19014
geekdad.com: Danish "Archer" Demonstrates Gullibility of Audience
vor ein paar tagen hab ich ein video mit dem bogenschützen lars anderson <a href="http://wirres.net/article/articleview/7480/1/6/#link-11910">verlinkt</a>. jim macquarrie hat dadrüber was zu sagen:
There’s this video, which at least a dozen people have forwarded to me, is circulating the Internet at the moment purporting to “demolish every Hollywood myth” about archery and “prove that Hollywood archery is not historical.” Since apparently hundreds of sites have uncritically repeated its many preposterous and unsupportable claims, with the result that many people have asked me about it, I thought I should offer a detailed analysis.

The question really comes down to three separate categories; (1) the claims made in the narration; (2) the trick shots shown, and (3) Andersen’s actual archery ability.

We’ll start with the third. Andersen’s quick-shooting technique is obviously effective (if speed is the goal), in that he is able to fire a lot of arrows at a very rapid pace. It’s worth noting that the narrator goes to great pains to explain why shooting at close-up distances is so important and denigrates “warrior archers only shooting at long distances,” (just one of many totally false claims) in order to paper over the fact that the man obviously can’t hit anything that’s more than about 20 feet away. No doubt there are literally hundreds of failed attempts that were cut out of the carefully-edited video. His gimmick is speed, not accuracy, and it’s obvious to anyone who actually knows anything about archery that his complete lack of any kind of consistent form is going to require camera tricks and a lot of luck, which is exactly what’s on display here. He may in fact be the fastest archer in the world; he just shouldn’t pretend to be accurate.


/<a href="http://boingboing.net/2015/01/26/viral-speed-archery-video.html">boingboing.net</a>
s  w  bogenschiessen 
42 minutes ago
blog.desk.pm: Does Sponsoring Daring Fireball Actually Work?
app-entwickler john saddington hat zweimal werbung bei daring-fireball geschaltet (jeweils für 8.000 bis 10.000 dollar) und schreibt hier auf wie und warum das funktioniert hat.
s  w  daringfireball  ads  werbung  sponsorship 
9 hours ago
fusion.net: Fact check: How many private jets actually flew in to Davos?
sind mitte januar wirklich 1.700 privatflugzeuge auf dem weg nach davos gewesen, <a href="http://money.cnn.com/2015/01/19/luxury/davos-private-jet-flight/">wie cnn</a> und andere medien berichteten? natürlich nicht. das haben allerdings auch schon <a href="http://www.nzz.ch/panorama/nur-400-anstatt-1700-jets-ueber-davos-1.18466600">andere medien geradegerückt</a>.
s  w  davos  faktenprüfung 
14 hours ago
scienceblogs.de: „Du wirst nie wieder ruhig schlafen können. Wir wissen wo du wohnst!“: Nette Fundstücke aus meinem Postfach
ich bin ein bisschen neidisch auf die fanpost die florian freistetter bekommt. oder eher doch nicht.
s  w  fanpost  esoterik 
17 hours ago
Corporate Blogger: Telekom verteidigt Auskunftsblockade im Untersuchungsausschuss – und verplappert sich
der telekom ist der schutz des eigenen image offenbar wichtiger, als der schutz der privatshäre ihrer kunden. könnte man meinen wenn man <a href="https://netzpolitik.org/2015/corporate-blogger-telekom-verteidigt-auskunftsblockade-im-untersuchungsausschuss-und-verplappert-sich/">diesen artikel</a> bei netzpolitik.org liest oder in den kommentaren zu <a href="http://blog.telekom.com/2015/01/22/die-telekom-und-der-geheimdienst/">diesem telekom-blogartikel</a>.
telekom  überwachung  s  w  pr 
19 hours ago
internetworld.de: Blumencron liest Agenturchefs die Leviten
Zum Abschluss seiner Rede nahm Müller von Blumencron die anwesende Online-Werbenbranche in die Pflicht: „Sie, liebe Agenturgründer, müssen lernen, mobile Werbung zu verkaufen. Wenn Sie das nicht lernen, dann werden wir alle untergehen, und zwar Sie zuerst.“

naja. das mag schon stimmen. die
20 hours ago
perlentaucher.de: Medienticker vom 26.01.2015
zitat des tages im perlentaucher.medienticker von heute:
Wenn die Welt klar wäre, gäbe es keine Kunst.

— Albert Camus
sl  albert_camus  zitate 
20 hours ago
Google musste E-Mails von Wikileaks-Mitarbeitern aushändigen, informiert diese 2 Jahre später
Google als Wikileaks-Verräter? Schenkt man manche Überschriften in der Medienlandschaft heute Glauben, liest es sich zumindest so. Es geht darum, dass Google entsprechenden Behörden die E-Mails von…
22 hours ago
scripting.com: A note about blogging
dave winer:
A good blog exists independently of people reading it.

Even if no one read my blog, I'd still write it. Not exactly sure why. Maybe it's something like this -- I would still cook even if I was the only person eating.


schöne metapher. ich koch auch meistens nur das, was mir schmeckt. andererseits freue ich mich natürlich, wenns dem rest der familie schmeckt. und natürlich würde ich auch für mich alleine kochen, aber wenn ich für andere mitkoche, gebe ich mir sehr viel mehr mühe, als wenn ich für mich alleine koche. das kind mag keinen koriander, deshalb verzichte ich beim kochen manchmal auf koriander, manchmal mach ich dem kind ne extraportion, aber manchmal arbeite ich den korander so ein, dass das kind gar nicht merkt, dass im essen koriander ist.
s  w  blogdings  essen  kochen  bloggen 
yesterday
medium.com/@hankgreen: Holy Shit, I Interviewed the President
hank green über die legitimität und relevanz von medien (und sich selbst). das ist erstaunlich klug geschrieben und fein beobachtet, bezieht sich aber vornehmlich auf die katastrophale medienlandschaft in amerika. trotzdem gibt es parallelen, auch zur mittlerweile jahrzehntelangen alten deutschen diskussion um relevanz und legitimität von bloggern und journalisten.
longread  medien  fox_news  video-blogger  youtube  youtuber  barack_obama  s  w 
yesterday
tapferimnirgendwo.com: „Ich zittere!“
ich zitiere mal, was die kaltmamsell <a href="http://www.vorspeisenplatte.de/speisen/2015/01/journal-freitag-samstag-23-24-januar-2015-in-the-bleak-midwinter.htm">über diese spontane rede von david greenfield sagt</a>:
Aber selbstverständlich kann man Missstände in Israel kritisieren. Und leider ebenso immer noch selbstverständlich ist diese Kritik oft in Wirklichkeit Antisemitismus. (Context, baby.)
isreal  reden  david_greenfield  antisemitismus  juden  palestina 
yesterday
1ppm.de: Offener Brief an HD+
ich finde das auch erstaunlich, was die privatsender da veranstalten. für ein paar euro pro monat kann ich tausende von serien und filmen über netflix, amazon prime instant video und manchmal auch über den itunes-store bekommen, in bester qualität, jederzeit stoppbar, abrufbar zu den zeiten zu denen es mir passt. und die privatsender wollen ihr programm in bester qualität an die bedingung knüpfen, dass ich es nur zu vorgegebenen zeiten ansehen kann, nicht pausieren kann und eine chipkarte muss ich auch bei irgendwem beantragen? ich habe mir die zukunft anders vorgestellt. aber mir solls recht sein.
s  w  hd  fernsehen  tv  hd+  rtl  sat1  pro7 
yesterday
zeit.de: Ikea Hamburg-Altona: Pommes blau-gelb
elke spanner über das sechs monate alte ikea altona:
Ikea Altona ist zum öffentlichen Raum geworden. Zum Jugendtreff. Zur Stadtteilmensa.

Sarahs Eltern waren entschieden dagegen, dass der Möbelriese in die Nachbarschaft zieht. Sie haben sich geschworen, dort niemals hinzugehen. Aber die Aversion gegen den schwedischen Besatzer hat sich mit der Zeit etwas gelegt. Denn hier, sagt Sarah, "kriege ich mittags zumindest immer was Warmes".


öffentlicher raum ist das natürlich nicht, weil ikea in seinen räumen natürlich das sagen hat und nicht die öffentlichkeit. ich finds trotzdem faszinierend, dass die bürger initiativen die das innenstadt-ikea verhindern wollten, eigentlich gegen sich selbst, ihren eigenen lebensstil protestiert haben, den sie jetzt bei 1 euro-kaffee in vollen zügen geniessen.
s  w  ikea  hamburg-altona  altona  bürgerinitiativen  elke_spanner 
yesterday
anmutunddemut.de: Vikings – Staffel 1
ben fand vikings etwas blutleer, ich nicht. auch wenn das alles historisch <a href="http://en.wikipedia.org/wiki/Vikings_(TV_series)#Historical_accuracy">nicht 100% akkurat</a> ist, finde ich fiktionale wikinger-geschichten anzuschauen mindestens so spannend wie die geo-epoche über die wikinger zu lesen. aber abgesehen davon fand ich sowohl die erste, wie auch die zweite staffel jeweils ganz spannend und unterhaltsam — und vor allem relativ wenig stereotyp.

apropos stereotypen; ganz allgemein ist mir in den letzten jahren aufgefallen, dass ich <a href="http://wirres.net/article/articleview/7026/1/6/">mittelgute fernsehserien</a> ganz gut sehen kann, solange sie sich nicht allzu vieler stereotypen bedienen oder, wenn sie doch vorkommen, sie von einer metaebene aus betrachten oder sie mehr oder weniger geschickt dekonstruieren. oder nochmal anders gesagt: wenn das strickmuster der serie nicht nur eingeschliffene sehgewohnheiten bedient, die serie sich mit dem produktionsdesign ein bisschen mühe gibt und die schauspieler wenigstens ansatzweise überzeugen, dann schau ich mir das fast immer an.
s  w  fernsehen  tv  serien  vikings  history_channel 
yesterday
quora.com: Why Is Stephen Fry Such A Big Deal?
wunderbarer quora-strang über stephen fry, der angeführt wird von seiner eigenen antwort:
Excellent question: maybe he isn't?


auch mal wieder sehenswert, stephen frys argumente, <a href="https://www.youtube.com/watch?v=NL5WVecNdhk">warum die katholische kirche keine kraft für das gute in der welt ist</a> auf youtube und englisch.
s  w  stephen_fry  quora 
2 days ago
deutschlandfunk.de: Staatliche Überwachung - Befallen vom Überwachungsvirus
friedemann karig kompetent und metaphernreich über staatliche überwachung als virus, der uns befallen hat, aber seine zerstörerische wirkung noch nicht entfaltet hat. das essay ist ziemlich lang und erscheint im rahmen der reihe <a href="http://www.deutschlandfunk.de/essay-und-diskurs.1183.de.html">essays und diskus</a> in einer fünfteiligen reihe im deutschlandradio. (ich habe auch ein essay beigesteuert das am 1. februar dort erscheint).

als ich friedemann karigs text las, kam mir auch eine metapher für die anlasslose erfassung von metadaten in den sinn: der staat beobachtet uns zwar nicht beim kacken, weiss aber genau wann wir kacken, wie lange und wo. ich habe meine eigenen feldstudien dazu ausgeführt und frage seit einer weile ausgewählte kollegen, wenn sie austreten, was sie zu machen gedenken, gross oder klein. diese metadatenabfrage stösst auf keine grosse gegenliebe. daraus kann man schliessen, dass viele dem staat mehr vertrauen entgegenbringen als mir oder dass überwachung solange ok ist, wie nicht darüber geredet wird.
s  w  datenschutz  essay  überwachung  nsa  metadaten  longread 
3 days ago
pri.org: What it's like to drive Saudi Arabian princesses around
There a small irony in the fact that Larson, a woman, was hired to be the chauffeur for these Saudi women, when women are banned from driving in Saudi Arabia. However, Larson says that many of the parents of the teenage princesses that she drove around were fairly Westernized.
s  w  saudi-arabien  chauffeur  prinzessinen 
3 days ago
boingboing.net: WATCH: Incredible archer shows his speed-shooting skills
faszinierend was lars andersen mit einem bogen und pfeilen veranstaltet. und faszinierend, wie ahnungslos und geschichtsvergessen wir offenbar in die vergangenheit zurückblicken.
s  w  bogenschiessen  geschichte 
3 days ago
ennolenze.de: Meine unlizenzierten Fotos in den Medien
enno lenze hat unter anderem bilder und ein video mit dem FDP-politiker tobias huch angefertigt und veröffentlicht, die ein für ein bisschen aufregung sorgten und „gerade durch die deutschen Nachrichten“ gehen. auch spiegel online zeigte das video:
Ich fragte jeweils (unter meinem echten Namen) an, ob ich die Szenen, die Tobias Huch zeigen, von ihnen kaufen kann. Das sind Szenen, die nun mal von mir stammen und an denen sie keine Rechte haben können. Bei Spiegel Online sagte mir, dass ich das Material für einen vierstelligen Betrag kaufen kann. Von den anderen steht eine Antwort noch aus.


das ist genial. wenn das stimmt, hat spiegel online das problem mit den lousy pennys, die man angeblich online verdienen kann, gelöst!
s  w  urheberrecht  spon 
3 days ago
krautreporter.de: Olympia 2024: Spiel mit dem Feuer
jens weinreich:
So läuft das hierzulande immer bei Olympiabewerbungen. Da wächst nichts organisch von unten, da sind keine Visionäre am Werk, die Risiken eingehen und in derlei Großprojekte investieren (Geist, Arbeit, Geld), da toben sich Sportbürokraten aus.
s  w  krautreporter  jens_weinreich  olympia  berlin  hamburg 
3 days ago
fight!
fight![Reposted from g33ky via derschlaefer]
3 days ago
blogs.taz.de/popblog: Boyhood (Regie: Richard Linklater)
hm.ich finde den titel eigentlich so bescheuert, dass ich mir den film nicht angucken wollte. sollte ich aber vielleicht doch.
s  w  kino  boyhood 
4 days ago
The flood through the crack in the Great Firewall ↦
What happens when the DNS of millions of Chinese Internet users is pointed at your web server’s IP address? An instant, homegrown Denial of Service attack, writes The Iconfactory’s Craig Hockenberry:
4 days ago
zeit.de: Down-Syndrom: Wer darf leben?
Zwei Jungen mit Down-Syndrom: Benjamin lebt, Luca ist tot. Entschieden haben das ihre Eltern. Ein Dilemma, in das Tests vor der Geburt immer mehr Paare stürzen.

beeindruckendes, langes und differenziertes lesestück.
s  w  trisomie_21  longread  special 
4 days ago
Apps für Autofahrer: Mit dem Smartphone durch den Verkehr
22. Januar 2015  22:45 Uhr  Hudway projiziert Routenhinweise auf die Windschutzscheibe.  |  © HUDWAY Smartphone? Brauche ich im Auto nicht, würden Kritiker…
4 days ago
medium.com: Pirating the 2015 Oscars
<a href="http://sixcolors.com/link/2015/01/pirating-the-2015-oscars/">jason snell</a>:
The Internet’s own Andy Baio continues his excellent tradition of finding how Oscar movies are being pirated.

/<a href="http://sixcolors.com/link/2015/01/pirating-the-2015-oscars/">jason snell</a>
s  w  screeners  piracy  kopien  oscar 
4 days ago
Microsoft HoloLens
(YouTube Direktlink)
Microsoft hat mit HoloLens eine Brille vorgestellt, die das Sichtfeld des Trägers um virtuelle Objekte, Bildschirme zum Fernsehen und für Skype-Konferenzen, Spiele (“Minecraft”)…
4 days ago
« earlier      
! 0ahnung 4espresto abmahnungen acta adblocker ads amazon angela_merkel api apple apps architektur ard arschloch art aufschrei autos bahn barack_obama berlin bigotterie bild bildblog bildzeitung blog blogdings blogmich blogmich05 blogrolle blogs brandeins breaking_bad bundespräsident bush bücher cartoon cartoons catcontent cdu china christian_wulff comic copyright css dailyshow datenschutz design deutschland dev drm ebay eierköppe essen eu facebook fachblatt_für_bigotterie faz fdp feminismus fernsehen film filme flash flattr flickr flv fonsi fonts foto fotos frank_schirrmacher frauen fun fussball games gif gifs google google+ grüne guttenberg hacks hamburg harald_martenstein hihi hitler howiwork howto html humor hunde ifttt ikea internet interview interviews ios ipad iphone jamba joachim_gauck jon_stewart jonstewart journalismus journalisten karikaturen katholiken kinder kino kommentare kostenloskultur krautreporter kunst leistungsschutzrecht link:http://wirres.net/article/articleview/6934/1/6/ links lsr mac marketing medien merkel microsoft mobile mov musik musikindustrie netzpolitik new_york nsa nyc nyt obama occupywallstreet osx papst photoshop php physik piraten piratenpartei politik polizei pr qualitätsjournalismus recht reclaim responsive rezepte rp12 rp12-vortrag-quellen rp13 rp14 rp14nachberichterstattung rss s s21 sascha_lobo satire scheisse seo socialmedia software some sony spam spd spiegel spon sprache spreeblick springer stasi2.0 stefan_niggemeier steve_jobs stuttgart stuttgart21 supaschwenzel taz telekom tipps titanic tv twitter urheberrecht usa verlage via:boingboing video vodafone vorratsdatenspeicherung w wahl05 wahl09 wahlkampf web web2.0 webdesign weblogs werbung wikileaks wikipedia wissenschaft wordpress youtube youtubefav zdf zeit zeitschriften zeitungen zensur zensursula zitat zitate zukunft überwachung

Copy this bookmark:



description:


tags: