Mediennutzung   275

« earlier    

Die Generation Smartphone ist stabiler als behauptet - Digital - Süddeutsche.de
Machen die Geräte Kinder einsamer, dümmer, depressiver? Nein. Aber viele Wissenschaftler leben von solchen Warnungen.
medienkompetenz  kinder  medienkonsum  smartphone  Mediennutzung  medienpädagogik 
10 weeks ago by amprekord
YouGov | Half use social media as a source of news – but many remain sceptical
Many lack trust in social media to provide them with quality news, new research from the Reuters Annual Digital Report in conjunction with YouGov shows.
twitter  facebook  fake_news  News  Nachrichten  Mediennutzung 
august 2017 by amprekord
Deutschschweizer schauen immer häufiger zeitversetzt TV | M&K
Die neusten Zahlen von Mediapulse zeigen, dass Deutschschweizer immer häufiger zeitversetzt TV schauen. Insbesondere die jüngere Generation wendet sich vom linearen TV ab. MK analysiert die Mediapulse-Zahlen der letzten fünf Jahre.
Mediapulse  TV  TV-Nutzung  feed  Mediennutzung  M&K 
july 2017 by Medienwoche
Direkte Demokratie in Zeiten individualisierter Mediennutzung | DeFacto
Die Veränderungen der Nutzungsgewohnheiten von Nachrichtenmedien führt in der Deutsch- und Westschweiz zwar nicht zu einer größeren Fragmentierung der politischen Öffentlichkeit, aber zu einer qualitativen Verschiebung: Die Tagesschau als zentrales Integrationsmedium wird abgelöst vom Gratismedium 20.Minuten und der indirekten Nachrichtenmediennutzung über Facebook, bluewin.ch und Suchmaschinen.
Mediennutzung  20min.ch  Medienwandel  DeFacto  Direkte_Demokratie  Tagesschau  fb 
march 2017 by Medienwoche
Finding Political News Online, the Young Pass It On
By BRIAN STELTER
MARCH 27, 2008
Senator Barack Obama’s videotaped response to President Bush’s final State of the Union address — almost five minutes of Mr. Obama’s talking directly to the camera — elicited little attention from newspaper and television reporters in January.
[...]
Ms. Buckingham recalled conducting a focus group where one of her subjects, a college student, said, “If the news is that important, it will find me.”
Internet  Itnitiiwfm  Webvideo  Medienwirkungsforschung  socialmedia  Viralität  Mediennutzung 
february 2017 by amprekord
Finding Political News Online, the Young Pass It On
By BRIAN STELTER
MARCH 27, 2008

It is not news that young politically minded viewers are turning to alternative sources like YouTube, Facebook and late-night comedy shows like “The Daily Show.” But that is only the beginning of how they process information.
[...]
“There are lots of times where I’ll read an interesting story online and send the U.R.L. to 10 friends,” said Lauren Wolfe, 25, the president of College Democrats of America. “I’d rather read an e-mail from a friend with an attached story than search through a newspaper to find the story.”
[...]
Ms. Buckingham recalled conducting a focus group where one of her subjects, a college student, said, “If the news is that important, it will find me.”
Mediennutzung  YouTube  Jugend  Viralität  Medienforschung  Internet  Soziologie  sozialeNetzwerke 
february 2017 by amprekord
Schweizer konsumieren über sechs Stunden Medien pro Tag | Netzwoche
Mehr als sechs Stunden pro Tag konsumiert ein Durchschnittsschweizer Medien. Audio- und Video-Inhalte machen den Löwenanteil aus. In der "Time use Study" spielen digitale Angebote und mobile Endgeräte kaum eine Rolle.
Netzwoche  Mediennutzung  Mediapulse  Time-Use  Radio  TV  Schweiz 
october 2016 by Medienwoche
Wir Serienmuffel
brand eins Ausgabe 03/2014 - Was Wirtschaft treibt
Zurzeit kommt eine großartige Fernsehserie nach der nächsten heraus, und sie kommen längst nicht mehr nur aus den USA. Warum kriegt man das in Deutschland nicht hin?
Fernsehquoten  Fernsehserien  Mediennutzung  Zuschauerzahlen 
october 2016 by amprekord
Absolute Zuschauerzahlen für verschiedene Fernsehserien
Tatort: Ø 2011 lt Wikipedia / Sopranos: Ø Staffel 4 lt Wikipedia / Six Feet Under: Staffel 1 lt NYT / The Wire: Höchste Quote lt USA Today incl VOD / Girls: Staffel 1 incl VOD / Breaking Bad: Staffel 5, höchste Quote aller Staffeln lt EW / Homeland: Finale Staffel 2, höchste Quote bisher lt LA Times / Treme: Staffel 1, höchste Quote lt nola.com
Fernsehquoten  Fernsehserien  Mediennutzung  Statistik 
october 2016 by amprekord
Ranking: die populärsten US-Serien im deutschen Fernsehen › Meedia
11.02.2015
Fernsehen Der gigantische Start von "The Flash" und "Gotham" am Dienstagabend hat gezeigt, dass US-Serien trotz Streams, DVD-Boxen und Pay-TV auch im frei empfangbaren Fernsehen noch große Hits sein können. MEEDIA hat das zum Anlass genommen, die 35 derzeit stärksten US-Serien im deutschen Fernsehen zusammen zu stellen.
streaming  Fernsehserien  Mediennutzung  Fernsehquoten  Fernsehen 
october 2016 by amprekord
The Future of Online News Video - Reuters Institute Report
Tuesday, 28/06/2016
Growth around online video news seems to have been largely driven by technology, publishers and platforms, rather than strong consumer demand, a new report from the Reuters Institute finds – but breaking news events may hold clues to success.

The report, The Future of Online News Video, by Antonis Kalogeropoulos, Federica Cherubini and Nic Newman, explores the explosion in online video news seen over the last few years, and the implications for journalism. The authors interviewed around 30 news organisations to understand developing strategies and approaches – with a focus on the UK, US, Germany and Italy. Most companies have been investing in video over the past year with large publishers more than doubling their video postings through social networks like Facebook and experimenting with live services such as Periscope and Facebook Live.
Online  Lesen  Mediennutzung  Nachrichten  Internet  Bewegtbild 
october 2016 by amprekord
US-Umfrage: Unter-50-Jährige wollen Nachrichten als Text, nicht als Bewegtbild › Meedia
Fernsehen Überraschende Zahlen, die den einen oder anderen zum Nachdenken anregen werden, die meinen Videos seien die Zukunft des Journalismus: Eine Umfrage des Pew Research Centers in den USA hat zu Tage gefördert, dass Unter-50-Jährige das Lesen von Nachrichten dem Schauen von Nachrichten vorziehen. Allerdings: Für Print-Medien ist das kein Grund für Jubel, denn das Lesen findet vor allem online statt.
Bewegtbild  Zeitung  Fernsehen  Nachrichten  Online  Mediennutzung  Internet 
october 2016 by amprekord
Alter und Generation als Einflussfaktoren der Mediennutzung
Stefanie Best/Bernhard Engel morgen 11/2011

Kohortenanalysen auf Basis der ARD/ZDF-Langzeitstudie Massenkommunikation

Menschen, die im gleichen Jahrzehnt geboren sind (Geburtskohorte), weisen ein spezifisches Mediennutzungsverhalten auf. Insbesondere bei der Betrachtung der einzelnen Medien und bei der Zusammensetzung des Medienzeitbudgets ergeben sich deutliche Kohorteneffekte. Daneben beeinflussen auch Lebensalter (Alterseffekte) und zeitgeschichtliche Entwicklungen (Periodeneffekte) den Umgang mit Medien. Sichtbar werden Kohorteneffekte nach einer Analyse von Daten der ARD/ZDF-Langzeitstudie Massenkommunikation (1970 bis 2010) vor allem bei der Zeitungslektüre, deren Ausmaß von der Generationenzugehörigkeit bestimmt wird. Deshalb ist für die Nutzung der Tageszeitung in der Zukunft bestenfalls eine Stagnation zu erwarten, wobei sich jedoch (hauptsächlich in den jüngeren Kohorten) ein Teil der Zeitungsnutzung von der Printausgabe auf Internetseiten von Tageszeitungen verlagert hat.

Am wenigsten treten Kohorteneffekte bei der Fernsehnutzung zutage, weil hier nach wie vor ein deutlicher Alterseffekt wirkt, das heißt, mit zunehmendem Alter sehen Menschen mehr fern. Folglich ist zukünftig zumindest nicht mit einem Rückgang der Fernsehdauer in der Gesamtbevölkerung zu rechnen. Kohorteneffekte sind aber in der Kohorte der in den 1980er Jahren Geborenen zu beobachten, die entgegen dem Trend eine rückläufige Fernsehnutzung aufweist und dies offensichtlich durch eine stark angestiegene Internetnutzung kompensiert. Ob diese Entwicklung anhält und auf nachfolgende Generationen übergreifen wird, bleibt abzuwarten.

Das Radio verlor zwar ebenso wie die Tageszeitung in den letzten zehn Jahren Nutzungsanteile in allen Kohorten, ist aber das Medium, das man am wenigsten missen möchte. Die in den 1950er Jahre Geborenen gelten nach wie vor als besonders radioaffin. Das Internet gewann Nutzungsanteile hinzu, umso mehr, je später die Nutzer geboren sind.

Kohorteneffekte bestehen auch bei der (insgesamt nicht stark ausgeprägten) parallelen Nutzung von Medien. Während die nach 1960 Geborenen vor allem in den letzten fünf bis zehn Jahren Fernsehen und Internet wie auch Radio und Internet verstärkt gleichzeitig nutzten, verbrachten ältere Generationen schon immer relativ viel Zeit mit der gleichzeitigen Nutzung von Radio und Tageszeitung.

MP 11/2011, S. 525-542

Download Volltext
2 MB, PDF

Zurück zur Übersicht
Fernsehen  Radio  ARD/ZDF-Langzeitstudie_Massenkommunikation  Kohorten  Mediengenerationen  Mediennutzung 
october 2016 by amprekord
Studie: Amazon Prime Video hat mehr Zuschauer in Deutschland – aber Netflix hat die süchtigeren › Meedia
Fernsehen In dieser Woche erschien die neueste Ausgabe der ARD/ZDF-Onlinestudie. 84% der Deutschen sind demnach online, mobile Geräte boomen und vor allem bei den Jüngeren auch die Nutzung von Online-Videos. Im Rahmen der Studie wurde auch die Nutzung von Mediatheken und kostenpflichtigen Streaming-Diensten abgefragt. Mit spannenden Ergebnissen.
ARD/ZDF-Onlinestudie2015  Medien  Studien  ZDF  netflix  ard  Bewegtbild  streaming  Mediennutzung  amazonprime 
october 2016 by amprekord
Media Use Index 2016: Jeder dritte Online-Leser kommt über Social Media oder Push | persoenlich.com
Die Frontseite von Onlineplattformen verliert immer mehr an Relevanz. Diese und weitere Entwicklungen zum Mediennutzungsverhalten präsentiert der MUI-Bericht. Sechs Ergebnisse und sechs Grafiken dazu.
persoenlich.com  MUI  Mediennutzung 
september 2016 by Medienwoche
Netflix Studied Your Binge-Watching Habit. That Didn’t Take Long.
At a time with more scripted television than ever, how long does it take to finish a season of a show?

According to Netflix, not much time at all.

Subscribers who finish the first season of a show generally do so in a week, Netflix says. And those viewers are dedicating a significant amount of time to do it: They watch about two hours a day.
netflix  Fernsehserien  Mediennutzung 
june 2016 by amprekord

« earlier    

related tags

#aggregation+kuration  #sharing+thingification  ***  1994  2011  2012  20min.ch  [delicious-do_not_delete]  a11y  abgeordnete  afrika  allgemein  amazonprime  angst  anonymität  ard/zdf-langzeitstudie_massenkommunikation  ard/zdf-onlinestudie2015  ard  atomunglück  aufgeschobene_bedürfnisbefriedigung  aufklärung  aufmerksamkeit  avenir_suisse  bewegtbild  bill-keller  birklehof  blogger  bookmarks_bar  bundestag  buzzfeed  bürgerrechte  china  christanus-thomasius  communityredaktion  daseinsvorsorge  defacto  demokratie  deutschland  digital-natives  digitaldivide  digitale_transformation  digitalegesellschaft  digitalisierung  direkte_demokratie  disruption  distribution  dänemark  e-paper  einschaltquote  einschaltquoten  einsparung  elektrischer-reporter  engagement  entscheider  erdbeben  ereignis  executives  facebook  fake_news  faz  fb  feed  fernsehen  fernsehquoten  fernsehserien  filmindustrie  fivethirtyeight  focus_online  fortschritt  fragmentierung  frankreich  fukushima  fähigkeiten  games  gary-small  generation-y  gerechtigkeit  geschichte  geschäftsmodell  gesellschaft  gfs.bern  gigi-vorgan  großbritannien  hacking  hans-jürg-fehr  ideologie  impact_metrics  imported  informationsbeschaffung  injelea-lesenswertes  interfaces  internet  ipad  italien  itnitiiwfm  ivw  japan  jaron-lanier  jay-david-bolter  job  journalismus  journalismus_der_zukunft  journalismus_und_social_media  journalisten  journalistische_startups  jugend  jugendlich  jugendliche  katastrophe  kategorisierung  kenia  kinder  kino  knight-ridder  kohorten  kommunikation  kommunikationsforschung  kontrolle  kopie  kritzel  langzeitstudie  lesen  leser  liveticker  longtail  m&k  maika-jachmann  manifest  mario-sixtus  marktforschung  marokko  media  mediaforschung  mediapulse  medien  medienerziehung  medienforschung  medienförderung  mediengenerationen  medienkompetenz  medienkonsum  medienkonvergenz  mediennutzung  medienpädagogik  medienqualität  medienwandel  medienwirkungsforschung  medienökonomie  meinungsbildung  mf  michael_schumacher  migranten  milieus  millenials  mitmischen.de  mobile  morozov  mui  multimedia-reportagen  nachrichten  nachvollziehbarkeit  nate_silver  netflix  netz  netzkultur  netzpolitik  netzwoche  netzökonom  news  newsgames  newsroom_analytics  nicholas-carr  nigeria  nytimes  nzz  on_demand  online-kommunikation  online  onlinejournalismus  onlinevideo  paid_content  partizipation  partizpation  persoenlich.com  peter-kruse  petra-pau  philosophy  piotr_czerski  piracy  polarisierend  politik  politischeonline-kommunikation  postprivacy  presse  qualität  radio  radion  reaktionär  rechtsstaat  referent  reichweite  relevanz  richard-grusin  russen  s  sarrazin  schule  schweiz  seo  sicherheitsbedürfnis  smartphone  social  social_graph  social_media  socialmedia  sozialegerechtigkeit  sozialenetzwerke  sozialwissenschaften  soziologie  stabilität  statistics  statistik  statistiken  streaming  studie  studien  susanne-fengler  südafrika  tablet  tages-anzeiger  tagesschau  tatort  teilhabe  teilhabegerechtigkeit  themen  themenseiten  thierry_chervel  time-use  time_magazine  tv-nutzung  tv  twitter  türken  unternehmenskommunikation  urheberrecht  urs_meister  usa  verlage  viralität  visualisierung  vortrag  vox.com  w  wandel  web2.0  webdesign  webvideo  werbung  william-powers  wirtschaftswissenschaft  wissenschaftlichkeit  youtube  zdf  zeitschrift  zeitschriften  zeitung  zeitungen  zensur  zielgruppe  zukunft  zuschauerzahlen  Ägypten  Ökonomie 

Copy this bookmark:



description:


tags: