Frankreich   1474

« earlier    

Clemens Fuest und Heiner Flassbeck: "Wir leben in einer perversen Welt" - SPIEGEL ONLINE
Fuest: Wir müssen noch mal einen Schritt zurückgehen. Es hatte ja einen Grund, weshalb Deutschland Anfang des Jahrtausends versucht hat, die Arbeitskosten runterzubringen: fünf Millionen Arbeitslose. Daraus, dass Deutschland sich um seine Wettbewerbsfähigkeit gekümmert hat, folgt ja nicht, dass in anderen Ländern eine Verschuldung entsteht, die nicht tragfähig ist.
...
Flassbeck: Wir unterscheiden uns nicht nur beim Thema Arbeitsmarkt fundamental, sondern auch beim Thema Verschuldung. Wir leben heute in einer perversen Welt, in der nicht nur die Haushalte, sondern auch die Unternehmen netto sparen. Der logische Schluss ist, dass dann entweder der Staat oder das Ausland Schulden machen müssen. Deutschland hat sich einen schlanken Fuß gemacht, indem es das Ausland zum Schuldner gemacht hat. Aber mindestens ein Sektor muss sich verschulden, wenn die anderen sparen. Deswegen muss sich der Staat verschulden, aber wir lassen ihn nicht. Der Stabilitäts- und Wachstumspakt ist angesichts der Tatsache, dass wir seit zehn Jahren das Phänomen sparender Unternehmen haben, vollkommen falsch konstruiert. Wenn die Firmen sparen, kann der Staat nicht auch sparen.
...
SPIEGEL: Herr Flassbeck, da es relativ unwahrscheinlich ist, dass die Politik auf Ihre Vorschläge - Lohnregulierung und höhere Verschuldung - eingehen wird: Wie lange geben Sie der Währungsunion noch?

Flassbeck: Vielleicht noch ein paar Jahre. Die Konstruktionsmängel sind so groß, dass es so nicht funktionieren kann. Darüber wird aber nicht geredet. Stattdessen wird über einen gemeinsamen Finanzminister oder eine politische Union diskutiert. Das ist aber alles Käse.

Fuest: Untergangsvisionen helfen nicht weiter. Ich habe zusammen mit einigen französischen und deutschen Kollegen einen Vorschlag zur Reform der Währungsunion entwickelt. Wir fordern zwei Dinge: harte Budgetrestriktionen, damit einzelne Staaten nicht auf Kosten anderer leben, und Mechanismen, die die Robustheit der Währungsunion erhöhen. Eine Währungsunion hat eine inhärente Fragilität, weil die Mitgliedsländer keine eigenen Notenbanken haben, die im Notfall unbegrenzt Liquidität bereitstellen. Sie können ihr Bankensystem deshalb nur sehr beschränkt stützen. Sobald eine Krise da ist, werden die Sparer nervös.
EU  Euro  Eurokrise  Flassbeck_Heiner  vs.  Fuest_Clemens  Arbeitslosigkeit  Standort_D_Land  Frankreich 
1 hour ago by snearch
Twitter
In dürfen sich Helfer uneigennützig für Migranten ohne Aufenthaltserlaubnis engagieren, so das Verfassu…
Frankreich  from twitter_favs
9 days ago by p3k
Chocolatine wars: How a battle over pastries has left a nasty taste in Paris | Life and style | The Guardian
Politicians from France’s south-west know the difference between a chocolatine and a pain au chocolat. But their attempt to win special status for their delicacy has turned to crumbsPoliticians from France’s south-west know the difference between a chocolatine and a pain au chocolat. But their attempt to win special status for their delicacy has turned to crumbs.
Frankreich  Paris  Gebäck  News 
7 weeks ago by Einfach_Essen
Camembert: Ein Käse verliert seinen Charakter | ZEITmagazin
Camembert de Normandie darf nun auch aus pasteurisierter Milch hergestellt werden. Dadurch verliert er seine Einzigartigkeit – in Frankreich ein hochpolitisches Thema. Von Kathrin Hollmer
Camembert  Frankreich  Käse  Milch  News 
8 weeks ago by Einfach_Essen
Französische Spitzenköche fürchten um den Camembert | FAZ - Essen & Trinken
Der berühmte Normandie-Camembert darf künftig auch mit pasteurisierter Milch hergestellt werden. Französische Spitzenköche gehen deshalb auf die Barrikaden und fordern: „Freiheit, Gleichheit, Camembert!“
Camembert  Frankreich  Milch  News 
9 weeks ago by Einfach_Essen
500px Blog » The passionate photographer community. » Proof You Don’t Need to Overdo Your Landscapes in Post
“In my photos, I want to draw the viewer into the frame, make him dream about the incredible location and then tell him that the place is really like that,” says Marco. “In fact, the landscapes you see in my pictures are as real as they actually are. Despite that, I really do like digital art on 500px, it’s just not the way I think when I use my camera.”
urlaub  frankreich  lavendel  fotografie  howto  tips 
11 weeks ago by jchris
Trump’s First State Dinner: Details (and Some Guesses) | The New York Times
Most elements of the state visit, largely planned by the East Wing, are meant to symbolically honor the relationship between the United States and France.
Essen  Dinner  USA  Frankreich  Präsident  News  Gastrodiplomatie 
12 weeks ago by Einfach_Essen
Château d'Aulan / östliche Baronnien • Wanderung » outdooractive.com
Vom mittelalterlichen Château d'Aulan aus in die Höhenzüge der ostlichen Baronnien mit wunderbaren Rundumblicken
drome  wandern  frankreich  2018 
april 2018 by smilla
Ein Baguette, das spaltet und integriert | Stil - Süddeutsche.de
Forscher haben das Schinkenbaguette in Frankreich als Gradmesser für Wohlstand entdeckt. Wer genau hinsieht, kann es auch als Integrationsmaschine betrachten.
Baguette  Wirtschaft  Frankreich  News  Wohlstand  Integration 
april 2018 by Einfach_Essen

« earlier    

related tags

1%  1930  2018  abkommen  abstiegsangst  afd  aktion  alg2  alt-right  altersarmut  arbeitslosigkeit  architecture  architektur  art  atomausstieg  aufstocker  ausnahmezustand  austerity  avoidance  baden  baguette  bahn  baronnies  bayern  bergsee  bilder  bocuse  book_recommendation  bouldern  brexit  brot  brücke  buch  butter  cafe  calais  camembert  capital  capitalism  centrist  ceta  class  claus_kleber  coefficient  crony  csu  culture  demagogue  democracy  deradikalisierung  deutschland  dinner  distribution  donald  donaldtrump  dot.com  drome  elysee  essen  esskultur  eu  euro  eurokrise  europa  european  evasion  exkursion  familie  far-right  fastfood  fb  feed  ferienwohnung  fernsehköchin  fiscal  flassbeck_heiner  fluß  folk  fotografie  france  frankfurt  frankreich  fuest_clemens  garten  gastrodiplomatie  gastronomie  gaultmillau  gebäck  geert  germany  gfc  gini  globalisation  grossbritannien  hartz-iv  haus  hausboot  hotel  howto  immobilien  income  inequality  info  insecurity  integration  interest  interview  iran  islamismus  kapital  klettern  koch  kochbuch  kochen  kolonialismus  käse  köchin  lavendel  le_temps  leben  lepen  lexikon  linke  lobby  lte  lyon  macron  macron_emanuel  macron_emmanuel  macron_emmanueleu  mandoline  mandolinenorchester  mangel  marinelepen  merkel_angela  michelin  middle  milch  minkmar  museum  nacktheit  ndr  nekrolog  neoliberalism  news  nice_locations  niederlande  noten  nouvellecuisine  nudismus  nutella  nzz  oligarchy  pact  paris  part-time  pen_marine_le  philadelphiaeagles  piketty  plakate  plutocracy  podcast  politik  poor  populism  poverty  precariat  prepaid  pressefreiheit  privatisation  prognosen  protest  provence  präsident  pulseofeurope-rekord  pulseofeurope  pädagogik  rabatt  radio  rechte  recovery  reformbedarf  reformidee  region  reise  reisen  relationships  restaurant  rezept  rich  right-wing  roaming  router  rts  schuldenbremse  schweiz  secular  see  sehenswürdigkeit  silke_burmester  spitzenkoch  stagnation  standort_d_land  sternekoch  structural  super  supermarkt  supremacy  tagesspiegel  tax  taz  theo_koll  thomas  tipps_und_tricks  tips  total  trade  trap  travelling  trump  trump_donald  ttip  turnout  uk  ukip  underemployed  underemployment  unemployment  unesco  union  unterkunft  urlaub  usa  vested  vote  voterturnout  vs.  wahl  wahl_2017  wahlen  wandern  wasserfall  white  wilde_badestellen  wilders  wirtschaft  wohlstand  wohnung  workers  working  youtube  zdf  zelten 

Copy this bookmark:



description:


tags: