anneschuessler + #sprache   2

Gleichberechtigung in der Sprache: Nur wer von Frauen spricht, meint sie auch - Wissen - Stuttgarter Zeitung
"Egal ob Probandinnen und Probanden eine Geschichte über Vegetarier zu Ende erzählen oder ihre Lieblingssportler nennen sollten: sobald diese in der Aufgabenstellung als „VegetarierInnen“ oder „SportlerInnen“ bezeichnet wurden, stieg der Frauenanteil in den Erzählungen signifikant an. Wurde die Aufgabenstellung hingegen im Maskulinum formuliert, tauchten in den Antworten deutlich mehr Männer auf – übrigens ohne dass die Testpersonen wussten, dass es sich um eine Studie zum Thema Geschlechter in der Sprache handelt."
#feminismus  #forschung  #sprache  #gender 
january 2015 by anneschuessler
Nur wer Frauen benennt, meint sie auch - Fisch+Fleisch
"Frauen nicht sprachlich zu benennen, bedeutet faktisch, vor dem inneren Auge der Leserinnen und Zuhörer eine ausschließlich von Männern bevölkerte Welt entstehen zu lassen. Da kann man noch so treuherzig zu behaupten, Frauen wären doch „mitgemeint“. Ich kann auch nicht von Äpfeln reden und hinterher behaupten, ich hätte Birnen mitgemeint. Wenn ich von Äpfeln rede, muss ich nun einmal damit rechnen, dass die Leute auch „Äpfel“ hören."
#feminismus  #sprache  #gender 
january 2015 by anneschuessler

Copy this bookmark:



description:


tags: