fwhamm + reputation   45

Online-Reputation beeinflusst Unternehmenserfolg auch offline - Reputation Manager
"Wer Produkte und Dienstleistungen zum günstigsten Preis anbietet setzt sich durch?! Ein Irrglaube, wie nun verschiedene Studien unabhängig voneinander herausfanden."
reputation  topinboard 
april 2015 by fwhamm
Mitarbeiter in der Firmenhomepage nennen – der Hickhack um den Datenschutz | vermehrfachung
"In manchen Betrieben gibt es sofort Krach, wenn die Webseite überarbeitet wird. Insbesondere hört man manchmal die Klage von Mitarbeitern, sie wollten “nicht ins Internet”. Die Sorgen sind diffus, aber stark."
reputation  topinboard 
april 2015 by fwhamm
Heckler & Koch: Vom Hidden Champion zum Public Loser | Bendler-Blog
"Kurz notiert: Wer Zeit und Lust hat, sich ein Lehrstück gescheiterter Unternehmenskommunikation anzusehen, wird aktuell beim Management der Waffenschmiede Heckler & Koch fündig."
publicrelations  reputation  topinboard 
april 2015 by fwhamm
Online Reputation Management - ein Muss für jedes Unternehmen
"Laut Wikipedia wird unter Online Reputation Management (Akronym ORM) „ die Überwachung und Beeinflussung des Rufs einer Person, einer Organisation oder eines Produkts in digitalen Medien“ verstanden."
reputation  topinboard 
march 2015 by fwhamm
Neuer Google-Ranking Faktor: Wahrheitsgehalt wird neues Relevanzkriterium - Reputation Manager
Bei der Google-Suche sollen fortan auf den ersten Plätzen nur noch vertrauenswürdige Websites und substantiierte Artikel erscheinen. Pseudowissen, Verschwörungstheorien und unberechtigte Diffamierungen sollen so auf die hinteren Seiten verdrängt werden. Hierfür entwickelten Google-Forscher einen neuen Algorithmus, mit dem der Wahrheitsgehalt einer Information und die Wertigkeit der Inhalte auf einer Website beurteilt werden könne.
Reputation 
march 2015 by fwhamm
Monitoring in der Praxis: Krisen- und Reputationsmanagement
Viele Worst-Case-Szenarios können nicht vorhergesagt werden und tauchen unerwartet auf. In diesen Situationen ist es kritisch, die Stichwörter zu erkennen, die in den sozialen Medien mit den heiklen Vorkommnissen assoziiert werden.
Reputation 
march 2015 by fwhamm
5 Gründe, warum Unternehmen bloggen sollten
"Nahezu jedes Unternehmen kann heutzutage von einem Blog profitieren. Er ist ein hervorragender Weg dem Unternehmen eine Stimme zu verleihen."
blogging  reputation  topinboard 
march 2015 by fwhamm
„Entfernen“-Taste reicht nicht - Wirtschaft - Wirtschaft - Nachrichten - morgenweb
"Mannheim. Das Internet vergisst nichts, auch nicht das, was man vielleicht gar nicht mehr über sich selbst lesen möchte. Doch es gibt Abhilfe: Hier ist eine Anleitung, wie man seine Spuren im Internet - zumindest teilweise - tilgt."
injelea-lesenswertes  reputation  topinboard 
february 2015 by fwhamm
The Nasty Effect – wie Kommentare Leser-Meinungen beeinflussen « Reputation Management Blog
Soziale und Online-Medien fördern den interaktiven Austausch ihrer Nutzer. Persönliche Meinungen und Kommentare sind dort willkommen. Doch wie authentisch sind die Ansichten wirklich? Wie sehr lassen sich Leser manipulieren, wenn der Nasty Effect ins Spiel kommt?
Reputation  INJELEA-Lesenswertes 
february 2015 by fwhamm
Management der Online-Kommunikation von Unternehmen: Amazon.de: Anne Linke: Bücher
Den Einfluss des Social Web auf die Reputationsbildung beleuchtet Paul Peters in seiner von Prof. Ansgar Zerfaß (Leipzig) betreuten Masterarbeit. Dass es diesen Einfluss gibt, haben einige Unternehmen bereits am eigenen Leib erfahren. In seiner Studie mit hohem wissenschaftlichen Anspruch gelingt es Peters, nicht nur darzustellen, welche Charakteristika des Social Web einen Einfluss haben (nicht alle in gleichem Maße), sondern auch die Frage zu beantworten, welche Chancen und Risiken für die Reputation darin liegen. Zudem zeigt Peters, wie die Kanäle des Social Web für das Reputationsmanagement aktiv genutzt werden können. Der Autor schafft sehr schön die Brücke von der Bildung der Reputation als Produkt sozialer Prozesse hin zu den Mechanismen des Social Web. Gut nachlesbar ist der Einfluss unterschiedlicher Social Media Kanäle auf die Reputation und damit auch ihr Krisenpotential. Von daher könnte das Vorwort von Ansgar Zerfaß auch das Nachwort sein, denn Zerfaß bringt die Erkenntnis zum Ausdruck, dass Social Media eine Anpassung der Strukturen des Reputationsmanagements erfordert.
Die umfangreichen theoretischen Vorbemerkungen, vor allem die Begriffsdefinitionen, die Experteninterviews sowie der sparsame Einsatz von Fallbeispielen heben das Buch wohltuend von der Masse der Web 2.0 Literatur ab. Hilfreich ist die exemplarische Darstellung, wie das Monitoring im Social Web funktioniert. Einleitungen zu den Kapiteln sowie Zwischenfazits sorgen für einen guten Überblick. Selbst wenn Peters Buch keinen Erkenntnisgewinn für echte Social Media Experten bringen sollte (was ich bezweifle), ordnet es das Thema systematisch ein und strukturiert es auf eine ganz hervorragende Art und Weise. Fazit: Lesenswert!
Reputation  buch 
february 2015 by fwhamm
Reputationsmanagement im Social Web: Risiken und Chancen von Social Media für Unternehmen, Reputation und Kommunikation: Amazon.de: Paul Peters: Bücher
Den Einfluss des Social Web auf die Reputationsbildung beleuchtet Paul Peters in seiner von Prof. Ansgar Zerfaß (Leipzig) betreuten Masterarbeit. Dass es diesen Einfluss gibt, haben einige Unternehmen bereits am eigenen Leib erfahren. In seiner Studie mit hohem wissenschaftlichen Anspruch gelingt es Peters, nicht nur darzustellen, welche Charakteristika des Social Web einen Einfluss haben (nicht alle in gleichem Maße), sondern auch die Frage zu beantworten, welche Chancen und Risiken für die Reputation darin liegen. Zudem zeigt Peters, wie die Kanäle des Social Web für das Reputationsmanagement aktiv genutzt werden können. Der Autor schafft sehr schön die Brücke von der Bildung der Reputation als Produkt sozialer Prozesse hin zu den Mechanismen des Social Web. Gut nachlesbar ist der Einfluss unterschiedlicher Social Media Kanäle auf die Reputation und damit auch ihr Krisenpotential. Von daher könnte das Vorwort von Ansgar Zerfaß auch das Nachwort sein, denn Zerfaß bringt die Erkenntnis zum Ausdruck, dass Social Media eine Anpassung der Strukturen des Reputationsmanagements erfordert.
Die umfangreichen theoretischen Vorbemerkungen, vor allem die Begriffsdefinitionen, die Experteninterviews sowie der sparsame Einsatz von Fallbeispielen heben das Buch wohltuend von der Masse der Web 2.0 Literatur ab. Hilfreich ist die exemplarische Darstellung, wie das Monitoring im Social Web funktioniert. Einleitungen zu den Kapiteln sowie Zwischenfazits sorgen für einen guten Überblick. Selbst wenn Peters Buch keinen Erkenntnisgewinn für echte Social Media Experten bringen sollte (was ich bezweifle), ordnet es das Thema systematisch ein und strukturiert es auf eine ganz hervorragende Art und Weise. Fazit: Lesenswert!
Reputation  buch 
february 2015 by fwhamm
Corporate Reputation Management: Wirksame Strategien für den Unternehmenserfolg German Edition: Amazon.de: Cornelia Wust: Bücher
Der gute Ruf? eines Unternehmens ist nicht auf das Ergebnis von Image-Kampagnen zu beschränken, sondern bindet auch alle Marken sowie das Unternehmen als Ganzes mit seinen internen und externen Stakeholdern ein. Ausgewiesene Spezialisten diskutieren konkrete Frage- und Infrage-Stellungen zu bestehenden Konzepten und zeigen auf, durch welche Ansätze mit welchen Verantwortlichkeiten (bspw. von Unternehmenskommunikation und Medien) und Strategien nachhaltige Erfolge zu erzielen sind. Namhafte Vertreter aus Industrie, Beratung und Forschung präsentieren Lösungskonzepte.
Reputation  buch 
february 2015 by fwhamm
Wie kann ich einen Reputationsschaden wieder reparieren?
"Was passiert, wenn Sie trotz aller Versuche, sich eine positive Reputation aufzubauen, einmal in Verruf geraten sind? Sie bekommen zum Beispiel durch Zufall  mit, dass in der Stadt schlecht über Ihr Unternehmen gesprochen wird."
reputation  topinboard 
january 2015 by fwhamm
Bezahlte Postings "sind Haltungsproblem, kein PR-Problem" - Digital - derStandard.at › Etat
"Gabriele Faber-Wiener war Präsidentin des PR-Verbands, berät heute Firmen in Corporate Social Responsibility. Was sie von Auftragspostern hält, vom Lobbying - und worüber sie sich lieber nicht äußert. STANDARD: Haben Sie eigentlich schon einmal gepostet - auf Webportalen, in Foren?"
reputation  topinboard 
january 2015 by fwhamm
Schlechte Erfahrung fluege.de - Seite 49
"Reputation Management auf die tollpatschige Art und Weise?"
Oft vernachlässigt: Auch in klassischen Foren wird über Unternehmen und Personen gesprochen. Als Unternehmer gilt es auch die Welt jensweits von Facebook und Blogs mit einem Monitoring zu beobachten.
Reputation 
january 2015 by fwhamm
Social Reputation – Mit guten Bewertungen im Internet punkten › Neue Pressemitteilungen
"Wer einen Urlaub buchen, ein Produkt kaufen oder eine Dienstleistung in Anspruch nehmen will, nutzt zunehmend das Internet, um sich im Vorfeld zu informieren."
reputation  topinboard 
january 2015 by fwhamm
Michael Fertik: online reputation is becoming more valuable than money or power | Technology | The Guardian
"My Google search for “Michael Fertik” returns a page of uncommon order and serenity, like one of those Japanese gardens where the gravel has been diligently raked into perfect swirls."
reputation  topinboard 
january 2015 by fwhamm
Digital Afterlife Law Proposed – Hawaii Blog
"Who gets your bitcoins when you die? Can you pass on your movie and music libraries, or your apps? And are your heirs entitled to get into your email or Facebook accounts? These are not hypothetical questions, now that digital assets and content are part of everyday life."
hawaii  reputation  topinboard 
january 2015 by fwhamm
Digitaler Nachlass - Nachlese zum bcrm14 - Die Maintalerin
"Über den heutigen Beitrag freue ich mich ganz besonders, auch wenn wir es mit einem eher ernsteren Thema zu tun haben. Yasmin Tuncay, ebenfalls Maintalerin und ich haben im vergangenen November das Barcamp Rhein Main besucht. Nicht alle Sessions haben wir gemeinsam besucht."
reputation  topinboard 
january 2015 by fwhamm
Welcome to the Failure Age!
Wonderful story of risk, innovation and change: Welcome to the Failure Age
reputation  organisation  injelea-lesenswertes 
november 2014 by fwhamm
PR-Journal - Rolke: Die deutsche Blogosphäre ist im Kommen
In diesen Tagen haben Lothar Rolke und Andrea Beyer – beide Professoren von der FH Mainz – ihre aktuellen Recherchen zur deutschsprachigen Blogger-Szene unter dem Titel „Deutschland Deine Blogger. Ein persönlicher Report aus der Blogosphäre“ veröffentlicht. Ihre Studenten haben außerdem 35 deutsche Blogger portraitiert.
blogger-relations  blogger  Reputation  Public-Relations  blogosphere 
march 2013 by fwhamm
Google bohrt das Authorship auf!
Google versucht seine Plattform Google+ immer stärker mit seiner Suchmaschine zu verknüpfen. Seit längerem bereits kann seine Webseite mit dem eigenen Google+ Profil verknüpfen. Das Ergebnis einer erfolgreichen Verknüpfung sieht dann in etwa so aus: In den letzten Tagen bohrt Google das ganze aber sukzessive auf. Immer wieder, noch nicht immer, kann man sich auch weitere Beiträge des gleichen Autors anzeigen lassen.
Google  Google+  Reputation  Search  SEO 
march 2013 by fwhamm
30 gute Gründe, warum sich Bloggen lohnt
Und außerdem macht es tierisch viel Spaß :-) "Erfolgreiche Blogs leben von der Leidenschaft ihrer Betreiber und Autoren, guten Inhalten, Beständigkeit und der Kommunikation mit den Lesern. "
Public-Relations  Blogging  Reputation  INJELEA-Lesenswertes 
february 2013 by fwhamm
Spin masters: How PR is taking over the world
PR ist kein Lügen und Betrügen. Die Öffentlichkeiten bestrafen falsches Verhalten sehr schnell. Deswegen ist gute PR ehrliche PR:"we know that the truth works"
Public-Relations  Crisis-Management  Reputation  Reputation-Management  INJELEA-Lesenswertes  crisismanagement  sustainability  PR 
january 2013 by fwhamm
Social Media-Strategie: Der Wert von Reputation und Glaubwürdigkeit
Es gibt einen Umstand, den viele Social Media-Experten und Strategie-Berater immer wieder vergessen, aber für die meisten Corporate Communications Manager ein ganz wichtiger Faktor ist. Noch wichtiger wie die Fan- und Followerzahlen, die eine Marke oder ein Unternehmen bei Facebook, Twitter
Public-Relations  Social-Media  Reputation  Corporate-Communications  Studie 
june 2012 by fwhamm
Ganz im Vertrauen – Gute Blogger brauchen Freunde! | LearnTank 03/12
Thilo Specht: Das sind die Folien und Notizen meines Vortrags zum Thema “Vertrauen”, den ich auf dem Learntank “Blog Vermarktung” im BASE_camp am 30. Mai 2012 hielt. Die Folien habe ich auf einem iPad mit der App Paper und einem Just mobile AluPen erstellt. Alle Bilder könnt ihr unter der Lizenz “CC-BY-SA Thilo Specht / Burson-Marsteller Deutschland” gerne für was auch immer verwenden.
Präsentation  iPad  App  Blogger-Relations  Public-Relations  Reputation  Reputation-Management  learntank 
june 2012 by fwhamm
PR-Journal - Entwicklung der Medienlandschaft: Interview mit Thomas Pleil
Generell denke ich, hat sich der Erwartungsrahmen an öffentliche Kommunikation in der Gesellschaft verändert. Das gilt für Werbebotschaften genauso wie für die politische Kommunikation. Und wenn zum Beispiel Verhalten und Kommunikation oder Versprechen und Produkt nicht zusammenpassen, wird dies schnell öffentlich thematisiert. Die Menschen sind nicht so dumm, wie die Kommunikationsbranche sich lange vorgelogen hat. Und sie können einfacher denn je Versprechen überprüfen.
Public-Relations  Interview  Social-Media  Authentizität  Reputation  Strategie  publicrelations 
march 2012 by fwhamm
Authentizität: Alles Fassade, oder was?
"Minister zu Guttenberg hat einen Fehler gemacht. Er hat für seine Dissertation wohl gnadenlos abgekupfert. Und er dementiert. Kann das gut gehen? Die Öffentlichkeit erregt sich. Dabei ist dieser Fall nur die Spitze des Eisbergs. Ein gesellschaftliches Phänomen macht sich nicht nur in der Politik, sondern auch in der Wirtschaft immer mehr breit: die Fassadengesellschaft."
authentizität  Reputation 
february 2011 by fwhamm
talkabout » Was ist eigentlich “Erfolg” in Social Media?:
Mirko Lange (talkabout) über Erfolg in Social Media: "Wann immer ich mir Gedanken mache über “strategische Social Media” bleibe ich immer wieder an einer Frage hängen: Was ist eigentlich “Erfolg” in Social Media? Was es wahrscheinlich nicht (alleine) ist, sind nur eine große Anzahl von Fans und/oder Followern, das ist klar. Wahrscheinlich nicht einmal nur die richtigen vielen Fans und Follower. Aber was kann man wirklich realistisch erreichen?"

Viele lesenswerte Kommentare z.B. von Stephan Fink von Fink & Fuchs PR
public-relations  marketing  strategy  reputation  online-pr 
november 2010 by fwhamm
Online Reputation durch Social Media
Präsentaion von Uwe Knaus, Manager Corporate Blogging & Social Media Strategy bei Daimler, zu Online Reputationsmanagement und Image-Optimierung durch Einsatz von Social Media.
Daimler  daimler-blog  reputation  reputation-management  social-media-guidelines  issue-management 
november 2010 by fwhamm
Das Forrester Beben: Wie viel persönliche Marke ist Mitarbeitern erlaubt? | Besser 2.0
"Forrester hat seinen Analysten verboten, in Ihren persönlichen Blogs über ihre Arbeitsgebiete zu schreiben. Thematisch relevante Inhalte sollen auf forrester.com konzentriert werden."
reputation  public-relations  Forrester  social-media  twitter  Blogging  blogging-policy  Enterprise20 
march 2010 by fwhamm
Startseite - IdentityCamp 2 @ mixxt
"Ein BarCamp rund um Themen wie Identity 2.0, Single-Sign-On, Reputationsmanagement, openID, oAuth, Beziehungsmanagement, Privacy 2.0"
identitycamp  idcamp2  privacy  reputation  reputation-management  openid  SSO  oAuth  BooNote 
february 2010 by fwhamm
Trugbild Wirtschaft oder: Das Marketing braucht Corporate Brands
"Auch wenn sich die Wirtschaftsdaten wieder verbessern, so wird es für Bürger und Unternehmen keine Rückkehr in den »Status quo ante« geben: Eine psychologische Langzeitstudie zeigt, dass zwei Jahre nach Beginn der Krise die Welt der Wirtschaft den Deutschen zunehmend als virtuelles Trugbild erscheint, in dem belastbare Realität, Fiktion und Lüge kaum noch auseinander zu halten sind. Der eskalierte Entfremdungsprozess wird langfristige Folgen haben – sowohl für die »Licence to operate«, als auch für das Verbraucherverhalten."
Corporate-Communications  brand-management  branding  reputation  unternehmenskommunikation  Marketing 
october 2009 by fwhamm
Gartner Highlights Four Ways in Which Enterprises Are Using Twitter
"By 2011, Enterprise Microblogging Will Be a Standard Feature on 80 Percent of Social Software Platforms"
gartner  twitter  intranet  microblogging  public-relations  reputation  Enterprise20 
march 2009 by fwhamm
ScreenToaster - Bastelstunde: Ego-Monitor
Wir basteln uns einen Ego-Monitor, der uns alles verrät, was andere über uns im Netz schreiben und lästern :-)
reputation  search  reputationsmanagement  monitoring  screencast  social-media-monitoring 
february 2009 by fwhamm
Nachgefragt: Cornelia Kunze zum Thema Reputation - Crossmediale Kommunikation
Cornelia Kunze ist Deutschland-Geschäftsführerin der weltweit tätigen PR-Agenturgruppe
reputation  edelman  cornelia-kunze  interview 
october 2008 by fwhamm
Nachgefragt: Thomas Pleil zum Thema Reputation - Crossmediale Kommunikation
Prof. Dr. Thomas Pleil von der Hochschule Darmstadt ist Professor für Public Relations mit Schwerpunkt Online-PR und Leiter des Studiengangs Online-Journalismus. Er ist selber aktiver Blogger (Das Textdepot) und veröffentlicht regelmässig Bücher und Artik
public-relations  online-relations  reputation  corporate-communications  corporate-reputation 
september 2008 by fwhamm

Copy this bookmark:



description:


tags: