fwhamm + urheberrecht   15

Whitepaper: Rechtliche Orientierungshilfe zum Umgang mit Pressetexten | Echobot Blog
Das Urheberrecht in Deutschland ist leider nicht sonderlich gut auf digitale Inhalte eingestellt. Um Ihnen die Fallstricke des deutschen Urheberrechts in Bezug auf Pressetexte verständlich zu erklären, haben wir unser Whitepaper zur rechtlichen Verwendung von Pressetexten mit einem Kapitel zum Leistungsschutzrecht für Presseverleger ergänzt und aktualisiert.
Urheberrecht  presse  recht  4kl  Whitepaper  LSR  Leistungsschutzrecht 
august 2013 by fwhamm
Videointerview für Fanpage Karma – Teil 1 – Geht Social Media Marketing ohne Urheberrechtsverstoß? | I LAW it
Für Fanpage Karma habe ich ein Videointerview zum Thema “Social Media, Facebook & Recht” gegeben. Das ist der erste Teil, in dem es um Gewinnspiele und Bilderrechte geht.
Facebook  recht  bilder  Urheberrecht  4kl  social-media 
august 2013 by fwhamm
Von den Gefahren des Bilder-Teilens - und wie man sie vermeidet
Urheberrechtlicher Schutz von Fotografien und Grafiken
Einwilligungsbedürftige und Einwilligungsfreie Bildernutzung
Fotografieren von Personen, fremden Marken und fremden EIgentum
Bilder bei Veranstaltungen und von Mitarbeitern
Nutzung von Bildern in Social Media
Rechtsfolgen bei Verstößen und Haftung für nutzergenerierte Inhalte
- See more at: http://rechtsanwalt-schwenke.de/praesentationsfolien-bild-und-fotorecht-die-basics-im-ueberblick/#sthash.7F3DQirY.dpuf
recht  Urheberrecht  presentation  slideshare 
june 2013 by fwhamm
Präsentationsfolien: Bild- und Fotorecht – die Basics im Überblick | I LAW it
Für meinen Verleger O’Reilly (zur Ankündigung im O’Reilly-Blog) habe ich eine Präsentation erstellt, die alle wichtigen Grundlagen zu Bilderrechten enthält. Angesicht der Zunahme an Abmahnungen in dem Bereich, empfehle ich jedem sie sich anzuschauen.

Sie müssen nicht alle rechtlichen Vorgaben auswendig lernen, aber wenn Sie ein Gefühl dafür bekommen was richtig und was falsch ist, werden Sie die meisten rechtlichen Stolperfallen bei der Bildernutzung umgehen.
recht  law  Urheberrecht 
june 2013 by fwhamm
Das Leistungsschutzrecht im Monitoring
Auf der Suche nach einer konsistenten Auslegung des Leistungsschutzrechtes für Anwender von Media Monitoring Lösungen und die Umsetzungsideen der Verlage...
Leistungsschutzrecht  LSR  social-media-monitoring  monitoring  Urheberrecht 
june 2013 by fwhamm
Social Media Sharing Policy - Richtlinien für mehr Rechtssicherheit beim Teilen auf Twitter, Facebook Google+ und Co - Vorschaubidl Urheberrecht Wettbewerbsrecht
Carsten Ulbricht nimmt die aktuelle Abmahnung (wg. Facebook-Thumbnails/Vorschaubildern) zu Anlass und veröffentlicht daher Richtlinien zum Teilen von Inhalten (ich würde aber von Guidelines und nicht von einer Policy sprechen:
"Da die Rechtslage durchaus komplex und von Gerichten auch noch nicht hinreichend bewertet worden ist, habe ich nachfolgend versucht, einige der wichtigsten Stolpersteine bzw. Praxishinweise zur Reduzierung rechtlicher Risiken in einer laienverständlichen Social Media Sharing Policy zusammenzufassen."
law  social-media  social-media-guidelines  policy  recht  INJELEA-Lesenswertes  4kl  Urheberrecht 
january 2013 by fwhamm
BMJ - Medien - Namensartikel FAZ: Kein Grund zum Kulturpessimismus
lesenswerter Artikel von Leutheusser-Schnarrenberger in FAZ: Kein Grund zum Kulturpessimismus
Urheberrecht  from twitter
june 2012 by fwhamm
(404) http://t.co/Xsk
RT : Nach der Wutrede von Geo-Chefredakteur zu : Die Gegen-Wutrede eines freien Journalisten ...
Urheberrecht  from twitter
may 2012 by fwhamm
Ich bin die Böse | Ach komm, geh wech!
habs mal geflattrt & in Evernote gedruckt RT Sehr gut die Anne Schüssler: Ich bin die Böse
urheberrecht  from twitter
may 2012 by fwhamm
Ihr seid nicht systemrelevant
Ansonsten bleiben nur Platitüden. Der durchaus umstrittene Begriff des geistigen Eigentums wird so selbstverständlich im Mund geführt wie die Behauptung, das Anfertigen einer digitalen Kopie sei “profaner Diebstahl”. Wer so selbstvergessen auf Maximalpositionen besteht, darf sich nicht wundern, wenn die Brüchigkeit seiner Position mit wenigen Worten belegt wird. Thomas Stadler hat dies heute bereits in seinem Blog erledigt, und zwar mit einigen zutreffenden Argumenten zur Sozialbindung des Eigentums. Auch das “geistige Eigentum” unterliegt weitgehenden Schranken. Und es ist durchaus nicht vermessen und schon gar nicht illegal zu fordern, dass sich das Urheberrecht an die Gegebenheiten der digitalen Welt anpassen soll und nicht umgekehrt. Es könnten sich nämlich auch durchaus Mehrheiten finden, welche die jetzige oder gar künftig verschärfte Kontrolle und Überwachung des Internets wegen – gesamtwirtschaftlich bescheidener – finanzieller Interessen schlichtweg ablehnen.
Urheberrecht  Grundgesetz 
may 2012 by fwhamm
Wir sind die Bürger
Wer vom Diebstahl geistigen Eigentums spricht, macht damit deutlich, dass er nicht ansatzweise gewillt ist, eine Sachdebatte differenziert zu führen. Während man über die juristische Fiktion vom geistigen Eigentum durchaus noch kontrovers diskutieren kann, ist die mantraartig bemühte Analogie zum Diebstahl und zum Raub schon auf den ersten Blick verfehlt. Denn das zentrale Tatbestandsmerkmal von Diebstahl und Raub ist die Wegnahme (einer Sache). Bei einer Urheberrechtsverletzung wird aber nichts weggenommen, sondern es wird ganz im Gegenteil etwas kopiert und dadurch vermehrt. Die Urheberrechtsverletzung im Internet, deren “Tathandlung” in einer Vervielfältigung und öffentlichen Zugänglichmachung eines Geisteswerks besteht, ist das exakte Gegenteil einer Wegnahme.
Urheberrecht  Grundgesetz 
may 2012 by fwhamm
Jans Technik-Blog: Session: Weblogs und Recht
etzt folgt die Session Weblogs und Recht von Henning Krieg (Rechtsanwalt - wer hätte es gedacht :-). Mit dabei sind auch Betroffene... Dieser Artikel ist allgemein, unverbindlich und stellt KEINE Rechtsberatung dar. ...
blogging  recht  urheberrecht 
april 2007 by fwhamm

Copy this bookmark:



description:


tags: