Arbeitsrecht   162

« earlier    

ATM Advocaten Utrecht | Advocaat Utrecht | Advocatenkantoor Utrecht
ATM Advocaten Utrecht, Dordrecht en Den Bosch, rechtsgebieden, zoals ontslag- en arbeidsrecht, ondernemingsrecht, personen- en familierecht.: 030 252 3520.
advocaat  utrecht  anwalt  arbeitsrecht  arbeidsrecht  bankrott 
april 2015 by peletiah
13.1.2015 ORF heute mittag: Anlaufstelle UNDOK - YouTube
RT : Ohne Papier heißt aber nicht ohne Rechte! ORF heute mittag: Anlaufstelle UNDOK:
arbeitsrecht  from twitter
january 2015 by grem
Arbeitszeugnisse: Jobst-Hubertus Bauer über Standardformulierungen - SPIEGEL ONLINE
Erste Station: das zuständige Arbeitsgericht Berlin. Dort gaben die Richter der Klägerin recht, ohne darüber Beweis zu erheben, ob sie tatsächlich gute Leistungen erbracht hatte.
Zweite Station: Das Landesarbeitsgericht Berlin-Brandenburg bestätigte die Entscheidung der ersten Instanz.
Dritte Station: Das Bundesarbeitsgericht (Aktenzeichen: 9 AZR 584/13) in Erfurt hob das Urteil der Vorinstanz auf und verwies die Sache zurück ans Landesarbeitsgericht. Das soll nun prüfen, ob die von der Klägerin vorgetragenen Leistungen tatsächlich eine Beurteilung im oberen Bereich der Zufriedenheitsskala rechtfertigen.

Da stellt sich die Frage: Welche Regeln gelten eigentlich für Arbeitszeugnisse? Selbstverständlich sollen sie potentielle neue Arbeitgeber informieren, aber andererseits dem Bewerber keine Steine in den Weg legen. Deshalb müssen Arbeitszeugnisse nach ständiger Rechtsprechung wahr, aber auch wohlwollend sein. Dieser Spagat überfordert viele Arbeitgeber.


Personaler greifen lieber zum Telefonhörer

Ganz anders als die hartnäckige Zahnärztin haben die meisten von ihnen keine Lust, sich in zeitraubende arbeitsgerichtliche Auseinandersetzungen ziehen zu lassen. Das hat zur Folge, dass fast alle Zeugnisse besser sind, als sie eigentlich sein müssten. Und die Konsequenz: Arbeitszeugnissen glaubt kaum jemand mehr. Viele Personalleiter oder potentielle Vorgesetzte greifen zum Telefon und fragen nach, ob sich der Bewerber im vorigen Arbeitsverhältnis bewährt hat. Bei zurückhaltender oder sogar negativer Antwort folgt die schnelle Absage.

Die Gretchenfrage arbeitsgerichtlicher Zeugnisprozesse lautet: Wer trägt die Darlegungs- und Beweislast für die Benotung? Dabei kommt es - und das hat das Bundesarbeitsgericht in der jüngsten Entscheidung nochmals bestätigt - nicht auf die in der Praxis am häufigsten vergebenen Noten an, nämlich zu 90 Prozent "gut" oder "sehr gut". Ansatzpunkt ist die Note "befriedigend" als mittlere Note der Zufriedenheitsskala.

Begehrt ein Arbeitnehmer eine Benotung im oberen Bereich der Skala, muss er darlegen und beweisen können, dass er den Anforderungen "gut" oder "sehr gut" gerecht geworden ist. Ein äußerst schwieriges Unterfangen! Erteilt der Arbeitgeber ein Zeugnis im unteren Bereich der Skala, liegt die Darlegungs- und Beweislast auf seiner Seite.
Profession  Arbeitszeugnis  wohlwollend  Recht  Arbeitsrecht  Beweislast 
january 2015 by snearch
Spiegel Arbeitszeugnisse Urteil 18.11.2014
Urteil 2014: "Die obersten Arbeitsrichter bestätigten jedoch die bisherigen Bewertungsmaßstäbe: "Studien, nach denen fast 90 Prozent der untersuchten Zeugnisse die Schlussnoten 'gut' oder 'sehr gut' aufweisen sollen", ändern an der Sachlage nichts. Das heißt: Künftig bedeutet der Satz "stets zur vollen Zufriedenheit" - die Beurteilung ist gut. Der Satz "zur vollen Zufriedenheit" entspricht der Note Drei. Diese Note muss der Arbeitnehmer akzeptieren, wenn er vor Gericht nicht beweisen kann, dass er tatsächlich ungerecht benotet wurde."
Arbeitsrecht  Arbeitszeugnisse  Personal 
november 2014 by Silkesforschung
Gehaltspoker
Viele reden nur ungern mit Kollegen über die Höhe ihres Lohns. Sollten sie aber. Denn dann sind sie beim Gehaltspoker klar im Vorteil. Was aber, wenn solche Transparenz laut Arbeitsvertrag verboten ist?
...
Wer eine Klausel im Arbeitsvertrag hat, die ihm verbietet mit Kollegen über das Gehalt zu sprechen, kann sie ignorieren. „Verschwiegenheitsklauseln haben seit 2009 keine Gültigkeit mehr“, sagt von Platen. Vielen sei das nicht klar. Arbeitnehmer, die Lohnlücken entdecken, sollten diese bei bevorstehenden Gehaltsverhandlungen ansprechen, rät von Platen.
Arbeitsrecht  Vertragsecht  Arbeitsvertrag  Profession  über_Lohnhöhe_reden  Recht  Verschwiegenheitsklausel 
november 2014 by snearch

« earlier    

related tags

[delicious-do_not_delete]  abmahnung  advocaat  alice  alter  angst  anwalt-register.de  anwalt  apple  arbeidsrecht  arbeit  arbeiten  arbeitgeber  arbeitnehmer  arbeitnehmerdatenschutz  arbeitskräftemangel  arbeitsmarkt  arbeitsplatz  arbeitsrecht  arbeitsvertrag  arbeitswelt  arbeitszeiten  arbeitszeitgesetz  arbeitszeugnis  arbeitszeugnisse  ard  auftraege  bag  bagatellkuendigung  bankrecht  bankrott  bdsg  betriebsgeheimnis  betriebsrat  beweislast  bfdi  blog  bmi  bmj  bmjh  bmwi  book_recommendation  brigitte-zypries  bundesdatenschutzbeauftragter  bundestag  business  career  contracts  daniela-behrens  datenschutrecht  datenschutz  datenschutzbeauftragter  datenschutzrecht  dateschutz  daztenschutzrecht  deutscher_richterbund  dienstlich  dirk-kirchberg  diskriminierung  djv  doris_heinze  e-mail  ehebruch  elena  employment  engagement  entgrenzung  erbrecht  eu  eva_herman  facebook  falle  fernmeldegeheimnis  fernsehe  film  finden  flashmob  friedrich-ebert-stiftung  gaddafi  geburtenschwache-jahrgänge  gesetzgebung  hamburg  hannah  heise  heribert_prantl  in:zeit  informationelle_selbstbestimmung  infos  infoseite  internet  internetlaws  irights  it-sicherheit  job  jobversprechen  journalismus  jura  kanzlei  karriere  kindl  korruption  krankenkasse  krankenpflege  kündigung  lag_hannover  law  legal  leiharbeit  lesezeichenmenü  lybien  mail  medienwirtschaft  meinungsfreiheit  mindestlohn  mobbing  ndr  netzpolitik  nico-lumma  nutzung  part-time  personal  peter_schaar  pflege  praktikum  praxis  privacy  privatsphäre  probezeit  profession  rainer_brüderle  recht  religion  religiotie  rieble  rüstzeit  sabine_leutheusser-schnarrenberger  schweigen  social_media  social_media_guidelines  social_networking  socialmedia  socialnetworking  software  spd  stellenausschreibung  steuerrecht  strafrecht  surfverhalten  swift  symantec  tarifvertrag  teilzeit  telefonica  thomas_de_maizière  tim-schlüter  tipps_und_tricks  traineeprogramm  transparenz  twitter  urheberrecht  urteil  usa  utrecht  vanessa_hessler  verena_wiedemann  verkehrsrecht  verlängerung  verschlüsselung  verschwiegenheit  verschwiegenheitsklausel  vertragsecht  wahlrecht  wdr  wegerisiko  wehrle_martin  wettbewerbsrecht  whisleblowing  witterung  wohlwollend  work  xing  zweitlehre  über_lohnhöhe_reden  überstunden  überwachung 

Copy this bookmark:



description:


tags: