten aufgerufene Seite im WDR-Online-Angebot sein. 80 bis 90 Prozent der Internetbeiträge werden dann von den WDR-Servern gelöscht, viele Texte, Fotos, Videos und Audios werden nicht mehr abrufbar sein."
Medienkonvergenz  ÖR  Rundfunkänderungsstaatsvertrag 
may 2010 by Herbelizer
Löschen statt lesen, die absurden Folgen des 12. Rundfunkänderungsstaatsvertrages - Movinette
"Ich habe wirklich Schwierigkeiten mit Leuten, die dafür sorgen, das Inhalte = Informationen = Wissen aufgrund eigener, wirtschaftlicher Interessen gelöscht werden müssen. Auch weil, und das kommt noch hinzu, leider der private Rundfunk oder die Verlage nicht in der Lage sind (aus welchen Gründen auch immer), adäquaten Ersatz zu schaffen."
ÖR  Internet  Rundfunkänderungsstaatsvertrag 
april 2010 by Herbelizer
Cicero - Ohne Zweites sieht man besser
"Italienische Verhältnisse, Berlusconisierung der Medien: Die Besetzung der ZDF-Chefredaktion zeigt die politische Kungelei bei den Öffentlich-Rechtlichen. Auf Peter Frey wartet ein Sender mit dramatisch sinkenden Zuschauerzahlen. Warum leisten wir uns das?"
ÖR  ZDF 
february 2010 by Herbelizer
Die Partei, die Partei, die ist immer schlecht
Lesenswerte Gegenmeinung: "Die Gefahr des Augenblicks ist meiner Meinung nach eine andere: In all den Artikeln, Blogbeiträgen und Sendungen bleibt unwidersprochen der Eindruck zurück, “die Parteien” wären undemokratische Organe, die nur an ihren eigenen Interessen der Machtausübung und Einflussnahme interessiert sind. Journalisten sehen das gerne so, denn sie betrachten sich nicht nur als über den Dingen schwebende Satelliten, die ob der besseren Übersicht und ihrer Unabhängigkeit alles überblicken, sie wissen es auch noch besser. Die Wahrheit ist natürlich eine andere: Wenn Parteien ihre eigenen Interessen ausüben, ihre Machtbereiche behaupten und neue erkämpfen, dann ist das nicht ein notwendiges Übel der Demokratie. Es ist die Demokratie selbst."
Medienpolitik  ZDF  Brender_Nikolaus  ÖR 
november 2009 by Herbelizer
SPRENGSATZ _Das Politik-Blog aus Berlin» Blogarchiv » Systemstörfall Brender
"Wenn potentielle Nachfolger Brenders sich verweigern würden, wenn sie erklärten, dass sie auf diese Weise keine Karriere machen wollen. Wenn es keine Alternativ-Kandidaten für den ZDF-Chefredakteur mehr gäbe. Dann müsste Koch seinen langjährigen Sprecher Dirk Metz zum ZDF schicken. Das wäre wenigstens mal ehrlich."
Politik  Journalismus  ÖR  ZDF  Brender_Nikolaus  Medienpolitik 
november 2009 by Herbelizer
Qualitätsdebatte bei ARD und ZDF - Wer Sex hat, stirbt - Kultur - sueddeutsche.de
"Unser Proband hat zwei Wochen lang durch das öffentlich-rechtliche Fernsehen gezappt - auf der Suche nach Qualität. "
ÖR  TV 
november 2009 by Herbelizer
Facebook | TATORT "Vermisst": Livestream mit Facebook in der ARD Mediathek
Ich bin ja üblicherweise ein Verfechter der Online-Aktivitäten der ÖR. Brauchts aber wirklich einen Mediathek/Facebook-Livestream?
Tatort  Facebook  Stream  ÖR 
october 2009 by Herbelizer
Der Fall Brender: Angriff auf das ZDF - Fernsehen - Feuilleton - FAZ.NET
"Die Debatte um die journalistische Autonomie findet nicht im abstrakten Raum statt. Sie findet statt in einer gesellschaftlichen Krise, in der der Staat systemrelevante Institutionen unter seine Kontrolle bringt und weiter bringen wird. In Zeiten, da der Staat mächtiger wird als je zuvor, ist es Aufgabe seiner verantwortungsbewussten Repräsentanten, die unparteiische Sachlichkeit derjenigen Kräfte zu stärken, die ihn kritisch befragen. Koch und die Seinen haben das Gegenteil getan."
Medienpolitik  Medien  ZDF  ÖR 
march 2009 by Herbelizer
Brender-Koch-Debatte: Der wahre Skandal - Der Kommentar - Feuilleton - FAZ.NET
"Je länger die Debatte um Nikolaus Brender dauert, desto klarer wird, wie tief die Abgründe sind, aus denen sie emporklettert. Der wahre Skandal ist längst die paternalistische Hinterzimmermentalität der Beteiligten." (...) "Es wäre schon interessant zu erfahren, was genau, außer den fragwürdigen Mechanismen der Entscheidungsfindung in den Gremien des öffentlich-rechtlichen Fernsehens, eigentlich dabei kaputtgeht, wenn ein verfassungsrechtlich bedenkliches System öffentlich diskutiert wird."
ÖR  ZDF  Medienpolitik 
march 2009 by Herbelizer
ARD und ZDF: So ein bisschen YouTube » medienlese.com
Hauptproblem der ÖR: Das "Nichtloslassenkönnen" - kein Embedding des YouTube-Kanals möglich
ÖR  Web2.0  Video 
march 2009 by Herbelizer
Die Medienkolumne : Weniger Bohlen, mehr 'Neon' - Stern.de
"Mehr als kopiertes Bohlen-Fernsehen haben die öffentlich-rechtlichen Sender der Jugend nicht zu bieten. Dabei gäbe so viele spannende Themen. Hier sind Lösungsvorschläge für eine Problembeziehung. "
TV  Popkultur  fromdelicious  ÖR 
january 2009 by Herbelizer
Medien: Schlechtes Kino im TV – die Schuld der Regisseure | Nachrichten auf ZEIT ONLINE
Auch wenn sich die Sender dem Quotendruck beugen – verantwortlich für schlechtes Kino im Fernsehen sind vor allem wir, die Regisseure (von Dominik Graf)
TV  ÖR  Film  Filmkritik  fromdelicious 
january 2009 by Herbelizer
Regisseur Petzold über Film "Gespenster" im TV: "Ich werde nur kurz einschalten" - taz.de
Am Freitag zeigt die ARD erstmals Christian Petzolds "Gespenster" (23.30 Uhr) im Fernsehen. Im taz-Interview spricht der Regisseur über die Premiere und seinen TV-Konsum.
Film  TV  ÖR  fromdelicious 
december 2008 by Herbelizer
Gebühreneinzugszentrale: Verbraucherzentrale hilft bei Gebühr aus - Medien - Feuilleton - FAZ.NET
Gebühreneinzugszentrale: Verbraucherzentrale hilft bei Gebühr aus Was für ein toller Plan Verbraucherzentralen beraten Menschen die Probleme mit der Art haben in der ARD und ZDF via GEZ die Gebühren einziehen Doch sind die Verbraucherzentralen... - hi
medien  fromdelicious  ÖR  GEZ 
november 2008 by Herbelizer
Ist dem ZDF Werbung wichtiger als Programm?
Ein für Werbung abgebrochenes Interview nach dem Deutschland-Spiel am Donnerstagabend wirft die Frage auf. Es war eine Steilvorlage für alle, die ein werbefreies öffentlich-rechtliches Fernsehen fordern.
ÖR  Medienpolitik  Werbung  Sport  fromdelicious 
june 2008 by Herbelizer

Copy this bookmark:



description:


tags: