beleuchten   10

Intertechno Smart Home FUNK-UNIVERSALDIMMER ITDM-250, für Glühbirnen: Amazon.de: Baumarkt
Da der einzige Lichtschalter im Zimmer direkt an der Tür ist und ich einen am Bett wollte, musste eine Funk-Lösung her. Zuerst habe ich es mit einem Funkschalter eines anderen Herstellers probiert (dessen Produkte ebenfalls mit Intertechno kompatibel sind), doch aufgrund des fehlenden benötigten Neutralleiters hat dieser nicht funktioniert (nebenbei, der Funksender jenes Herstellers funktioniert einwandfrei mit diesem Funkdimmer).
Also dachte ich, gebe ich dem Intertechno-Dimmer eine Chance, trotz schlechter Bewertungen. Zuerst habe ich ihn mit normalen Glühbirnen getestet und war positiv überrascht. Das Licht braucht zwar ca. eine Sekunde zum Ein- bzw. Ausschalten, doch das wichtigste: es funktioniert! Und noch dazu gefällt es mir sehr, wie es kontinuierlich aufleuchtet bzw. ausgeht.
Doch damit war es nicht genug, denn mir ist es sehr wichtig, dass ich LEDs benutzen kann, also habe ich verschiedene ausgetestet. Da kam die Ernüchterung, denn ich habe LED-Leuchtmittel von verschiedenen Herstellern ausprobiert, auch von den zwei großen namhaften und dennoch hat keine richtig funktioniert. Entweder waren sie zu laut im Betrieb oder haben im Aus-Status noch geleuchtet/geblinkt oder die Dimm-Funktion hat nicht richtig geklappt. Letztere war zwar für mich zweitrangig, doch mit nicht dimmbaren Halbleiterleuchten funktioniert der Dimmer erst recht nicht. Den Dimmer an sich als Hauptfehlerquelle schloss ich aus, da die Leuchtmittel dasselbe Verhalten auch an zwei anderen, konventionellen Dimmern zeigten.
Ich wollte nicht aufgeben und ohne große Hoffnung habe ich letztendlich die Leuchtmittel eines großen Herstellers ausprobiert, der u.a. ebenfalls in der Smartphone- und SSD-Sparte erfolgreich ist und ich war erstaunt, wie gut diese funktionieren und bin es immer noch. Vom Komfort her ist es, als wären normale Halogenlampen drin, nur mit der Sparsamkeit von Leuchtdioden.
Jetzt habe ich genau das, was ich wollte, nämlich einen zusätzlichen Schalter Bett, der mit LEDs umgehen kann, die Dimmfunktion und das sanfte Ein-/Ausschalten sind dann noch nette Extras. Da nehme ich die Schaltverzögerung und die eingeschränkte Leuchtmittelauswahl gerne in Kauf und gebe meine uneingeschränkte Empfehlung zusammen mit den genannten Leuchtmitteln.
Weniger lesen
LED  LED-Dimmer  Intertechno  handwerklich  beleuchten  wireless  Kaufberatung  Samsung  Leuchtmittel 
july 2018 by snearch
Raumlicht für das Esszimmer : Designer Lampen & Leuchten online kaufen bei light11.de
Raumlicht im Esszimmer – Einladende Grundbeleuchtung

Dem Raumlicht fällt im Esszimmer eine ebenso wichtige Rolle zu wie dem Zonenlicht über dem Esstisch. Wer das Esszimmer betritt, möchte in der Regel in einen gleichmäßig erleuchteten Raum gehen – und nicht in einen, der nur eine begrenzte Ausleuchtung erfährt. Eine gute Grundbeleuchtung bringt ausgewogenes Licht ins Zimmer, eliminiert dunkle Ecken und schafft ein einladendes Ambiente. Raumlicht im Esszimmer lässt sich über Decken- und Wandleuchten sowie Steh- und Tischleuchten erzeugen. Es ist ratsam, zumindest eine Leuchte so zu

installieren, dass sie beim Betreten des Raumes Orientierung stiftende Helligkeit schafft. Doch Vorsicht: Bei klassischen Opalleuchten mit mehr als 150 Watt besteht die Gefahr der Blendung, was die Atmosphäre in einem Esszimmer ruinieren kann. Befindet sich der Esstisch dezentral unter einem zweiten Deckenauslass, empfehlen sich eine Deckenleuchte als zentrales Raumlicht und eine dezentrale Pendelleuchte für die Esstischbeleuchtung. Eine weitere Möglichkeit ist der Einsatz einer weit ausholenden Bogenleuchte wie etwa der Flos Arco. Diese übernimmt die

Funktion des Zonenlichts über dem Esstisch – auch in diesem Fall bleibt der zentrale Deckenauslass für eine Deckenleuchte frei. Viele Pendelleuchten empfehlen sich als "Doppellösungen": Sie spenden sowohl ein zoniertes als auch genug Raumlicht. Auch mehrflammige Strahler oder Seilsysteme sind eine Möglichkeit. Sie sind oft flexibel einstellbar, so dass auch sie die Aufgaben einer zonierten oder raumfüllenden Beleuchtung übernehmen können.
beleuchten  handwerklich  teuer_bezahlt 
january 2016 by snearch
Seite 2 - Schönes Licht durch LED ist kein Ding der Unmöglichkeit mehr
Die Lichtdesigner Tobias Grau, Oscar Peña und Dietrich Brennenstuhl sind sich einig: Wer baut, sollte sich für die Lichtplanung professionellen Rat holen. Auch bei größeren Umbauten in Bestandswohnungen kann es nicht schaden, einen Profi zu fragen. Dennoch gibt es einfache Grundregeln, die zu befolgen sich lohnt. Es sollten genügend Steckdosen geplant werden. Nachbesserungen sind sehr teuer, Verlängerungskabel stören das Bild. Im Wohnbereich sorgen indirekte Leuchten für warmes, weiches Licht. Am Arbeitsplatz oder in der Küche ist sehr helles und kontrastreiches Licht hilfreich. Für ein ausgewogenes Verhältnis sollten drei verschiedene Lichtarten miteinander kombiniert werden: Hintergrundbeleuchtung, Akzentlicht und Arbeitslicht. Aber das Wichtigste?

Dietrich Brennenstuhl

„Für die Beleuchtung von Privaträumen empfehle ich, die Lichtebene möglichst tief im Raum zu verankern, etwa 30 Zentimeter über dem Boden. Lichtquellen an der Decke machen die Atmosphäre immer zunichte, weil sie den ganzen Raum unnötig aufhellen. Das ist zwar schön, wenn man putzen muss, aber das wollen Sie ja auch nicht den ganzen Tag tun.“

Tobias Grau

„Etwas anderes als LED zu nutzen ist heute wirklich nicht sinnvoll. Die Lichtqualität der Leuchten sollte möglichst hochwertig sein. Das ist nicht zwangsläufig der Fall. Anders als bei Halogenstrahlern und Glühbirnen, die immer ungefähr das gleiche Licht ausstrahlten, gibt es sehr gute und sehr scheußliche LED-Leuchten. Beim Kauf sollten Sie nach Leuchten mit der besten Farbwiedergabe fragen, die mit dem Wert CRI gemessen wird.“

Oscar Peña

„Ihr Ziel sollte nicht sein, einen Raum zu erleuchten, sondern dem Raum eine Atmosphäre zu verschaffen. Da hilft ein akzentuiertes Licht neben einem Sessel mehr als die Leuchte in der Mitte des Raumes. Viele Leute tun sich schwer mit der Lichtplanung, und man kann es ihnen nicht verübeln, denn es ist nicht einfach. Das Licht sollte immer intuitiv und mühelos genutzt werden können. Dabei helfen auch Bewegungsmelder.“
beleuchten  handwerklich  Brennenstuhl_Dietrich  Unternehmer  teuer_bezahlt  know_how  LED  Grundregeln 
october 2015 by snearch

related tags

acetatfolie  alufolie  anbieten  beispiel  bezugsquelle  brennenstuhl_dietrich  diffusionsfolie  dimmbar  drahtlos  e14  e27  einrichten  fernsteuern  geofencing  grundregeln  gu10  handwerklich  home_automation  hue  ikea  indirekt  innr  intertechno  kaufberatung  know_how  led-dimmer  led-panel  led  leuchtmittel  licht  lichtsteuerung  mesh  osram  paulmann  philips  philips_hue  samsung  smart_home  stimmungsvoll  strip  teuer_bezahlt  textilkabel  tradfri  unternehmer  wireless  wlan  wohnen  zigbee 

Copy this bookmark:



description:


tags: