Aufmerksamkeitsökonomie   32

YouTube, Facebook & Co.: Sehend ins Verderben - Kolumne - SPIEGEL ONLINE
Wenn man einen Roboter darauf ansetzt, sich möglichst viele YouTube-Videos hintereinander anzusehen, landet er verlässlich bei Horror und Verschwörungstheorien. Woran das liegt? An uns allen.
ChristianStöcker  facebook  YouTube  YouTubeÖkonomie  machinelearning  Aufmerksamkeitsökonomie  Algorithmus  Internet  Medien  Medienwirkung 
10 weeks ago by amprekord
Notizblog » Gar nicht mal ignorieren?
"Die Legende vom Ende der Gatekeeper ist der Heiliger Gral der Netzbegeisterten. Doch wer mit offenen Augen das Netz betrachtet, sieht ständig neue Gatekeeper – ob sie nun Google, Carta, Michael Arrington oder Stefan Raab heißen. "
Gatekeeper  Aufmerksamkeitsökonomie  Troll  Relevanzdiskussion 
may 2010 by Herbelizer
Why Newspapers Need to Heed Facebook, Now
"“Newspapers no longer need traditional Web developers. Papers now need Facebook developers, experts who can partner with creative social-savvy businesspeople who know how to take advantage of the social graph. In the wake of Facebook’s new features, it will not be long before newspaper and media executives are attacking and blaming Facebook for their problems in the way they do Google today. However, those publications that more progressively pursue the opportunities and value opened to them by Facebook’s new tools will have a very different reaction.”"
Onlinejournalismus  Facebook  Aufmerksamkeitsökonomie 
april 2010 by Herbelizer
Indiskretion Ehrensache - Ein Angebot an Christoph Keese
"Keine einzige Seite bildet sie komplett ab, nicht einmal das von mir hoch geschätzte Rivva. Wenn uns die Idee des Long Tail eines gelehrt hat, dann doch dass wir ganz individuelle Interessen haben, die teilweise hoch speziell sind." [...] "Der gaga erscheinende Satz “Wenn eine Nachricht für mich wichtig ist, wird sie mich finden” ist wahr. Deshalb verschiebt Facebook im angelsächsischen Bereich inzwischen mehr Leser zu Nachrichten als Google. Klassische Medienhäuser könnten in diesem Bereich mitspielen. Rivva ist ein Beispiel dafür, wie dies ginge. Doch dafür müssten sie endlich lernen, sich und andere zu verlinken."
Aufmerksamkeitsökonomie  SocialMedia  longtail  Aggregation  Facebook 
march 2010 by Herbelizer

related tags

agenda_setting  aggregation  algorithmus  article  attention  attentioneconomy  aufmerksamkeit  aufmerksamkeitsökonomie  blogger  blogosphäre  blogs  christianstöcker  controversy  echtzeit  economy  ethik  extremismus  facebook  feminism  fromdelicious  gatekeeper  german  geschäftsmodell  google  guillaumechaslot  humblebrag  hyperlocal  internet  interview  jeff-jarvis  journalismus  kevin-kelly  krisenkommunikation  levar-burton  link  linkökonomie  longtail  machinelearning  media  medien  medienkonvergenz  medientheorie  medienwirkung  nachrichtenauswahl  netzkultur  netzwerkeffekt  niggemeier_stefan  onlinejournalismus  peer-steinbrück  peta  piratenpartei  printvsonline  publizistik  reaktivität  relevanz  relevanzdiskussion  roger-shepard  rss  rupert-murdoch  schweiz  sharing  shitstorm  skandalisierung  socialmedia  socialnetworks  socialnews  spektakel  stefanie-hertel  steigerung  stream  thomas-gottschalk  till-brönner  trends  troll  twitter  viral  web  werbung  youtube  youtubeÖkonomie  öffentlichkeit 

Copy this bookmark:



description:


tags: